Angesagte LooksFrisuren-Trend - Die fünf schönsten Styling-Ideen für lange Haare

Keine Idee, was du mit deinen langeren Haare machen solltst? Wir haben fünf Vorschläge für dich!

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Mermaid Waves
  2. 60er-Jahre-Flip
  3. Space Buns
  4. Accent Braids
  5. Half Bun

Seit mehreren Wochen befindet sich Deutschland nun in einem harten Lockdown zur Eindämmung des Coronavirus. Betroffen davon sind auch die Friseure, die seit Mitte Dezember nicht mehr öffnen dürfen. Eine schwierige Situation für die Betroffenen, aber auch für alle, die sich den nächsten Friseurtermin herbeisehnen.

Im Trend: Diese 3 Pony-Frisuren tragen wir nach dem Lockdown!

Bis es soweit ist, kannst du die Zeit zu Hause aber nutzen, um dich an dem ein oder anderem Styling zu versuchen. Denn gerade eine lange Mähne bietet eine Menge Möglichkeiten, um sich jeden Tag neu zu erfinden. Diese drei Styling-Ideen sorgen für Abwechslung in der Lockdown-Tristesse.

 

Mermaid Waves

Bisher bietet 2021 zwar noch nicht allzu viele Möglichkeiten für eine richtig aufregende Frisur, doch im Lockdown haben wir zumindest jede Menge Zeit für Experimente. Die Mermaid Waves kannst du zwar nicht im Club oder im Restaurant zur Schau stellen, aber deine Freunde werden beim nächsten Videocall Augen machen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Denn die Mermaid Waves, die durch die kleinen Wellen wie die Haare einer Meerjungfrau wirken, zaubern einen coolen Undone-Look. Für das Styling kannst du einen speziellen Lockenstab benutzen, aber auch mit einem normalen Lockenstab und etwas Meersalzspray verwandelst du dich in eine verführerische Meerjungfrau.

 

60er-Jahre-Flip

Eleganter wird es mit dem modernen 70er-Jahre-Flip, den unter anderem die Kardashians lieben. In den 60er-Jahren war der Hair Flip bereits angesagt und wurde von Stars wie Sophia Loren oder Jane Fonda getragen. Jetzt ist der Style zurück - und zwar in der Pferdeschwanz-Variante.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Für den Hair Flip brauchst du zunächst glatte Haare, die du kräftig durchkämmst. Dann die Haare vom Ansatz an nach unten hin glätten, anschließend mit einem leichten Schwung und einer Drehung der Hand nach außen den Flip an den Haarspitzen setzen. Schließlich die Mähne mit Haarspray fixieren und zum Schluss einen hohen Pferdeschwanz binden.

 

Space Buns

Eine Prise Extravaganz gefällig? Dann solltest du dich an den Space Buns versuchen, die derzeit niemand Geringeres als Superstar Jennifer Lopez trägt. Das Tolle an der Trend-Frisur: Durch den verspielten Look wirkst du jugendlich und wild!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Und so funktioniert es: Zunächst einen Mittelscheitel ziehen und dann die Haare links und rechts in zwei Partien aufteilen. Vorne zwei dicke Strähnen auf beiden Seiten übrig lassen, das lässt den Look noch lässiger wirken. Dann die beiden Partien am Oberkopf links und rechts zusammenbinden. Schließlich das Haar eindrehen und mit Haarnadeln feststecken.

 

Accent Braids

Keine Zeit für eine aufwändige Flechtfrisur? Dann gibt es jetzt gute Nachrichten für dich, denn in diesem Jahr sind French Braids passé. Stattdessen setzen wir auf die Accent Braids, bei denen - das verrät der Name schon - lediglich Akzente gesetzt und nicht das ganze Haar geflochten wird.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Für die Trend-Frisur musst du nur zwei dünne Strähnen rechts und links vom Scheitel flechten und am Ende zusammenbinden, der Rest der Haar bleibt einfach offen - fertig ist das Styling mit 90er-Jahre-Vibes!

 

Half Bun

Der Half Bun ist die perfekte Frisur für spontane Meetings bei der Arbeit, denn innerhalb von Minuten gelingt eine lässige Frisur, die wenig Arbeit macht und Bad-Hair-Days kaschiert. Und auch wer sich nicht zwischen einem Dutt und offenen Haaren entscheiden kann, hat mit dem Half Bun den richtigen Look gefunden.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Der Clou: Beim Half Bun werden nicht alle Haare zusammengebunden, sondern nur die Mähne am Oberkopf. Wenn du Lust auf Abwechslung hast, kannst du neben dem Half Bun auch den Halfie-Hair-Trend ausprobieren. Dabei wird ein Teil der Haare nicht zu einem Dutt gedreht, sondern zu einem hohen Pferdeschwanz gebunden.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: