SchlankmacherStudie: Pistazien helfen beim Abnehmen

Pistazien helfen beim Abnehmen
Pitazien sind wahre Schlankmacher!
Foto: iStock

Dass Pistazien nicht nur lecker sind, sondern auch beim Abnehmen helfen, hat eine Studie aus den USA nun bewiesen. Grund dafür sind gesunde Fette, die in dem gesunden Snack enthalten sind.

 

Pistazien machen schlank

Eine Studie von Wissenschaftlern der University of California (Los Angeles, USA) hat etwas großartiges herausgestellt: Pistazien, die eigentlich als Kalorienbomben bekannt sind, unterstützen jegliche Diät - obwohl sie zu rund 50 Prozent aus Fett bestehen!

Für die Studie wurden 52 übergewichtige Teilnehmer für 3 Monate auf Diät gesetzt. 26 von ihnen sollten täglich abends 53 Gramm Pistazien essen, die anderen 26 dagegen 56 Gramm Salzbrezeln. Dabei enthalten 53 Gramm Pistazien gleich viele Kalorien wie 56 Gramm Salzbrezeln (nämlich 240 Kalorien). Der Unterschied zwischen Pistazien und Brezeln liegt lediglich in der Zusammensetzung von Fett, Kohlenhydraten und Proteinen.

Nach 3 Monaten stand fest: Die Pistazien-Gruppe schnitt bei der Diät deutlich besser ab, als die Salzbrezel-Gruppe. Neben dem höheren Gewichtsverlust brillierte die Pistazien-Gruppe auch noch mit einem niedrigeren BMI, niedrigerem Cholesterinspiegel und niedrigeren Blutfettwerten! Doch wie ist das möglich?

In Pistazien stecken sogenannte gesunde Fette - eben jene, welche z.B. auch in Nüssen und Avocados stecken. Gesunde Fette wirken sättigend - und helfen beim Abnehmen. Die Salzbrezeln dagegen stecken voller Weißmehl-Kohlenhydrate - und die lassen die Pfunde wachsen, statt sie zu schmelzen.

Die Wissenschaftler raten: Pistazien sollten bei Diäten auf dem Speiseplan stehen - allerdings nicht zusätzlich, sondern statt eines ungesunden Snacks.

Übrigens: Eine weitere Studie der Eastern Illinois University fand heraus, dass sogar das Pistazien-Schälen beim Abnehmen hilft - jedenfalls indirekt. Denn der Anblick des Schalenhäufchens wirkt auf unsere Psyche wie ein optisches Warnsignal. Die Folge: Wir essen weniger davon.

Und: Laut einer im British Journal of Nutrition veröffentlichte Untersuchung, werden rund fünf Prozent der in Pistazien enthaltenen Energie unverdaut wieder ausgeschieden - praktisch!

 

Pistazien sind gesund

Die auf Bäumen wachsenden Pistazien (Anbaugebiete sind v.a. Iran, Türkei, USA) helfen nicht nur beim Abnehmen. Sie sind auch unglaublich gesund! Der Nährwert der ovalen Steinfrüchte (100 g) sieht (laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung) wie folgt aus:

  • Kalium: 1020 mg - gut für Herztätigkeit, Nervenleitungen, Muskelfunktionen; stabilisiert Zellstrukturen
  • Phosphor: 500 mg - gut für den Gesamtaufbau des Körpers (Bestandteil der DNA)
  • Magnesium: 160 mg - gut für das Herz und den Blutkreislauf; unterstützt Energieproduktion und Knochenaufbau
  • Calcium: 135 mg - gut für Muskel- und Nervenfunktion sowie Knochen und Zähne
  • Eisen: 7,5 mg - gut für die Bildung roter Blutkörperchen (Sauerstofftransport im Körper)
  • Vitamin C: 7 mg - gut für die Funktion des Immunsystems, den Stoffwechsel, die Bildung des Bindegewebes
  • Vitamin E: 5,2 mg - gut für das Immunsystem; wirkt entzündungshemmend
  • Natrium: 5 mg - gut für Nerven- und Muskelfunktion
  • Zink: 1,4 mg - gut für den Blutzuckerspiegel; wichtig bei der Fortpflanzung
  • Vitamin B1: 0,7 mg - gut für das Nervensystem; kurbelt Kohlenhydratstoffwechsel an
  • Vitamin B6: 0,25 mg - gut für die Nervenfunktion und die Blutbildung; unterstützt Eiweißstoffwechsel
  • Vitamin B2: 0,2 mg - gut für die Verwertung von Nährstoffen
  • Beta-Carotin: 150 µg - wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt; Vitamin A ist gut für die Knochenbildung, Schleimhäute, Zähne und Augen
  • Folsäure / Vitamin B9: 60 µg - gut für die Bildung roter Blutkörperchen und die Zellreifung

100 Gramm Pistazien (ohne Schale) haben rund 581 Kalorien. Sie bestehen aus 52 Gramm Fett, 18 Gramm Eiweiß, 12 Gramm Kohlenhydraten und rund 11 Gramm Ballaststoffen.

Kleiner Tipp: Bei Pistazien gilt: Je grüner, desto höher ihre Qualität! Aufbewahrt werden sollten die Pistazien trocken im Kühlschrank (luftdicht verpackt) - dann bleiben sie bis zu einem Monat frisch. Wer sie im Tiefkühlfach einfriert, kann sich sogar ein ganzes Jahr an Pistazien erfreuen.

 

(ww7)

Kategorien: