StrickanleitungFilztasche stricken

Filztasche
Foto: Schachenmayr

Mit dieser modernen Filztasche lassen sich Einkäufe ganz bequem nach Hause transportieren. Die Strick-und Filzanleitung dazu finden Sie hier.

Das brauchen Sie:
Nach dem Filzen: ca. 29 cm breit und 33 cm hoch ab Bodenmitte, Trägerlänge ca. 28 cm

  • Schachenmayr Wash+Filz-it! 200 g in Blanket Fb 00020 und Steel Fb 00021
  • 50 g in Pink Fb 00011
  • 80 cm lange Rundstricknadel 8-9


Maschenprobe: 
Bei glatt rechts vor dem Filzen: ca. 10 M und 16 R/Rd = 10 x 10 cm.
Glatt rechts
In Reihen: in Hinr M rechts, in Rückr M links str. In Runden alle M rechts str

 

Anleitung: 

Es wird am Taschenboden begonnen, dieser wird quer gestrickt (siehe Pfeil an der Skizze), dafür 10 M in Blanket (Dunkelgrau) anschlagen und 54 R glatt rechts stricken, dabei mit einer Rückreihe beginnen und in der letzten R = Hinreihe am Reihenbeginn die 1. M abheben, folgende M rechts stricken und die abgehobene M überziehen, am Reihenende die beiden letzten M rechts zusammen stricken = 8M. Die M nicht abketten sondern nun den Taschenbeutel in Runden glatt rechts stricken. Rundenbeginn ist an der rechten Seitenlinie einer breiten Taschenseite (siehe auch „Punkt“ in der Skizze). Farbe wechseln und mit Steel (Hellgrau) aus dem Seitenrand des Boden 44 M auffassen, aus der Anschlagkante 8 M aus dem anschließenden Seitenrand 44 M auffassen und die folgenden 8 M stricken = 104 M. In Runden den Taschenbeutel glatt rechts arbeiten, insgesamt 78 Rd – diese in Streifen wie folgt aufteilen: die ersten* 14 Rd in Steel (Hellgrau), dann 3 Rd in Pink, anschließend 9 Rd in Blanket (Dunkelgrau), ab * stets wdh. Nach der 78. Rd für die Träger in Blanket (Dunkelgrau), wie folgt weiterarbeiten: 14 M (= 6 M der 1. Breiten Taschenseite und 8 M für die 1. Trägerhälfte) rechts stricken, 16 M abketten, für die 2. Trägerhälfte 8 M stricken und stilllegen, 20 M abketten, für die 1. Trägerhälfte der 2. Taschenseite 8 M stricken und stilllegen, 16 M abketten, für die letzte Trägerhälfte 8 M stricken und stilllegen und anschließend 20 M bis zur 1. Trägerhälfte abketten. Nun über die 8 M in Reihen für die 1. Trägerhälfte 24 R glatt rechts stricken und die M stilllegen. Über die nächsten 8 M die 2. Trägerhälfte ebenso beenden, dann die stillgelegten M beider Hälften im Maschenstich verbinden. Alle Fäden vernähen. Tasche in der Waschmaschine filzen.
 

Hier geht es zur Skizze
 

Filzen in der Waschmaschine:
Normalerweise wird bei 40° C in der Waschmaschine im Buntwaschgang gefilzt; aber auch der Schonwaschgang kann verwendet werden, wenn ein nicht so starker Filzeffekt gewünscht wird oder Ihre Maschine zu stark filzt. Verwenden Sie dazu ein Colorwaschmittel oder Vollwaschmittel, aber kein Wollwaschmittel und keinen Weichspüler. Waschen Sie die Teile zur Verstärkung des Filzeffekts und zur ökonomischen Ausnutzung der Maschine zusammen mit unempfindlicher Buntwäsche, Jeans oder Handtüchern (aber bitte keine neuen Handtücher nehmen, da sich aus diesen noch Fasern lösen können, die sich fest mit den zu filzenden Teilen verbinden). Verschiedene Modelle und Farben können zusammen gewaschen werden. Doch sollten Sie besonders bei hellen Farben und/ oder wenn Sie Jeans bzw. Buntwäsche mit in die Maschine nehmen ein Farbschutztuch (Drogeriefachhandel) dazu geben. In der Waschmaschine schrumpfen die Teile um bis zu ca. 30 %; diese Werte sind jedoch nur Richtwerte.

Formen und Trocknen:
Nach dem Waschen ziehen Sie Ihr gefilztes Teil entsprechend der Anleitung kräftig in Form und drücken dabei die Nähte gut von innen heraus. Rundungen lassen sich besonders gut über der geballten Faust ausformen. Taschen, Schalen usw. können zum Trocknen mit Papier oder Handtüchern ausgestopft werden, allerdings sollte dieses ab und an ausgewechselt werden.

Weitere Pflege gefilzter Teile:
Bitte beachten Sie, dass gefilzte Teile bei der Wäsche in der Waschmaschine weiterfilzen. Sie können aber vorsichtig von Hand mit etwas Wollwaschmittel in ca. 20° C warmem Wasser gewaschen werden. Dabei jedes Reiben vermeiden, die Teile nur kurz einweichen lassen, etwas hin- und herschwenken und für Wasch- und Spülwasser die gleiche Wassertemperatur verwenden. Zum Trocknen die Teile in Handtücher gerollt ausdrücken, nicht wringen, wie beschrieben in Form ziehen und trocknen lassen.
 

Kategorien: