AnleitungGeld-Haus selber basteln

Geld-Haus
Ob zu Weihnachten oder zum Einzug, so lässt sich das Geld perfekt verpacken!
Foto: DECO & STYLE EXPERTS

Wie verschenkt man Geld am besten? Ein gebasteltes Lebkuchenhaus macht sich dafür zu Weihnachten ziemlich gut. Auch für die Einweihungsparty ist es die ultimative Verpackungsidee! 

Das brauchen Sie:

  • Computer, Drucker, Druckerpapier
  • braunes DIN A4 Papier (Bastelladen)
  • weißen Edding mit feiner Spitze (Bastelladen)
  • Bastelkleber
  • Münzen und Geldscheine
  • Schleifenband in Pink, 60 cm (3€, www.idee-shop.com)
  • Bleistift
  • Cutter und Schneidunterlage
  • Schere
  • Geodreieck

So wird’s gemacht:

  1. Die Vorlage auf DIN A4 ausdrucken und ausschneiden. Fenster und Tür ausschneiden.
  2. Vorlage auf das braune A4 Papier legen und mit dem Bleistift die Außenlinien und Fensterausschnitte nachzeichnen.
  3. Haus mit Fenster und Türen ausschneiden.
  4. Die Fenster- und Türausschnitte und die Verzierungen mit einem weißen Edding nachzeichnen. Nach Belieben auf die Dachflächen Rundungen für Ziegel malen.
  5. Das Haus an den vorgegebenen, gestrichelten Linien falten und an den Kanten mit Bastelkleber zusammenkleben. Dach offen lassen.
  6. Münzen und/oder Scheine in das Haus legen und das Dach am First zukleben.
  7. Schleifenband um das Haus legen und seitlich an einer der Dachschrägen zur Schleife binden.

Hier finden Sie die Skizze für das Geld-Haus zum Downloaden. 

Weitere tolle Bastelideen:

 

 

 

 

Kategorien: