Raus aus dem Drama

Beatrice Egli: Traurige Auszeit! So geht es nicht mehr weiter

Auch Beatrice Egli hat schwierige Zeiten hinter sich.

Tanzen statt Tränen – denn Beatrice Egli (34) will nicht mehr traurig sein...
Foto: IMAGO / Kirchner-Media

Beatrice Egli: Sie hat gemerkt, es geht so nicht mehr weiter

Wenn die Sorgen zu groß werden, das Herz schwer ist, dann hilft manchmal nur eins: Rein in die Stöckelschuhe und ab auf die Tanzfläche. Drehen, hüpfen und abrocken. Tanzen statt Tränen – denn Beatrice Egli (34) will nicht mehr traurig sein.

Die letzten Monate waren schwer genug. Ein Termin jagte den nächsten, die Müdigkeit wollte gar nicht mehr weichen. „Am Abend war ich teilweise so erschöpft“, erinnert sich Beatrice, „da habe ich gemerkt, jetzt geht es nicht mehr, weiter geht es nicht mehr“ (NEUE POST berichtete).

Beatrice Egli: Eine Auszeit musste her

Eine Auszeit musste her. Eine Pause für sich, um wieder ein Gleichgewicht zu finden. Zwischen dem, was der Kopf sagt, und dem, was die Seele braucht. Was geholfen hat? Tanzen! „Manchmal tue ich das ganz allein“, verrät die schöne Schweizerin lachend. „Dann drehe ich direkt am Morgen die Musik auf und tanze Zähne putzend durch die Wohnung!“ Dabei wird ihr Herz ganz leicht, die Sorgen fliegen davon und die gute Laune kehrt zurück.

Ein bisschen nach dem Motto: Musik an, Welt aus, tanzen! Hilft wirklich. Denn es macht nicht nur Spaß. Der Körper setzt beim Tanzen die Glückshormone Dopamin und Endorphin frei – und das ist heilsam.

Im Video: Beatrice Egli & Pietro Lombardi! Sie zeigen sich zusammen...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Kirchner-Media