Erotische Blogs: Das heißeste, was das Netz in Sachen Sex zu bieten hat

erotischeblogsanfangsbildb
(1/8) Robert Recker/Corbis

Das heißeste im Netz: Erotische Blogs

Sex mit einem Fremden in der Umkleidekabine eines Kaufhauses, erotisches Spielzeug, das getestet wurde oder SM-Praktiken von einer erfahrenen Domina erklärt - erotische Blogs nehmen kein Blatt vor den Mund! Die Blogger schreiben über Fantasien und Abenteuer und machen so ihren Lesern Lust auf mehr.

Wir haben eine Auswahl zum Thema "Erotische Blogs". Im Interview mit WUNDERWEIB.de haben sich die Macher zu ihren erotischen Blogs, ihren Themen und den Tabus geäußert.

Freuen Sie sich auf sexy , erotische Blogs!

sexblogssexfantasien
(2/8) Privat

Das heißeste im Netz: Erotische Blogs

Sexfantasie

Der Blog von Palmira und Marleen ist dazu gedacht eine Plattform zu sein, an der sich jeder mit seinen Sexgeschichten beteiligen kann.

Wie sind Sie beide auf die Idee gekommen einen Sex-Blog zu betreiben?

Die Idee war es, Geschichten auch aus Sicht der Frau zu präsentieren, um uns auch auf dem weiblichen Markt zu platzieren. Wir sind sicher, dass Frauen auch gerne Erotik genießen und Thema Erotische Blogs soll nicht nur eine Männerdomäne bleiben.

Ist Ihr erotischer Blog ein Geheimnis?

Ich arbeite seit zwei Jahren im Erotik Business, Marleen ist noch länger dabei. Das Bloggen ist ein Teilbereich von unseren Tätigkeiten. Unsere Familie und der näherer Freundeskreis wissen darüber Bescheid aber wir erzählen das nicht jedem. Viele Leute verstehen das falsch und stellen sich vor, dass wir im Büro Orgien feiern.

http://sexfantasie.net/

erotischeblogsevabloggtb
(3/8) Privat

Das heißeste im Netz: Erotische Blogs

Eva bloggt

Eva hat Spaß am Sex und am Schreiben. Da lag das Verfassen eines erotischen Blogs einfach nahe.

Es gibt erotische Blogs über bestimmte Fetische oder ähnliches, haben Sie Lieblingsthemen?

Das gesamte Spektrum von Lust spiegelt sich in meinen Beiträgen. Ein bisschen Exhibitionismus ist ganz sicher dabei. Dieses Spiel zwischen realer, gedachter und formulierter Wirklichkeit macht für mich den Reiz aus.

Ist Ihr Blog ein Geheimnis?

Es ist ein Tanz auf dem Seil und so kann frau sich nie sicher sein, dass sie nicht erkannt wird. Aber ich trage es nicht auf meinem Shirt spazieren. Mein Partner ist allerdings immer bestens im Bilde. In jeder Weise.

http://eva40.blogspot.com

erotischeblogskurtisanedinahb
(4/8) Privat

Das heißeste im Netz: Erotische Blogs

Die Kurtisane Dinah Montenegro

Dinah ist Kurtisane und bloggt über Ihre Abenteuer. Sie bleibt dabei immer erotisch-stilvoll.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen einen erotischen Blog zu betreiben?

Ich lese und schreibe sehr gerne. Im Netz der Sprache finden wir, was wir brauchen und lassen uns nur zu gern einfangen. Daher kam die Idee meine Gedanken, mein Kurtisanendasein und meine Leidenschaften zu bloggen: Die Fantasie beginnt im Kopf und das Lesen erregt die Fantasie.

Gibt es bestimmte Themen, die Sie aufgreifen? Haben Sie Lieblingsthemen?

Ich esse mit großer Passion und schreibe gerne über das Essen und Trinken. Ich schreibe auch über Themen, die mich bewegen, wie zum Beispiel Kunst und Kultur, Sexualität, usw.

Haben Sie Tabus?

Ja! Meine Identität.

http://exotische-kurtisane.blogspot.com

erotischeblogspetitesplaisirsb
(5/8) Privat

Das heißeste im Netz: Erotische Blogs

Les Petits Plaisirs

Mademoiselle Nocturne ist das Pseudonym der Studentin, die diesen erotischen Blog betreibt.

Was ist Ihre Motivation einen erotischen Blog zu führen?

Mir fiel auf, dass es im Internet zwar sehr viele Angebote gibt, die sich „erotisch“ nennen, aber doch eher auf die Vermarktung von explizit sexuellen Angeboten zielen. Aber erotische Angebote, Seiten, auf denen Sexualität in sachlicher aber dennoch auch sinnlicher Form zum Thema gemacht wird, gibt es eher wenige. Deswegen hatte ich es mir zur Aufgabe gemacht, über erotische und sexuelle Themen zu schreiben, die dem Leser und der Leserin einerseits Lust auf mehr machen, andererseits aber auch zum Nachdenken anregen. Es ist mir wichtig, dass vieles, was als „normal“ hingenommen wird, auch hinterfragt werden kann. Es gibt gerade auf der lustvollen und sinnlichen Ebene der Erotik und Sexualität so viele Facetten, die das Leben bereichern und angenehm gestalten können.

Gibt es Tabus für Sie?

Tabus gibt es für mich persönlich im Rahmen des legalen nicht. Erlaubt ist für mich das, woran alle Beteiligten Freude haben, was ihren Vorlieben entspricht. Auf meinem Blog schreibe allerdings nicht über Pornographie oder in pornographischer Art und Weise. Mir ist es wichtig, Normen und Ansichten, gerade im erotischen Bereich, zu hinterfragen. Zum Beispiel Schönheitsideale, Geschlechterstereotypen oder „normale“ Sexualität und Beziehungsformen.

http://les-petits-plaisirs.blogspot.com/

sexblogsflorentinewinterb
(6/8) Privat

Das heißeste im Netz: Erotische Blogs

Florentine Winter

Auf ihrem Blog gibt es erotische Geschichten, Bücherempfehlungen, erotische Fotografien und vieles mehr.

Haben Sie Lieblingsthemen auf Ihrem Blog?

Ich lasse mich beim Schreiben von meinen Erlebten beeinflussen, so dass sich im Kern immer ein Stück meiner Persönlichkeit findet. Neben erotischen Texten widme ich einen Teil meiner Freizeit auch dem Verfassen von Testberichten oder der Vorstellung von Künstlern und Projekten. Im Kern muss "ES" lediglich ästhetisch sein, um auf meinen Blog zu kommen.

Gibt es beim bloggen Tabus für Sie?

Natürlich gibt es eine Grenze, die sich, so abgedroschen es auch klingen mag, an der Moral und den Gesetzen orientiert. Kinderpornografie, Sodomie oder Gewalt werden auf meinem Blog keinen Platz finden.Ansonsten ist es mir gleich, wie die Menschen ihre Sexualität leben. Ob BDSM oder Vanilla, homo oder hetero - jeder sollte seinen Spielplatz finden.

www.florentine-winter.de

erotischeblogsdominiquevonstarnberg
(7/8) Privat

Das heißeste im Netz: Erotische Blogs

Domenique von Sternenberg

Die professionelle Domina berichtet in ihrem Blog über SM und Fetisch-Themen, um zur sexuellen Aufklärung der Gesellschaft in diesen Bereichen beizutragen.

Erotische Blogs gibt es viele, worum geht es speziell bei Ihrem?

In meinem Blog schreibe ich gerne über eigene Erlebnisse im Bereich Fetischismus, BDSM, Femdom, Erotik . Aber auch über News aus Kunst, Kultur, Film und Szene, die mindestens ansatzweise mit den erwähnten Themen zu tun haben. Die Auswahl entspricht meinem persönlichen Niveau, also immer mit etwas Stil, Spaß an der Lust und einer Prise Humor, ohne dabei ordinär zu werden.

Wissen Ihre Freunde und Bekannten davon, bzw. stehen Sie dazu, dass Sie einen erotischen Blog haben oder ist es eher ein Geheimnis?

Mein Blog ist grundsätzlich jedem zugänglich, allerdings trenne ich persönlich mein Umfeld in zwei Gruppen ein. Diejenigen die nichts mit Fetischismus oder BDSM am Hut haben, wissen dann meist nichts von meinem Blog. Ich will ja schließlich auch nicht wissen wie deren sexuelles Verhalten aussieht. Die anderen sind jene Freunde und Bekannte aus dem BDSM- und Fetischumfeld. Sie wissen alle von meinem Blog und meiner Leidenschaft. Es ist so, dasa ich meine Neigung nicht verstecke, aber ich muss auch nicht jedem meine sexuelle Vorliebe auf die Nase binden.

http://blog.domenique.ch/

erotischeblogskrystanb
(8/8) Privat

Das heißeste im Netz: Erotische Blogs

Geschichten der Finsternis

Wie der Name ist das einer der erotischen Blogs, die mehr in die härtere Richtung gehen. Krystan bloggt über Fantasy und Rollenspiele.

Worüber bloggen Sie?

Bei den Themen, die ich in meinen Geschichten aufgreife, lass' ich mich meist durch meine eigene Fantasie beflügeln. Manchmal ist es ein Bild oder eine Szene in einem Film, die mich inspiriert. Da ich leider Legastheniker bin, tue ich mich da immer recht schwer. Aber gerade deswegen ist es für mich wichtig regelmäßig zu schreiben.

Erotische Blogs sind manchmal ein Geheimnis. Wissen Ihre Freunde und Bekannten Bescheid?

Meine Freunde und Bekannten wissen meist oberflächlich über den Blog Bescheid. Ich selbst verheimliche es nicht, aber natürlich ist für viele von ihnen eine gewisse Hemmschwelle da, offen über das Thema Erotik zu sprechen. Von einigen weiß ich, dass sie gelegentlich dort vorbei schauen.

http://geschichtenderfinsternis.blogspot.com