"Schock"

Anita Hofmann: Nach der Trennung! So geht es ihr wirklich damit

Dass die Trennung von Alexandra nicht leicht war, wurde oft vermutet. Jetzt packt Anita Hofmann aus.

Anita Hofmann lächelt in die Kamera.
Foto: Tristar Media/WireImage
Auf Pinterest merken

Zusammen lachen – so wie früher. Ob das je wieder möglich sein wird? Nach 35 gemeinsamen Bühnenjahren, so heißt es, sollen sich die Geschwister Hofmann nicht mehr wohlgesonnen sein. Bislang schwiegen Anita (47) und Alexandra (50) zu dem Gerede. Damit soll nun Schluss sein! Anita packt endlich aus und gesteht: „Die Trennung von Alexandra war ein Schock für mich!“

Auch interessant:

Anita Hofmann: "Ich wusste nicht mehr, wie es weitergehen soll"

Anita, die gerade ihre Biografie „Sei einfach nur schön“ veröffentlicht hat, macht klar: „Ich möchte niemanden an den Pranger stellen.“ Dennoch will sie einiges richtigstellen. Etwa zur Trennung des Duos. Denn bisher hieß es, der harte Bruch sei von ihr ausgegangen. Aber: „Es ist im Handelsregister nachlesbar: Alexandra machte aus unserer gemeinsamen Firma ,Hofmann Management GmbH‘ eine Eventfirma namens ,ara Entertainment‘. Daran bin ich nicht beteiligt. Das war ihr Wunsch, somit der erste Schritt in ihren solistischen Weg. Für mich war dieser Schritt ein Schock. Das Singen im Duo war meine Existenz, mein Leben! Ich wusste nicht mehr, wie es weitergehen soll“, gesteht Anita.

Anita Hofmann: Magersucht war ein Teufelskreis

Es ist nicht das Einzige, was sie auspackt. Sie spricht über ein weiteres Geheimnis: ihre Magersucht! Ein Teufelskreis, in den sie geriet, als sie gegen „Unfreiheit, Fremdbestimmtheit und Selbstzweifel“ kämpfte und stets zu hören bekam: „Sei einfach nur schön.“ Dass Alexandra dominierte und alle Entscheidungen traf? Zu viel für Anita! Doch sie will „weder meiner Schwester noch der Show-Branche“ die Schuld an ihrer Krankheit geben. Aber sie gesteht: „Ich hatte zu wenig Raum, um ich sein zu können.“

Und heute weiß Anita auch: „Alles im Leben hat seinen Sinn!“ Deshalb kann sie die berufliche Trennung von Alexandra endlich annehmen. „Sie ist ein Geschenk. Ich kann zum ersten Mal ich sein.“

Wie so oft gibt es in dieser Sache zwei Seiten. Was Alexandra über Anita sagt, siehst du im Video

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.