Einrichtung

Der Beistelltisch als Eyecatcher fürs Wohnzimmer

Im Wohnzimmer muss es nicht immer ein großer Couchtisch sein, manchmal reicht auch ein kleiner Tisch in Greifnähe. Für diesen Zweck eignen sich Beistelltische gut, die in den verschiedensten Ausführungen erhältlich sind. Egal ob du wenig Platz hast und der Beistelltisch klappbar sein sollte oder du viel unterbringen möchtest. Hol dir das gewisse Extra in deinen Wohnraum und werte deine Einrichtung auf.

Schöner Beistelltisch im Wohnzimmer.
Ein Beistelltisch im Wohnzimmer kann ein echter Hingucker sein. Foto: iStock/Joyce Grace

Ein Beistelltisch für jeden Bereich dank verschiedener Formen

Die schier unendliche Fülle an Modellen und Formen von Beistelltischen macht die Auswahl nicht unbedingt einfacher. Nicht jedes Modell eignet sich für jeden Einsatzzweck, weshalb du bei deiner Wahl einige Formaspekte beachten solltest. Dabei sind folgende Formen üblich:

  • Rund: Dies ist die klassische Variante in zeitloser Form, die sich gut für unterschiedliche Einrichtungsstile eignet. Ein Beistelltisch in rund bietet aufgrund der Form weniger Nutzfläche.
  • Quadratisch/rechteckig: Vier Kanten eignen sich gut, um viele Sachen ablegen zu können und auch die Ecken lassen sich voll ausnutzen. Zudem passt ein solcher Tisch gut, wenn deine Einrichtung ansonsten auch eher eckig gehalten ist.
  • Oval: Ein ovaler Tisch ist langgezogen und bietet sich daher auch als Couchtisch an, um Gläser, Teller oder andere Dinge ablegen zu können. Die Form lockert deinen Raum auf und stellt einen Kompromiss zwischen rund und eckig dar.
  • Freiförmig: Tische aus Glas oder Holz weisen mitunter eine freie Form auf, welche die Tischplatte zu einem Eyecatcher macht. Solch ein Tisch bietet jedoch auch weniger Nutzfläche, da du nur in der Mitte Gläser oder Bücher richtig ablegen kannst.

Beistelltisch - Eine besondere Auswahl

Damit du bei deiner Suche nach einem passenden Beistelltisch einen Überblick über die Möglichkeiten erhältst, zeigt dir der folgende Abschnitt vier verschiedene Modelle auf. Sie dienen dir als Inspiration und zeigen auch eher ungewöhnliche Modelle, die du vielleicht bisher so noch nicht gesehen hast. Damit erhältst du einen ersten Eindruck über die unterschiedlichen Möglichkeiten bezüglich Form und Materialien.

Edler Look dank Glastisch Katrine

Das Set Katrine besteht aus gleich drei Beistelltischen, die jeweils ein wenig kleiner sind und sich deshalb untereinander schieben lassen. Auf diese Weise kannst du die Größe ganz nach Bedarf und je nach Platzbedarf anpassen. Du kannst die Tische auch einzeln für verschiedene Plätze im Raum verwenden und erzeugst damit ein modernes Gesamtdesign. Der silberne Glanz der Tischbeine ergänzt das edle Glas der Tischplatte und passt gleichermaßen gut zu dunklen und hellen Tönen im Raum. Die Tischbeine ermöglichen auch einen Einsatz auf Holzböden, ohne dabei Dellen zu hinterlassen.

Die Fakten:

  • Form: quadratisch
  • Material Tischplatte: Sicherheitsglas
  • Material Korpus: verchromter Stahl
  • Maße: Tisch 1: 50 x 55 x 50 cm, Tisch 2: 43 x 50 x 43 cm, Tisch 3: 36 x 45 x 36 cm
  • Besonderheiten: zusammenschiebbare Tische

Erweiterter Stauraum mit modernen Beistelltischen

Das Set der modernen Beistelltische besteht aus zwei Tischchen unterschiedlicher Größe. Der Korpus erhält durch die von unten nach oben verlaufenden Streben ein modernes Design, das vor allem skandinavische Einrichtungsstile gut ergänzt. Die abnehmbare Tischplatte ermöglicht die Nutzung des Inneren als Stauraum für Decken oder Handarbeitsmaterial. Das Vorhandensein einer Bodenplatte ermöglicht einen besonders festen Stand und verhindert ein Umkippen. Weiterhin eignen sich die Tische auf diese Weise für jede beliebige Bodenart.

Die Fakten:

  • Form: rund
  • Material Tischplatte: Naturholz
  • Material Korpus: Metall
  • Maße: Tisch 1: 46 x 40 x 46 cm, Tisch 2: 38 x 35 x 38 cm
  • Besonderheiten: Abnehmbare Tischplatten

Beistelltisch Tree ermöglicht Natur pur

Der Beistelltisch Tree macht seinem Namen alle Ehre und besteht aus einer freiförmigen Holzplatte, die bei jedem Tisch anders ist. Damit ist jedes Stück ein echtes Unikat, das es so kein zweites Mal gibt. Auch der Fuß besteht aus Holz und wurde nicht bearbeitet. Das Design vermittelt den Eindruck, als wenn tatsächlich ein Baum im Wohnzimmer stehen würde. Diese Naturoptik passt zu schlicht gestalteten Räumen, die einen Wow-Effekt brauchen.

Die Fakten:

  • Form: freiförmig
  • Material Tischplatte: lackiertes Teakholz
  • Material Korpus: lackiertes Teakholz
  • Maße: 51 x 51 x 42 cm
  • Besonderheiten: jeder Tisch ist ein Unikat

Viel Flair durch Lyon

Mit Lyon kommt ein Beistelltisch ins Wohnzimmer, der durch sein edles Design besticht. Die Tischplatte besteht aus Keramik und hat eine Marmoroptik, die an hochwertige Fünf-Sterne-Hotels erinnert. Die Aufmachung eignet sich gut für Räume mit dezenter Gestaltung in schwarz oder weiß, damit der Tisch der Star im Raum ist. Die unübliche Anzahl von drei Tischbeinen komplettiert das außergewöhnliche Design des Beistelltischs. Die Unterseite der Tischplatte weist eine schwarze Absetzung auf und geht auf die ebenso schwarzen Beine über. Freunde von gutem Design werden „Lyon“ lieben.

Die Fakten:

  • Form: oval
  • Material Tischplatte: Keramik
  • Material Korpus: Holz
  • Maße: 60 x 100 x 40 cm
  • Besonderheiten: Glänzende Oberfläche durch Veredelung

Aus welchen Materialien besteht ein Beistelltisch in der Regel?

Grundlegend sind die vier Materialien Holz, Metall, Glas und Kunststoff die am meisten genutzten für Beistelltische. Häufig kommt es zu einer Kombination aus mehreren Materialien. Einen Tisch aus Metall kannst du prinzipiell überall verwenden. Es passt zu allen Böden und Farben. Ein Beistelltisch aus Glas bringt dir einen edlen Blickfang in dein Wohnzimmer, der regelmäßig gepflegt werden sollte. Holz hingegen verschafft dir eine natürliche und warme Atmosphäre und du holst dir ein Stück Natur ins Haus. Kunststoff mag auf den ersten Blick optisch nicht schön aussehen, doch besonders wenn du Kinder oder Haustiere hast, kann die Bruchsicherheit von Vorteil sein.

Tipp: Wenn du die Position auch mal wechseln möchtest, dann ist ein Beistelltisch mit Rollen eine gute Wahl für dich.

Gibt es auch einen Beistelltisch für den Outdoor-Bereich?

Auch wenn Beistelltische in der Regel für den Einsatz in Wohn- und Schlafzimmer gedacht sind, so sind sie auch ein schicker Begleiter auf Terrasse oder Balkon. Am besten eignet sich dafür ein Beistelltisch aus Metall, da dieser bei entsprechender Schutzschicht witterungsbeständig ist und nicht rostet. Rein optisch ist Teak-Holz ein angenehmes Material für eine Terrasse, da es natürlich aussieht und den Garten gut ergänzt. Jedoch solltest du darauf achten, dass Regen und kalte Temperaturen zu Rissen führen können. Deshalb solltest du den Tisch entweder mit Lack versiegeln oder ihn über Nacht mit ins Haus nehmen.

Beistelltisch je nach Material richtig reinigen – Das ist wichtig

Bei einem Tisch aus Metall empfiehlt sich die Verwendung eines Mikrofasertuchs oder eines einfachen Stofftuchs, mit dem du keine Kratzer in das Metall reiben kannst. Einen Beistelltisch aus Holz solltest du mit einem feuchten, aber nicht nassen Tuch abwischen. Zur Vermeidung von Wasserflecken empfiehlt es sich, wenn du mit einem trockenen Tuch nachwischst. Ein Beistelltisch mit einer Glasplatte ist am empfindlichsten was die Reinigung angeht. Verwende am besten Glasreiniger und ein weiches Tuch. Achte darauf, dass du das Glas anschließend schnell mit einem trockenen Tuch abwischst, damit keine unschönen Streifen entstehen.​

Fazit: Für jeden Geschmack ist der passende Beistelltisch vorhanden

Allgemein lässt sich festhalten, dass deine Einrichtung und der angedachte Einsatzzweck maßgeblich für deine Entscheidung sein sollten. Auch der schönste Beistelltisch macht keinen Sinn, wenn du ihn nicht so verwenden kannst, wie du es gerne möchtest. Suche nicht nur nach bekannten Formen und Designs, sondern lasse dich von der Vielzahl an Modellen inspirieren. Eine aufwändigere Suche fördert häufig ungeahnte Schätze wie das Set Katrine aus edlen Glastischen ans Licht.

Auf unserer Wunderweib-Homepage geben wir dir auch zu anderen Einrichtungsthemen wie Wohntrends, Gestaltung deines Balkons oder saisonale Dekorationen Tipps. Mach dein Zuhause gemütlich und probiere Neues aus.

Das könnte auch noch interessant sein: