SchlankmacherDiese 5 Kleidungsstücke machen dich sofort schlanker

Schlank aussehen von einem Moment auf den anderen? Das geht - mit diesen 5 Kleidungsstücken, die dich sofort schlanker aussehen lassen.

Inhalt
  1. Kleidung und Kleider, die schlanker machen
  2. Schlanker wirken: Was du noch beachten solltest
  3. Breite Schultern kaschieren
  4. Dicke Oberarme & große Oberweite kaschieren
  5. Bauch kaschieren
  6. Breite Hüften & Po kaschieren
  7. Kräftige Beine oder Po kaschieren mit Hosen, die schlank machen 

Zu breite Schultern, ein Bauchansatz oder kräftige Beine? Kann dir eigentlich egal sein. Denn eine kleine Erinnerung: Jeder Körper ist schön. Für alle, die sich dennoch manchmal unwohl fühlen und die Pölsterchen oder Reiterhosen lieber etwas verstecken möchten, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt. 

 

Kleidung und Kleider, die schlanker machen

Generell gibt es Kleidung, die uns schlanker wirken lässt, als andere. Dabei spielen Farben, der Schnitt sowie das Material eine große Rolle. 

  • Farbe: Schwarz lässt uns grundsätzlich schlanker wirken, das ist kein Geheimnis. Denn der Ton verschluckt Licht und Umrisse sind auf schwarzem Untergrund schwerer zu erkennen. Der Effekt: Eine optische Täuschung. Nun macht es aber keinen Spaß immer nur dunkle Farben zu tragen. Das muss auch nicht sein! Denn Muster (jaha!), wie Leopard, Längsstreifen oder Blumenprints lenken ebenfalls von überflüssigen Pfunden ab. Dabei kommt es allerdings auf den Schnitt an.
  • Schnitt: Finger weg von Oversize oder Egg Shape, denn beides trägt auf. Außerdem brauchst du dich nicht verstecken, im Gegenteil: Zeig, was du hast und betone deine Schokoladenseiten, wie ein hübsches Dekolleté (V-Ausschnitte), eine schmale Taille (z.B. mit einem Gürtel) oder deine Arme (kurze Ärmel). Davon ausgehend wählst du dann den passenden Schnitt des Kleidungsstücks für dich. 
  • Material: Fließende Stoffe, wie Viskose, Baumwolle, Wolle, Leinen oder Seide sind vorteilhaft. Auf Cord, Samt oder Satin solltest du eher verzichten, da diese Materialien auftragen können. Ausnahmen bestätigen aber immer die Regel: Bist du oben rum schmal gebaut, hast aber breite Hüften und einen üppigeren Po, trage beispielsweise ein Oberteil aus Samt und keinen Rock aus diesem Material. Der würde dir nur Kilos dazuschummeln. 
 

Schlanker wirken: Was du noch beachten solltest

Zu Shapewear kannst du natürlich ebenfalls greifen, allerdings kann die vor allem im Sommer eher lästig sein, weil sie einfach zu warm ist. 

Bei den Schuhen gilt: Modelle mit Absätzen oder Plateau-Schuhe strecken uns optisch und lassen uns schmaler wirken. Achtung: Wer kräftige Waden hat, sollte Pfennigabsätze meiden, da sie das Bein eher breiter erscheinen lassen. Gleiches gilt für Slipper, Ballerinas oder Loafer.

Ankle-Boots sind eine gute Alternative zu Sock-Boots, die eher auftragen können, da sie so eng anliegen. Derbe Schnürstiefel schmeicheln deiner Figur, wenn du schmale Beine hast, aber einen breiteren Oberkörper. 

Bei kräftigen Oberschenkeln Sneaker zu Jeans in der gleichen Farbe kombinieren. 

 

Breite Schultern kaschieren

Wer breite Schultern hat, kann schnell bullig wirken. Ein breites Kreuz hat nichts mit dem Gewicht zu tun, sondern mit den Genen. Mit ein paar Kniffen lässt sich der Oberkörper optisch schmälern: Oberteile mit einem V-Ausschnitt lenken auf das De­kolle­té, Tops mit breiten Trägern schaffen Balance. Um die Proportionen auszugleichen, helfen voluminöse Röcke oder weite Hosen sowie Rollkragenpullover. Das Material sollte fließend sein.

Eher ungeeignet sind bei breiten Schultern auffällige Prints, kurze Ärmel oder Schulterpolster. 

 

Dicke Oberarme & große Oberweite kaschieren

Greife bei breiteren Oberarmen zu Oberteilen, die mindestens einen halblangen Ärmel haben. Klar, im Winter ist das ohnehin kein Problem, aber im Sommer? Da helfen Kleider und Tops mit Carmen-Ausschnitt, weil sie den Fokus auf das Schlüsselbein und die Schultern legen. Hübsch und luftig sind Hemdblusenkleider

Wenn du einen großen Busen hast und diesen nicht so gerne in Szene setzt, trage in kalten Monaten Rollkragenpullover oder Oberteile mit V-Ausschnitt, die verlängern den Hals optisch und strecken den Oberkörper.

Außerdem lenken Blusen mit Schleifen (Schluppenblusen), Knopfleiste oder Accessories wie ein Tuch von einem großen Busen ab. Eine Wunderwaffe, die immer funktioniert (übrigens auch bei breiteren Oberarmen): Wickelkleider.

 

Bauch kaschieren

Kleine Wölbung, dicker Bauch oder ein paar Kilo zu viel: Bauchspeck loszuwerden ist sehr schwer. Wenn du es leid bist, Sit-ups zu machen oder einfach zu deinem Bauch stehen willst, aber ihn dennoch vorteilhaft in Szene setzen möchtest, eignen sich diese Kleidungsstücke am besten:

  • High-Waist-Jeans/Hosen- und Röcke
  • Wickelkleider und Kleider in A-Linie
  • Oberteile mit Drapierungen und Mustern
  • Ton in Ton-Outfits
  • Kleider oder Röcke in Kombination mit kurzen Pullovern

Ausführliche Tipps zu den einzelnen Möglichkeiten, um einen Bauch zu kaschieren, kannst du in diesem Artikel nachlesen: Bauch kaschieren: Styling-Tricks für eine schlanke Mitte

 

Breite Hüften & Po kaschieren

Wenn du deine vermeindliche Problemzone etwas kaschieren möchtest, solltest du nicht zu mehreren Lagen Stoff greifen. Das trägt auf und lässt dich breiter erscheinen. Mit einem Wickelkleid, längeren Cardigans oder Blazern kannst du Hüfte und Po dezent minimieren. Style dazu ein T-Shirt oder einen dünnen Pullover

Vorteilhafte Jeans sind Flared-Modelle mit High-Waist-Bund, weitem Bein und dunkler Waschung sowie Marlene-Hosen. 

 

Kräftige Beine oder Po kaschieren mit Hosen, die schlank machen 

Dickere Beine oder Oberschenkel werden durch weite Hosenmodelle, wie etwa Marlenehosen oder Cropped-Hosen kaschiert. Dunkle Farben und hohe Schuhe strecken zusätzlich. Aber auch Blue Jeans funktionieren: Greife zu einer Jeans-Schlaghose und kombiniere dazu bespielsweise Plateau-Sneaker. Tipp: Wenn du eine Nummer größer nimmst, sitzen die Hosen etwas lockerer und lassen deine Beine schmaler erscheinen. 

Du trägst Hosen nicht so gerne? Dann greife zu einem Rock in A-Linie und kombiniere Overknees dazu. Am besten schließt der Rock mit dem Schaft der Stiefel ab.

 

Noch mehr Ideen findest du in unserem Video.

Auch interessant

Kategorien: