Bei Stimme bleiben 5 Tipps, mit denen Du deine Stimme pflegen kannst

Unsere Stimme wird im Alltag oft ganz schön beansprucht, weshalb wir ihr einen großen Gefallen damit tun, wenn wir sie regelmäßig pflegen. Wie das funktioniert, verraten wir in unseren 5 Tipps für eine geschmeidige Stimme.

5 Tipps mit denen Du deine Stimme pflegen kannst
Foto: iStock // lorenzoantonucci

 

Ohne unsere Stimme wären wir im Alltag in den meisten Situationen ganz schön aufgeschmissen. Das weiß jeder, der aufgrund von Heiserkeit schon einmal ein paar Tage nicht oder nur sehr eingeschränkt sprechen konnte. Besonders Menschen, die auf ihre Stimme, wie z. B. Sänger oder Lehrer, beruflich angewiesen sind, können davon ein Lied singen. 

Wir brauchen unsere Stimme genauso wie unsere Augen und Ohren und weil sie für uns von so großer Bedeutung ist, verdient sie es, auch jeden Tag von uns gepflegt zu werden. Dafür braucht es gar nicht viel, es reicht vollkommen, wenn der ein oder andere der folgenden Tipps im Alltag öfter einmal berücksichtigt wird.

1. Gähnen Gähne mehrfach hintereinander ganz herzhaft. Das dehnt den Rachenraum, die Stimmuskulatur entspannt sich und die Stimme wird klarer.

2. Lüften Die optimale Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen sollte bei 50 Prozent liegen. Erscheint es in einem Raum zu trocken zu sein, nicht zögern und das Fenster für fünf Minuten öffnen.

3. Stimm- und Einsingübungen, die sich unkompliziert in den Alltag integrieren lassen, sind immer eine gute Idee.

Der Lippenstrudel

Brrr! So lautet das 'Zauberwort' bei dieser Übung. Stell Dir vor Du machst ein Auto nach, welches mit unterschiedlicher Geschwindigkeit unterwegs ist - mal langsam, mal schnell.

Summen

Summen ist auch eine fantastische Übung für die Stimme. Summe einfach ein bisschen vor Dich hin - mal höher, mal tiefer.

4. Atemübung

Stelle einen Kreis aus Teelichtern auf den Tisch und versuche, die Kerzen gleichmäßig und in einem Luftzug auszupusten. So lernst Du mit der Zeit, wie Du Dir die Luft, die Du zum Sprechen brauchst, gut einteilst. Trainiere zu Beginn mit circa acht Lichtern und erhöhe die Anzahl nach und nach.

5. Trinken

Trinken ist immer gut! - am besten stilles Wasser (Zimmertemperatur) oder warmer Tee. Vor dem Singen solltest Du auf Kaffee, kalte Getränke, Milch (und übrigens auch alle anderen Milchprodukte) verzichten, weil sie die Stimme belegen.

Kategorien: