Lebenslauf und Co.Bewerbung schreiben: Darauf kommt es wirklich an

Worauf kommt es beim Bewerbungen schreiben wirklich an? Ist der Lebenslauf wichtiger oder das Anschreiben? Und wie steht es um das Foto? Unsere Expertin, Dipl. Ök. Petra Barsch, ist Business Coach und weiß daher genau, worauf Unternehmen bei Bewerbungen achten.

Inhalt
  1. Worauf kommt es im Lebenslauf am meisten an?
  2. Was ist für ein gutes Bewerbungsfoto wichtig?
  3. Sind Lücken im Lebenslauf ein No-Go?
  4. Wie wichtig ist das Anschreiben?

Eine Bewerbung zu schreiben ist für niemanden leicht. Umso besser ist es, wenn wir wissen, worauf wir dabei achten müssen. Business Coach Petra Barsch war lange selbst als Personalerin tätig und hat zudem als Experiment 50 Vorstellungsgespräche absolviert, um zu schauen, worauf es in Firmen ankommt. Dafür hat unsere Expertin natürlich auch Bewerbungen geschrieben. Im Interview hat uns Petra Barsch ihre Ergebnisse verraten und uns in die Geheimnisse des optimalen Bewerbungsschreibens eingeweiht.

 

Worauf kommt es im Lebenslauf am meisten an?

Petra Barsch: "Der Lebenslauf ist die Eintrittskarte, der Unternehmer guckt aufgrund dessen, ob er den Bewerber einladen möchte oder nicht. Dabei ist vor allem das Foto wichtig. Als ich dei 50 Vorstellungsgespräche absolviert habe, habe ich drei Varianten ausprobiert, was die Fotos angeht: Ich habe einmal eins genommen, auf dem ich 39 Jahre war und dann eins auf dem ich an die 50 war, als dritte Bewerbungsvariante habe ich Bewerbungen ohne Foto losgeschickt. Das Ergebnis war schon bezeichnend: Auf die erste Variante habe ich 95 Prozent positive Rückmeldungen bekommen, auf das zweite 30 Prozent Einladungen zu Vorstellungsgesgesprächen und bei der dritten Variante ohne Foto gab es gar keine Rückmeldung."

Vorstellungsgespräch: "Es gibt nur zwei echte No-Gos."

 

Was ist für ein gutes Bewerbungsfoto wichtig?

Petra Barsch: "Am besten sucht man sich einen Fotografen aus, bei dem man sich wohlfühlt und der wirklich Liebe zur Fotografie hat. Eine sympathische, natürliche, offene Ausstrahlung und Farben, die zu einem passen sind das Wichtigste bei den Bewerbungsfotos. Finger weg von den küntlichen, wolkenblauen Hintergründen! Außerdem sollte man natürlich eine Kleidung wählen, die auch zum Unternehmen passt."

Vorstellungsgespräch: 3 Tricks zur optimalen Vorbereitung

 

Sind Lücken im Lebenslauf ein No-Go?

Petra Barsch: "Lücken im Lebenslauf hat mittlerweile fast jeder, und die sind meist auch akzeptiert, bis zu drei Monate muss ich auch nichts kommentieren. Aber alles was darüber hinaus geht, sollte ich in einem kurzen Satz erwähnen, wie es zu der Lücke gekommen ist oder was ich in der Zeit gemacht habe. Ich kenne immer noch viele Personaler, die sich den Lebenslauf ansehen und genau auf die Lücken gucken. Zumindest die letzten zehn Jahre sollten möglichst lückenlos dargestellt werden."

Die perfekte Bewerbung - von A wie Anschreiben bis Z wie Zeugnisse

 

Wie wichtig ist das Anschreiben?

Petra Barsch: "Bereits viele Unternehmen verzichten auf ein Anschreiben, da sie denken, das ist gar nicht wichtig. Aber 30 bis 35 Prozent der Personaler lesen das Anschreiben nach wie vor sehr aufmerksam. Es sollte natürlich nicht den Lebenslauf nacherzählen, sondern schon neue Informationen beinhalten. Das Anschreiben ist sehr wichtig für Quereinsteiger: Wenn ich einen Branchen- oder Aufgabenwechsel vornehme ist es immer wichtig, weil hier die Motivation deutlich werden kann."

Vielen Dank für die tollen Tipps zum Bewerbungsschreiben!

Mehr zum Thema Beruf und Karriere:

Kleidung fürs Vorstellungsgespräch: So stylst Du das perfekte Outfit

Tipps für die Gehaltsverhandlung & Co.: Das sagt Finanzbloggerin Natascha Wegelin​

Arbeiten nach der Elternzeit: Warum es härter ist, als ich dachte​

Kategorien: