Das weiß niemand!

Karl Lauterbach: Seine 7 privatesten Geheimnisse enthüllt!

Neue Post

Karl Lauterbachs Berufung war eine Überraschung! Wir verraten seine 7 privatesten Geheimnisse...

Foto: IMAGO / Chris Emil Janßen

Karl Lauterbachs Berufung zum Bundesgesundheitsminister war eine echte Überraschung. Der Arzt (58) gilt zwar als Experte, aber an ihm scheiden sich auch die Geister. Er wurde in Düren geboren, seine Mutter und Schwester (57) leben noch heute in Nordrhein-Westfalen. Übrigens: Nach dem Medizinstudium trat er zunächst in die CDU ein. Dann schwenkte er um, wurde 2001 SPD-Mitglied und machte als Politiker Karriere. NEUE POST verrät noch sieben weitere Geheimnisse...

1. Karl Lauterbach ist ein Vollblutvater

Er heiratete 1996 die Ärztin Angela Spelsberg (61). Acht Jahre später folgte die Trennung, 2010 die Scheidung. „Ich habe seit 16 Jahren keinen Kontakt zu ihr“, sagt Karl Lauterbach. Das Verhältnis zu seinen vier Kindern aus der Ehe ist hingegen gut. Mit zwei Töchtern fuhr er im Sommer in den Urlaub, regelmäßig geht er mit einer von ihnen joggen (siehe Foto). Aus einer weiteren Beziehung hat er ein fünftes Kind. Aktuell lebt er aber allein. „Aber einsam bin ich dennoch nicht“, sagt der Politiker. „Doch ich möchte nicht den Rest des Lebens Single bleiben.“

2. Er war ein echtes Wunderkind

„Obwohl ich sehr gute Noten hatte, ließ man mich nicht aufs Gymnasium.“ Das geschah, weil er Arbeiterkind war, glaubt er. Sein Vater war Vorarbeiter in einer Molkerei. Karl Lauterbach bekam nur eine Hauptschulempfehlung, kämpfte sich aber bis zum Abitur hoch, studierte Medizin in Aachen, Texas (USA) und an der renommierten Uni Harvard. Heute ist er Prof. Dr. med. Dr. sc.!

3. Feinschmecker: Karl Lauterbach verzichtet auf Salz

Er ist Nichtraucher, seit 1987 Vegetarier und verzichtet seit 1989 auch auf Salz. Er nimmt nur noch das Salz zu sich, das von Natur aus in Lebensmitteln steckt – weil es ihm viel besser schmeckt. Seine Stammrestaurants sind darauf eingestellt. „Da kennt man meine Essgewohnheiten und da werde ich ohne Salz bedient.“

4. Er ist ein Hobbyforscher

Über seinen Lebensstil sagt er: „Ich schlafe zu wenig, arbeite zu viel, lebe leider nicht gesund.“ Ein bisschen Freizeit gönnt er sich aber trotzdem. Er spielt Tischtennis, trainiert sogar mit einem Zweitliga-Profi. Sein liebstes Hobby: Forschung! „Ich lese viel, derzeit über die Umwelt und den Klimawandel. Und – es klingt verkopft – aber: Ich interessiere mich sehr für theoretische Physik.“

5. Modeprofi Karl Lauterbach trägt keine Fliegen mehr

Seit dem Studium trug er Fliege. Diese werde in Amerika als Erkennungsmerkmal des Arztes auf der Station genutzt, denn die Krawatte kommt dort aus hygienischen Gründen nicht in Frage, erklärt er. Seine über 100 Exemplare bleiben seit neuestem im Schrank. „Fliegen sind aus der Mode. Meine Kinder haben mir das gesagt, aber mir gefiel es auch nicht mehr.“

6. Er ist ein Genießer

„Ich trinke jeden Tag Wein“, sagt der Mediziner genießerisch – und gibt offen zu: „Ich mache viele Dinge, die nicht dem entsprechen, was ich anderen empfehlen würde.“

7. Karl Lauterbach ist eine Kämpfernatur

Schon seit Jahren trainiert er Wing Chun – eine südchinesische Kampfsportart. „Es geht darum, sich so zu verteidigen, dass man den anderen zu Fall bringt, aber selbst nicht zu Boden geht. Ein bisschen unelegant, aber sehr effektiv“, erklärt er mit einem Augenzwinkern.

Im Video erfährst du die Geheimnisse des neuen Kanzler-Ehepaars!

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Chris Emil Janßen