BeziehungEin einziges Wort enttarnt die perfekte Beziehung

Hast du den perfekten Partner für dich gefunden? Ein einziges Wort verrät es dir: "einfach". Was es damit auf sich hat.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Woran erkennt man, dass der Partner der Richtige ist? Der gemeinsame Humor? Die andauernde Liebe? Gleiche Vorlieben und Gedanken? Nichts dergleichen - wenn es nach der Beziehungsexpertin Bela Gandhi geht.

Sie ist der Frage nachgegangen, was genau ein Paar wirklich zusammenhält. Nach jahrelanger Beobachtung und Analyse kam sie zu dem Entschluss: Nur ein einziges Wort reicht aus, um herauszufinden, ob ein Paar glücklich ist.

 

Glückliche Paare führen "einfache" Beziehungen

In zahlreichen Gesprächen mit Paaren ließ Gandhi Frauen und Männer über ihre Beziehung sprechen. Alle glücklichen Paare benutzten immer ein bestimmtes Wort, um ihre Beziehung zu beschreiben: "Einfach."

Dabei soll "einfach" nicht "anspruchslos" oder "von geringer Qualität" heißen. Es ist vielmehr ein positives "einfach", das so viel bedeutet wie: "unkompliziert" und "leicht." Gandhi erklärt: "Ich höre immer wieder den Satz: ‚Ich wusste nicht, dass eine Beziehung so einfach sein kann. Es funktioniert einfach‘."

Doch was macht eine "einfache", "unkomplizierte" Beziehung aus? An Beispielen erklärt: Man muss sich nicht ständig Sorgen machen, was der Partner tut oder lässt. Man muss sich nicht ständig Gedanken darüber machen, wie seine Nachricht oder Mail gemeint war. Man muss nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, keine Trennungs- oder Zukunftsängste mit ihm durchleben.

Das heißt allerdings nicht, dass eine Beziehung keinen Einsatz von den Partnern abverlangt. "Eine gute Beziehung oder Ehe benötigt Arbeit, aber die Arbeit sollte nicht hart sein und euch erschöpfen", weiß Gandhi, die schon zwanzig Jahre mit ihrem Mann verheiratet ist.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

(ww7)

Kategorien: