RTL2-Doku"Armes Deutschland": Arbeitslose Carola schockiert mit Babydrama

Die arbeitslose und obdachlose Carola aus der RTL-Doku „Armes Deutschland – stempeln oder abrackern“ schockiert die der aktuellen Folge die Zuschauer mit einem Babydrama um ihr siebtes Kind. 

In der vergangenen Folge der Sozial-Dokumentation „Armes Deutschland – stempeln oder abrackern“ auf RTL2 erhielten die Zuschauer erneut Einblicke in das Leben von Hartz-IV-Empfängern. Carola (33) und ihr Freund Willi (39) leben in Köln. Bis vor Kurzem haben sie für drei Jahre am Stadtrand in einem Zelt gehaust, doch jetzt ist Carola schwanger – zum siebten Mal.

Die Diakonie hat den werdenden Eltern eine Wohnung organisiert, doch Carola ist trotzdem alles andere als zufrieden. “Die Wohnung und die Lage gefällt mir nicht. Von einer sozialen Einrichtung hätte ich mir mehr erwartet”, meint die 33-Jährige. Die Verbesserung ihrer Wohnsituation weiß Carola schlicht nicht zu schätzen. Sie lebt seit Jahren auf Kosten ihres Freundes, der als Gabelstapler ein kleines Gehalt für das Paar nach Hause bringt. 1600 Euro haben Carola und Willi so im Monat zum Leben. Doch statt davon die Miete zu überweisen, schafft sich das Paar erst mal einen Fernseher an. Bei dieser Haushaltsführung wundert es nicht, dass nur wenige Monate später ein Räumungsbescheid wegen ausstehender Mietzahlungen im Briefkasten liegt.

 

„Das ist einfach zu viel. Stress pur.“

Die werdende Mutter hätte eigentlich ein Anrecht auf Sozialhilfe, doch das Ausfüllen des Antrages ist für sie zu viel Arbeit. „Da muss man einen Antrag mit sechs Seiten und den ganzen Kram einreichen. Das ist einfach zu viel. Stress pur.“ Stattdessen beschwert sie sich lieber über die Langeweile, die sie verspürt, wenn ihr Freund arbeiten geht und erklärt, dass sie zum Zeitvertreib einfach zweimal am Tag badet.

 

Zigaretten und Alkohol in der Schwangerschaft

Ein weiterer Zeitvertreib ist Carolas Sucht. Obwohl sie schwanger ist, raucht und trinkt sie regelmäßig. Zwanzig Zigaretten am Tag sind da keine Seltenheit. „Jeder Frauenarzt sagt, dass man in der Schwangerschaft rauchen darf. Nur halt nicht so viel. Du kannst auch Alkohol in der Schwangerschaft trinken, nur nicht so viel“, wirft die Kölnerin mit falschen Behauptungen um sich. Man könnte meinen, sie müsste es besser wissen. Es ist immerhin Carolas siebte Schwangerschaft. Doch ihre anderen sechs Kinder leben in Pflegefamilien.

Auf Twitter erntet Carola dafür harte Kritik von den Zuschauern.

 

Am Ende muss es auch dieses Mal wieder das Kind ausbaden. Mit nur 1020 Gramm kommt Sohn Benjamin vier Monate zu früh zur Welt. Carola und Willi haben ihn schon nach vier Wochen nicht mehr im Krankenhaus besucht. Das Jugendamt musste das Sorgerecht übernehmen.

„Armes Deutschland – stempeln oder abrackern“ läuft immer dienstags um 20:15 Uhr auf RTL2.

Weiterlesen:

Kategorien: