Aus & vorbei!

Beliebter TV-Sender eingestellt - Hier bleibt der Bildschirm schwarz!

Das kommt überraschend! ProSiebenSat.1 hat einen beliebten TV-Sender eingestellt.

Testmuster im TV
Foto: thomas-bethge/iStock

Beliebter TV-Sender eingestellt

Das haben die Fans nicht kommen sehen: Ab sofort läuft auf "Joyn Primetime"… gar nichts mehr. Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat den beliebten Sender dichtgemacht. Wer "Joyn Primetime" jetzt einschaltet, wird von folgender Nachricht empfangen:

"Liebe Primetime-Freunde, wir müssen euch leider mitteilen, dass wir unseren Sendebetrieb mit sofortiger Wirkung einstellen. Wir bedanken uns herzlich für die letzten drei Jahre Treue zu unserem Sender. Euer Primetime-Team"

Zusätzlich zum Programm verschwindet auch die Mediathek von "Joyn Primetime".

Lizenzen, Lizenzen, Lizenzen

Das Aus von "Joyn Primetime" kommt mehr als überraschend. ProSiebenSat.1 hatte dies vorher nicht angekündigt.

Auf Nachfrage von "TV Wunschliste" bestätigte die Sendergruppe, die Einstellung von "Joyn Primetime inklusive Mediathek" könne auf "lizenzrechtlichen Gründe" zurückgeführt werden. Hintergrund ist, dass Sender Inhalte nur ausstrahlen können, wenn sie die Lizenzen dazu erworben haben. Diese Lizenzen gelten nur für einen bestimmten Zeitraum und müssen dann entweder verlängert werden oder laufen aus.

Ob ProSiebenSat.1 plant, "Joyn Primetime" durch einen Sender mit ähnlichem Programm zu ersetzen, ist nicht bekannt.

Du schaust TV über Satellitenschüssel? Im Video erfährst du, wie du sie richtig ausrichtest!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: thomas-bethge/iStock

*Affiliate-Link