Beziehungstipps

7 Dinge, die du niemals für einen Mann aufgeben solltest!

In einer Beziehung kann es vorkommen, dass du dich selbst aufgibst, um dem Partner zu gefallen. Doch diese 7 Dinge solltest du wirklich NIEMALS für einen Mann aufgeben.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Du liebst ihn und würdest alles für ihn tun? Schön, aber es gibt bestimmte Dinge, die solltest du niemals für einen Mann aufgeben - nicht mal, wenn er dich darum bittet.

Die Liebe ist wertvoll und unfassbar zerbrechlich. Sie zu beschützen ist wichtig für uns. Doch bei aller Liebe, dürfen wir uns selbst in der Beziehung zu unserem Partner nicht verlieren. Für Dinge und Eigenschaften, die uns als Person ausmachen, müssen wir für einstehen - auch wenn das manchmal weh tut.

Diese 7 Dinge können für Konflikte zwischen dir und deinem Herzensmensch sorgen - bewahre sie dir trotzdem! Sie sind es wirklich wert.

Diese 7 Dinge solltest nicht für die Liebe opfern

Er bringt dich dazu, deine Familie zu vernachlässigen

Es kann vorkommen, dass dein Partner eine weniger enge Bindung zu seiner Familie hat als du. In eurer Beziehung kann das zu solch einer Situation führen: Du möchtest zwei Mal pro Jahr deine Familie besuchen, er will lieber alle Urlaubstage für einen richtig langen Urlaub opfern.

Gib deine Familienpläne nicht für ihn auf! Versucht, einen Kompromiss zu finden. Die Familie ist immer für dich da, ein Mann kann auch mal aus deinem Leben verschwinden ...

Du sagst deine Reisepläne für ihn ab

Du steckst mitten in den Planungen für eine langersehnte Fernreise, da taucht plötzlich ER auf! Die Schmetterlinge fliegen, du möchtest ihn am liebsten jede Sekunde sehen und fragst dich, ob du deine Reise abblasen sollst. Tu es nicht! Wenn das zwischen euch ernst ist, wird er auf dich warten.

Wenn du deine Reise wegen ihm stornierst, besteht die Gefahr, dass du ihm diese verpasste Chance auf ewig vorwirfst. Nichts zerstört eine Beziehung nachhaltiger, als das leise Gift von geplatzten Träumen, die wir unserem Partner anlasten.

Du lässt dich zu Sexpraktiken überreden, die du eigentlich nicht ausprobieren willst

Klar, du probierst schon gerne mal was Neues aus. Aber auf diese spezielle Sexpraktik hast du keinen Bock. Bei dem Gedanken daran, fühlst du dich vielleicht sogar unwohl.

Wenn es sexuelle Praktiken gibt, bei denen allein die Erwähnung ein mulmiges Gefühl in deinem Magen auslöst, dann solltest du sie nicht ausprobieren. Lass dich nicht dazu überreden, auch wenn du diesen Mann noch so sehr liebst. Es ist natürlich und wichtig, dass jeder Mensch individuelle Grenzen entwickelt. Werde dir deiner eigenen Grenzen bewusst und kommuniziere sie ehrlich.

Du stellst deine eigenen Bedürfnisse hinten an

Du bist abends nach der Arbeit platt, möchtest eigentlich nur auf der Couch liegen und in Ruhe ein Buch lesen? Doch dein Mann ist noch quietschfidel, möchte gerne Action, mit dir sprechen oder Sport machen. Eine schwierige Situation, die von beiden Einfühlsamkeit und Kompromissbereitschaft erfordert.

Ja, manchmal lohnt es sich, sich aufraffen und mitzumachen. Sport und andere Aktivitäten können dir guttun. Aber manchmal hat man eben das Bedürfnis, sich auszuruhen und dem eigenen Körper eine Pause zu gönnen. Achte auf dich und deine Bedürfnisse!

Er entscheidet über eure gemeinsamen Angelegenheiten

Eine gemeinsame Wohnung, der nächste Urlaub und er will alles entscheiden? Er steht zum Beispiel auf Grün, du auf Flieder. Passt absolut nicht und beim Einrichten der Wohnung gibt es deswegen garantiert Krach. Irgendwie müsst aber ihr beide zum Zug kommen, denn Lieblingsfarben sind nicht nur eine Laune, sondern elementar wichtig für das persönliche Wohlempfinden.

Als Lösung könnt ihr zum Beispiel eine neutrale Grundfarbe wie Grau nehmen und die Accessoires in beiden Farben gestalten – oder ihr sucht nach ganz anderen Farben, mit denen ihr beide gut leben könnt. Vielleicht könnt ihr euch auch auf Blau mit sandigem Beige einigen? Hauptsache, du sitzt nicht nachher im Wohnzimmer und fühlst dich ewig unwohl, weil du die grüne Wand einfach nicht abhaben kannst.

Er verbietet dir den Kontakt zu bestimmten Freunden

Kann schon sein, dass dein Liebster eifersüchtig ist, wenn du dich mit deinem besten Freund triffst. Trotzdem muss er dir vertrauen, wenn du ihm versicherst, dass dieser Mann nur ein Freund ist. Wer seinen Partner liebt, lässt ihm unbedingt alle Freiheit bei der Wahl seiner Freunde.

Kleiner Haken: Das gilt natürlich auch für dich. Aber sich bewusst zu machen, wie blöd sich das anfühlt, wenn er mit einer Freundin loszieht, hilft, zu verstehen, wie schwer das für ihn ist. Die Unsicherheit lässt sich nunmal nicht ganz bezwingen. Aber tut es für euch, ihr werdet eurer Beziehung nur Gutes tun, wenn ihr euch gegenseitig Freiraum lasst.

Für ihn verzichtest du auf deinen Kinderwunsch

Wenn du wirklich ein Baby möchtest, dann verzichte nicht wegen einem Mann darauf! Wenn du solch eine bedeutende Lebensentscheidung nach seinen Wünschen ausrichtest, wirst du es irgendwann sicher bereuen! Diesen Verzicht ist kein Mann der Welt wert, auch wenn die Liebe noch so groß ist.

Artikelbild und Social Media: fizkes/iStock