Mode-TricksBauch kaschieren: Styling-Tricks für eine schlanke Mitte

Bauch kaschieren? Das funktioniert ganz einfach - mit der richtigen Mode. Wir zeigen dir fünf Teile mit Bauch-weg-Faktor.

Inhalt
  1. Kleider, die den Bauch kaschieren 
  2. High-Waist-Hosen & High-Waist-Jeans
  3. Bauch verstecken mit diesem Trick
  4. Oberteile, die den Bauch kaschieren
  5. Bauch kaschieren durch Ton in Ton-Outfits 

Ein paar Polster, ein kleiner Ansatz, ein großer Bauch? Eigentlich doch egal, denn schließlich haben wir alle Körper in den unterschiedlichsten Formen. Und das ist auch gut so! 

Manchmal nervt dich die Wölbung am Bauch aber dennoch? Wenn du dich unwohl fühlst, kannst du auf die folgenden Mode-Tipps zugreifen, die optisch eine schlankere Mitte zaubern. 

 

Kleider, die den Bauch kaschieren 

Kleider sind eine Wunderwaffe, wenn es ums Kaschieren geht. Vor allem Modelle in A-Linie oder im Empire-Stil umspielen den Bauch gekonnt. Dank ihrer meist festeren Stoffe und der Form fallen sie fließend und schummeln ein paar Pfunde weg.

Wickelkleider eignen sich genauso gut, da sie den Fokus auf die Taille legen. Und ist die schmal, solltest du sie betonen. Zu kalt draußen? Dann das Wickelkleid einfach mit einem dünnen Rollkragen-Pullover kombinieren - hält warm und ist stylisch.

 

High-Waist-Hosen & High-Waist-Jeans

Hochsitzenden Jeans wird ja nachgesagt, dass sie einen breiten Po machen. Nicht unbedingt, denn es kommt auf die richtige Position der Taschen an. Sitzen die nicht zu weit unten, trägt die Jeans nicht auf. High-Waist-Jeans und Hosen lassen einen Bauchansatz ruck, zuck verschwinden. Einfach ein T-Shirt, eine Bluse oder einen dünnen Pullover vorne in den Bund stecken. Schwarz lässt uns automatisch noch mal schmaler wirken.

Doch du musst dich nicht hinter einem dunklen Ton verstecken. Blue Jeans funktioneren genauso gut (siehe zweites Bild). Am besten Modelle mit weitem Bein (flared) wählen und dazu Plateauschuhe oder andere Schuhe mit Absatz tragen. Das streckt zusätzlich. 

 

Bauch verstecken mit diesem Trick

Bauch kaschieren im Herbst oder Winter? Da eignet sich diese Kombination: Rock oder Kleid plus Pullover. Der sollte locker fallen und auf der Hüfte enden. So umspielt er deine Mitte - und cool sieht der Look obendrauf auch noch aus. Ob du einen Mini-, Midi- oder Maxirock bzw. Kleid trägst, ist dabei irrelevant.

Im Trend liegen übrigens gerade auch Cropped Cardigans, die zum Beispiel zusammen mit einem Satinrock einen hübschen Stilbruch bilden.

 

 

Oberteile, die den Bauch kaschieren

Grundsätzlich sind Blusen und Tops, die den Fokus vom Bauch auf etwas anderes lenken sinnvoll. Eine Drapierung (z.B. durch eine Schleife), Längsstreifen, ein locker fallender Schnitt (Hängerchen), ein V-Ausschnitt oder ein Wickeltop umspielen die Hüfte und lassen die Mitte quasi verschwinden.

Das gilt auch, wenn du ein solches Oberteil mit Muster wählst: Pünktchen, Blumen oder Animal? Ganz egal, denn Prints richten die Aufmerksamkeit auf sich - und eben nicht auf den Bauch. 

 

Bauch kaschieren durch Ton in Ton-Outfits 

Farbe lenkt ab: Suche dir Oberteil und Hose oder Rock und Schuhe im exakt gleichen Ton aus. Das Outfit wirkt dann aus einem Guss. Wichtig: Weite Teile kaschieren nicht unbedingt, sondern lassen eine kurvige Figur im Zweifel breiter wirken, als sie ist. Bei einem komplett weißen Outfit, bringst du etwas Abwechslung rein, in dem du zu einer blauen Longweste oder einem Accessoire in Knallfarbe greifst.

Wer modemäßig ganz vorne mitmischen will, trägt einen trendigen Power Suit: Zweiteilige Anzüge im selben Farbton wirken selbstbewusst und zaubern eine schmale Shilouette. Voraussetzung: Der Anzug sitzt locker und dabei perfekt. 

Den Bauch kaschieren in ein paar Minuten? Geht also ganz einfach!

Mode-Trend 2019: So vielseitig sind Anzüge - und so leicht stylst du sie 

Auch interessant:

Kategorien: