Frauen-Fußball-WM

Amandine Henry will mit Frankreich den WM-Titel 2019 holen

Aus der Serie: Frauen-Fußball-WM 2019: Diese Spielerinnen musst du kennen

Am 7. Juni 2019 beginnt die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich. Wir stellen dir aus jeder Mannschaft eine Spielerin vor, die man kennen sollte. 

Amandine Henry will mit Frankreich den WM-Titel 2019 holen
Amandine Henry will mit Frankreich den WM-Titel 2019 holen Foto: Getty Images/ Romain Perrocheau

Mittelfeldspielerin Amandine Henry (*28. September 1989)

2015 verlor Frankreich beim Elfmeterschießen im Viertelfinale gegen die deutsche Nationalmannschaft. Doch bei der diesjährigen Frauen-Fußball-WM will Amandine Henry mit ihrer Mannschaft den Titel holen - so wie es 2018 die Nationalmannschaft der Männer in Russland tat. Doch in einem Interview mit dem Online-Magazin Goal sagte die Mittelfeldspielerin auch: "Wir müssen unsere eigene Geschichte schreiben, dennoch sind sie ein gutes Vorbild, dem wir möglichst folgen sollten."

Auch wenn ihr Team 2015 im Viertelfinale ausschied, konnte Henry doch mit einer mehr als guten Leistung glänzen. Nicht ohne Grund erhielt sie den Silbernen Ball, mit dem die zweitbeste Spielerin des Turniers ausgezeichnet wird. 

Aktuell ist Henry mit ihrem Verein Olympique Lyon sehr erfolgreich. Bereits zehn Mal gewann der Verein die Liga, außerdem erreichte das Team schon fünf Champions-League-Titel. Vor wenigen Woche gewann die Frauen-Mannschaft von Olympique Lyon erst den begehrten Titel. 

Verdiente Freude: Amandine Henry küsst den Pokal nach dem Champions-League-Finale gegen Barcelona.