Allroundtalent Babyöl

Diese 5 Dinge kannst du noch mit Babyöl machen

Eine Flasche Babyöl sollten nicht nur Eltern zu Hause haben, sondern auch alle anderen. Denn dieses Beautyprodukt ist ein echtes Allroundtalent! Wir verraten dir 5 Dinge, die du noch mit Babyöl machen kannst.

Babyöl im Alltag nutzen
Foto: iStock/ bymuratdeniz

Wir lieben Babyöl: Das riecht so schön und man kann es für ganz viele Dinge nutzen

Babyböl ist etwas, was viele von uns aus ihrer Kindheit kennen oder selbst für ihre Kinder verwenden. Babyöl hilft nicht nur gegen trockene Haut, es kann für Babys auch als Badezusatz verwendet werden. Doch das Produkt kann noch viel mehr und ist somit ein echtes Allroundtalent, was ab sofort in keinem Badezimmer mehr fehlen sollte. Hier kommen 5 Wege, wie du dein Babyöl noch benutzen kannst.

5 überraschende Verwendungsmöglichkeiten für Babyöl

1. Ohren reinigen mit Babyöl, aber mit Vorsicht

Hört sich ein bisschen fies an, aber wirkt Wunder! Eigentlich soll man sich ja keine Wattestäbchen in die Ohren stecken. Wissen wir auch, deshalb sind wir dabei auch immer ganz vorsichtig und stecken sie natürlich nicht zu tief ins Ohr. Aber, wenn du ein Wattestäbchen nutzt, dann träufel ein bisschen Babyöl drauf, das löst den Dreck im Ohr und befeuchtet Hautschüppchen.

2. Nie mehr rissige Füße dank Babyöl

Viel günstiger als eine Pediküre-Pflege, aber es hilft genau so gut. Einfach am Abend Babyöl auf deine rissigen Fersen geben und einen Socken drüber ziehen. Und schon am nächsten Morgen hast du babyzarte Füße.

3. Farbe loswerden, Babyöl hilft

Hattest du Lust auf eine neue Wandfarbe? Wer schon mal gestrichen hat, weiß, dass Wandfarbe nur mit Wasser kaum von der Haut geht. Deshalb ist es viel leichter, wenn du die Farbe mit einem Kosmetiktuch mit Babyöl löst.

4. Babyöl vor und nach dem Rasieren auftragen

Wenn du deine Haut vor der Rasur pflegen möchtest, dann verteil ein wenig Babyöl auf deinem Bein. So rutscht der Rasierer leichter über die Haut und reißt dabei nicht die Stelle, an der das Haar aus der Haut tritt, auf. Auch nach der Rasur hilft ein bisschen Babyöl um die Haut zu pflegen.

5. Babyöl zum Abschminken

Gerade keine Abschmink-Lotion zur Hand? Dann hilft Babyböl auch. Einfach einen Tropfen auf einen Wattepad geben und wie gewohnt abschminken. Kontaktlinsenträgerinnen sollten die aber vorher entfernen, damit sie nicht zu ölig werden.

Wie du dich richtig abschminkst und vor allem warum es so wichtig ist, erfährst du im Video.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.