Nur kurz nach der Geburt der ZwillingeÄlteste Mutter der Welt (74) liegt auf Intensivstation - Kurz nach der Geburt der Zwillinge!

Die älteste Mutter der Welt und ihr Mann liegen beide nur wenige Tage nach der Geburt ihrer Zwillinge auf der Intensivstation.

Inhalt
  1. Älteste Mutter der Welt: Mann erlitt Herzinfarkt 
  2. 74-Jährige gebährt Zwillinge - Alles nur ein Schwindel?
  3. Zwillinge Dank In-vitro-Fertilisation

Die älteste Mutter der Welt ist 74 Jahre alt und lebt in Indien. Erramatti Mangayamma hat erst vor Kurzem Zwillinge auf die Welt gebracht. Doch nun liegen sie und ihr Ehemann Yaramati Sitarama Rajarao, der immerhin schon 80 Jahre alt ist, auf der Intensivstation.

 

Älteste Mutter der Welt: Mann erlitt Herzinfarkt 

Bereits kurz nach der Geburt hatte der Vater der Zwillinge einen Herzinfarkt erlitten und wurde auf die Intensivstation verlegt, wie „The Times“ berichtete. Wie es ihm heute geht, wollte das Ahalya-Pflegeheim in Guntur der Öffentlichkeit zum Schutze des Patienten nicht mitteilen. Jedoch liegt er in einer anderen Einrichtung als seine Frau. Wieso sie ebenfalls auf der Intensivstation liegt, gab die Leitung des Krankenhauses in Kothapet nicht bekannt. Auch hier hält man sich zum Wohle der Familie bedeckt.

 

74-Jährige gebährt Zwillinge - Alles nur ein Schwindel?

Der Geburtshelfer der Frau gab sich hingegen mitteilungsbedürftiger. Laut der „SUN“ behauptet er, dass die Frau bei ihrem Alter gelogen hätte und in Wirklichkeit zehn Jahre jünger wäre. Zwar könne er diese Vorwürfe nicht beweisen, erklärte aber, dass ihr Mann diese Information versehentlich ausgeplaudert hätte.

 

Zwillinge Dank In-vitro-Fertilisation

Offiziell hat Erramatti Mangayamma als älteste Mutter der Welt ihre gesunden Zwillinge am 5. September 2019 per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. Bis zu diesem Tag blieb ihr das Kinderglück in ihrem Leben verwehrt. Weil sie aber so gerne Mutter sein wollte, ließ sie sich durch In-vitro-Fertilisation künstlich befruchten. Hierbei half eine Eizellenspende, die mit dem Sperma ihres Mannes versetzt wurde. Bezahlt wurde die Behandlung von der IVF-Klinik. Jetzt müssen die Erramatti Mangayamma und ihr Mann nur wieder etwas fitter werden, um ihr Familienglück endlich auch genießen zu können.

Weiterlesen:

Kategorien: