Holy sh*t!!!

Die Geissens: Todesangst! Robert und Carmen geraten in Schießerei

Die Geissens im Wilden Westen? Könnte man meinen: Robert und Carmen sind in eine Schießerei geraten!

Robert und Carmen Geiss
Das war knapp: Die Geissens geraten in eine Schießerei! Foto: IMAGO / Smith

Bei den Geissens wird es ja sowieso nie langweilig. In der aktuellen Doppelfolge auf RTLzwei wird es dafür aber brandgefährlich: Bei einem Bootsausflug der schrecklich glamourösen Familie fallen plötzlich Schüsse!

Auch interessant:

Die Geissens: Todesangst!

Eigentlich hätte es ein wunderbarer Tag werden sollen: Nach zwei Jahren in einer Werft in Miami, USA ist Roberts Boot "Donzi" endlich repariert und bereit für eine Rundfahrt. Doch der Ausflug steht unter keinem Stern…

Zuerst ist der Flitzer nicht auffindbar und die Geissens müssen sich die Yacht eines Bekannten leihen, um die poshen Strände von Miami Beach abzufahren. Später dann der ersehnte Anruf: Robert Geiss erfährt, wo sein Boot liegt und kann es in Betrieb nehmen.

Nach dem ganzen Ärger mit der Werft vertraut er allerdings nicht darauf, dass sämtliche Arbeiten an der "Donzi" erledigt sind. "Wenn das immer noch nicht repariert ist, bleibt mir nichts anderes übrig, als eine Handgranate drauf zu werfen, dann hätte ich wenigstens noch etwas Spaß", witzelt der Millionär noch sarkastisch. Zu diesem Zeitpunkt ahnen weder Robert noch Carmen Geiss, wie gefährlich das Wiedersehen mit der "Donzi" werden wird…

"Wer schießt denn da?!"

Gerade als Robert Geiss mit einem befreundeten Kapitän in der "Donzi" ablegen will, bricht das Chaos aus. Am gegenüberlegenden Hafenufer fallen Schüsse! "Get down! Get down", schreit Roberts Begleiter und die Anwesenden gehen in Deckung. "Was ist da los? Wer schießt denn da?" will Robert Geiss wissen.

Die Antwort erinnert an einen Krimi. Der Kapitän hat beobachtet, dass jemand aus einem fahrenden Auto heraus auf einen anderen Wagen geschossen hat. "Holy sh*t, mein Herz klopft", gesteht der Typ mit Reibeisenstimme, bevor er schimpft: "Das ist der Wilde Westen hier! Ich selbst wurde schon viermal angeschossen."

Die ganze Folge gibt's hier im Stream.

Schießerei in Miami: Es war knapp!

"Das ist Amerika", stellt Carmen Geiss trocken fest. Ihr Mann pflichtet ihr bei: "Boah, ich sag dir, da schießen die einfach mal auf der Straße aufeinander… Die ticken doch nicht ganz richtig!"

Wie gefährlich die Situation wirklich war, untermauert der Kapitän wenig später noch einmal: Er habe gehört, wie die Kugeln unweit von ihm und den Geissens ins Wasser gegangen wären. "Ich bin froh, dass wir nicht getroffen wurden", betont er.

Dem konnten sich Robert und Carmen Geiss nur anschließen – diese Schießerei werden sie ihr Leben lang nicht vergessen.

Ihr wollt wissen, wie die Geissens vor zehn Jahren ausgesehen haben? Unser Video verrät es!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Smith

*Affiliate-Link