Guten Gewissens shoppenStylische Fair Fashion: Hier findest du faire und nachhaltige Mode, die toll aussieht!

Stylisch mit gutem Gewissen und einem normalen Budget? Das geht! Wir zeigen dir, wie toll Fair Fashion aussieht und verraten, wo du fair und nachhaltig produzierte Mode zu fairen Preisen shoppen kannst.

Inhalt
  1. Fair Fashion: Das neue Stylisch beginnt im Kopf und im eigenen Kleiderschrank
  2. Fair und nachhaltig = teuer?
  3. Echte Lieblingsstücke mit gutem Gewissen shoppen: Faire und nachhaltige Label und Online-Shops
  4. Armed Angels
  5. Thinking Mu
  6. Veja
  7. Jan ‘n June
  8. Kings of Indigo
  9. People Tree
  10. Wiederbelebt
  11. Ethletic
  12. Fair Fashion Shops: Faire und nachhaltige Mode verschiedener Marken

Faire und nachhaltige Mode ist die Zukunft – Punkt. Denn Fakt ist: Es ist einfach nicht länger zu rechtfertigen, dass wir das Leid von Menschen, Tieren und der Umwelt in Kauf nehmen, nur um praktisch jeden Tag neue und möglichst billige Kleidung zu tragen. Die gute Nachricht ist: Auch faire und nachhaltige Mode sieht toll aus und macht Spaß! Warum sie sogar mehr Spaß macht, als der Konsum von Fast Fashion und wo du die schönsten Teile zu fairen Preisen kaufen kannst, erfährst du hier.

 

Fair Fashion: Das neue Stylisch beginnt im Kopf und im eigenen Kleiderschrank

Faire und nachhaltige Mode ist nicht einfach nur stylisch, weil sie schön aussieht. Sie ist es vor allem auch, weil wir für eine Revolution in unserem Kleiderschrank umdenken müssen. Das bedeutet in erster Linie, wirklich einen persönlichen Stil zu kreieren. Es bedeutet nur noch wahre Lieblingsstücke zu shoppen und ganz eigene Wege zu finden, sie miteinander zu kombinieren. Das Ziel ist nämlich nicht nur, fair und nachhaltig zu shoppen, sondern vor allem weniger! Und das Ergebnis ist nicht nur weniger Klamotte im Kleiderschrank, sondern aufgrund einer bewussteren Auswahl auch mehr anzuziehen!

So beginnst du eine Capsule Wardrobe

 

Fair und nachhaltig = teuer?

Fair Fashion ist teuer – ein gängiges Vorurteil, von dem du dich keinesfalls abschrecken lassen solltest. Denn erstens gibt es mittlerweile nachhaltig und fair produzierte Kleidung zu ganz durchschnittlichen Preisen und zweitens darf ein echtes Lieblingsstück, das ohne der Umwelt, Tieren und vor allem Menschen zu schaden produziert wurde, auch mal ein bisschen mehr kosten. Denn das, was du beim Kauf von einem sehr günstigen Kleidungsstück sparst, ist am Ende zum Beispiel das, was der Näherin, die es zusammengenäht hat, für ein Leben über dem absoluten Existenzminimum fehlt.

Textil-Siegel: Welche Kleidung wird wirklich fair hergestellt?

 

Echte Lieblingsstücke mit gutem Gewissen shoppen: Faire und nachhaltige Label und Online-Shops

Damit Neuzugänge in deinem Kleiderschrank in Zukunft menschen-, tier- und umweltfreundlich sind, haben wir hier unsere Lieblings-Stores und -Labels für nachhaltige und faire Mode zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern!

Nachhaltig Shoppen: Diese Trends findest du auch Secondhand

 

Armed Angels

„Warum stehen die Begriffe ‚fair & bio‘ für Viele im Widerspruch zu ‚modern & schön‘? Für uns ist das keine Frage, sondern eine Herausforderung. Wir lieben schöne Produkte und nachhaltiges, modernes Design.“

Armed Angels wurde in Köln gegründet und ist eines der bekanntesten Fair Fashion Labels. Das Label hat nicht nur hohe Ansprüche an die Produktionsbedingungen seiner Kleidung, sondern auch daran, dass sie modern aussieht, aber gleichzeitig zeitlos ist.

P.S. Lieblingskleid gefunden…

 

Thinking Mu

„You close the loop“ – Das in Barcelona gegründete nachhaltige und faire Label übernimmt nicht nur Verantwortung, sondern bezieht auch uns mit ein. Nachhaltigkeit endet nicht mit der Produktion und dem Verkauf, sondern muss von uns, den Käufern, weitergetragen werden: Weniger und dafür bessere Qualität kaufen, weniger und kälter waschen und am besten alles an der Luft trocknen lassen – so lebt deine Kleidung ein langes, gesundes und nachhaltiges Kleiderleben.

Wir haben bei Thinking Mu vor allem bei den T-Shirts und Sweatshirts viele potenzielle Lieblingsstücke erspäht ;)

Weite Hosen: Culotte & Co. - so kombinierst du den Mode-Trend 2019

 

Veja

Die Sneaker von Veja sind nicht ohne Grund Meghan Markles Lieblingssneaker: Es dauert verglichen mit einem herkömmlichen Sneaker zwar fünf bis siebenmal so lang einen Veja-Sneaker zu produzieren (Stichwort Slow Fashion), was herauskommt ist allerdings ein Schuh, der weder die Umwelt belastet noch den Arbeitern gesundheitliche oder finanzielle Schäden zufügt. Interessanterweise kostet ein Veja nicht mehr als beispielsweise ein durchschnittlicher Sneaker von zum Beispiel Nike oder Adidas. Wie das möglich ist? Die Macher des Veja-Sneakers verzichten auf Werbung und die macht bei einem Durchschnittssneaker ca. 70 Prozent der Kosten aus.

Hier müssen wir gar nicht erst überlegen – unser Liebling ist der Klassiker, den werden können wir zu allem kombinieren und definitiv jahrelang tragen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von VEJA (@veja) am

 

Jan ‘n June

„We believe that affordable fashion doesn’t mean a trade-off between profit and people or our environment.“ Erschwingliche und schöne Mode muss nicht auf Kosten anderer Menschen oder auf Kosten der Umwelt produziert werden, das zeigen die zwei Hamburgerinnen, die Jan ‘n June gegründet haben, Anna Bronowski und Juliana Holtzheimer, mit voller Transparenz. Produziert werden die Stücke von Jan ‘n June in Polen – das ermöglicht kurze Transportwege zum einen, aber auch die regelmäßige Überprüfung der Produktionsvorgänge und -bedingungen.

Bei Jan ‘n June haben wir uns übrigens in diesen Pullover schockverliebt.

Plus Size Sommer-Outfits: Diese Trends setzen deine Kurven in Szene

 

Kings of Indigo

Vor allem Jeans sind was Schäden an Mensch und Umwelt angeht wahre Monster… Das Label „Kings of Indigo“ zeigt, dass es auch anders geht: Nachhaltigkeit, keine menschen- und umweltgefährdenden Chemikalien und soziale Gerechtigkeit und Qualität, die auf Langlebigkeit ausgerichtet ist. Wer eine Jeans von Kings of Indigo kauft, kann sie nicht nur mit Stolz, sondern auch sehr lange und oft tragen.

Unsere Traumjeans von Kings of Indigo ist diese lässig geschnittene Jeans aus hellblauem Denim:

 

People Tree

People Tree oder vielmehr die Gründerin Safia Minney begann 1991 mit ihrer Mission, faire und nachhaltige Mode herzustellen und dabei mit Menschen in Entwicklungsländern so zusammenzuarbeiten, dass diese von ihrer Arbeit profitieren, anstatt darunter zu leiden. Herausgekommen ist ein Label, bei dem du mit gutem Gewissen schön schlichte und verspielte Damenmode kaufen kannst.

Lieblingsstücke haben wir bei People Tree zum Beispiel bei den Kleidern, aber vor allem auch beim Schmuck entdeckt.

Weiße Jeans: So kombinierst Du den Sommertrend stilsicher oder trendy

 

Wiederbelebt

Der Name ist Programm, denn das Stuttgarter Unternehmen "Wiederbelebt" hat sich auf’s Upcycling spezialisiert. Bei „Wiederbelebt“ findest du nicht nur upgecyclete, nachhaltig und fair hergestellte Kleidung, sondern auch echte Lieblingsstücke, die nicht jeder hat: Jedes Teil bei Wiederbelebt ist limitiert und wird nur 50 mal produziert. Der Gedanke dahinter ist, nicht nur Kleidung wiederzubeleben, sondern auch ihre Wertigkeit im Allgemeinen.

Gefunden: Das schönste Top dieses Sommers!

 

Ethletic

Wer kennt und trägt sie nicht: Die Chuck Taylor All Stars. Die wenigsten machen sich beim Tragen jedoch Gedanken darüber, wie diese Schuhe produziert werden… Wer den Style in Zukunft tragen und dabei auf Nummer sichergehen möchte, dass er mit seinen Sneakern nicht auf dem Rücken anderer Menschen und der Umwelt läuft, kann mal einen Blick auf „Ethletic“ werfen. Die Marke steht für Sneaker, die Hand in Hand mit einem respektvollen Umgang mit Mensch, Tier und Natur entstehen: „Die Menschen, die für Ethletic arbeiten, sind für uns keine Zahl in der Bilanz oder ein Kostenfaktor. Wir haben diese Menschen kennengelernt. Wir schätzen sie und ihr Können, ihren Einsatz, ihre Geschichte.“ Die "Chucks"-Lookalikes von Ethletics kosten übrigens nicht mehr als das Original ;)

Ein wertvolles Extra gibt es bei Ethletic außerdem: Du kannst deine Schuhe einschicken und reparieren lassen – Ethletic übernimmt dafür 15 Prozent der Reparaturkosten und dein Liebling kommt gereinigt und frisch imprägniert zu dir zurück. 

Unser Liebling für einen täglichen Wow-Look:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ETHLETIC (@ethletic) am

Volants: Ob Rock oder Bluse - so schmeicheln sie deiner Figur und so tragen sie auf!​

 

Fair Fashion Shops: Faire und nachhaltige Mode verschiedener Marken

Einfach mal stöbern, neue Marken und Styles entdecken und verlieben, aber bitte nur in fair und nachhaltig? Das kannst du beispielsweise im Avocadostore, bei Hessnatur oder Greenality. Viel Spaß dabei!

 

Weiterlesen:

Oder einfach mal selbst machen: Strickanleitung für ein Neckholder-Top

Die besten Shaping-Jeans: Darauf solltest Du beim Kauf achten!

Leder-Leggings: Diese Outfits liegen immer im Trend!​

Kategorien: