Zoropsis spinimana

Gefährliche Giftspinne breitet sich in Deutschland aus – hier wurde sie zuletzt gesehen!

Spinnen-Phobiker*innen, nehmt euch in Acht! Aktuell wird die Nosferatu-Spinne hierzulande immer häufiger gesichtet.

Achtung! Gruselige Vampir-Spinne breitet sich in Deutschland aus!
Foto: IMAGO / agefotostock

Beinahe täglich erreichen den Naturschutzbund (NABU) Rheinhessen-Nahe mögliche Sichtungen der Nosferatu-Spinne in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Aber auch in NRW wurden erste Exemplare entdeckt. Doch wie ist die vermeintlich giftige Vampir-Spinne nach Deutschland gekommen? Und vor allem: Wie giftig ist sie wirklich? Wir haben die Antworten!

Auch interessant:

Groß, haarig und achtbeinig: Nosferatu-Spinne breitet sich in Deutschland aus!

Eigentlich stammt die Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana) aus dem Mittelmeerraum und Nordafrika. Über den Gütertransport und Reisende ist die bis zu 8 cm große Spinne, die zur Familie der Kräuseljagdspinnen gehört, jedoch nach Deutschland gelangt und hat sich hier vor allem in Westdeutschland aufgrund der "herrschenden und für sie günstigen Klimabedingungen etablieren können". "Sie mag die Nähe zu menschlichen Behausungen, insbesondere den Kellerräumen. Die Spinne baut kein Netz, sondern lauert bewegungslos auf vorbeikommende Beutetiere", erklärt Christian Henkes vom NABU Rheinhessen-Nahe gegenüber der "Bild"

Benannt wurde die giftige Nosferatu-Spinne nach dem gleichnamigen Horrorfilm aus dem Jahr 1922. So soll die Zeichnung auf dem Rücken der Zoropsis spinimana an den Vampir "Nosferatu" erinnern.

Nosferatu-Spinne in Deutschland: Wie gefährlich ist sie wirklich?

Grund zur Panik besteht allerdings nicht. Die Nosferatu-Spinne beiße nur dann zu, wenn sie sich bedroht fühle und keine Möglichkeit zur Flucht habe. Aber selbst dann ist ihr Gift nicht wirklich lebensbedrohlich. "Die Folgen eines Bisses sind vergleichbar mit einem Mückenstich oder einem leichten Bienenstich, sofern keine Allergie vorliegt", so Henkes.

Im Video: So gefährlich ist die braune Einsiedlerspinne wirklich!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / agefotostock