Große EnttäuschungHelene Fischer: Bittere Demütigung am Ende des Jahres

So hat sich Schlager-Sängerin Helene Fischer den Jahresabschluss mit Sicherheit nicht vorgestellt.

Video Platzhalter

Bereits Anfang des Jahres zog sich Helene Fischer aus der Öffentlichkeit zurück und war kaum noch im Fernsehen zu sehen. Und auch ihre beliebte "Helene Fischer Show" am 1. Weihnachtstag konnte in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise nicht produziert werden. Stattdessen versprach das ZDF eine fulminante Best-Of-Show mit der Sängerin.

 

"Helene Fischer Show": Quoten schlechter als in den vergangenen Jahren

Für die Alternativ-Sendung schienen sich aber weit weniger Menschen begeistern zu können. Zwar fuhr die Show mit 4,28 Millionen Zuschauern laut dwdl.de den Quoten-Tagessieg am 25. Dezember ein, doch an die Erfolge des Originals konnte Helene damit nicht anknüpfen. In den vergangenen Jahren schwankten die Einschaltquoten zwischen 5,73 und 5,92 Millionen Menschen.

Doch auch die, die am Feiertag einschalteten, dürften enttäuscht gewesen sein. Denn: Der Sender ZDF hatte angekündigt, dass Helene Fischer durch das Best-Of führen wurde, doch der Schlager-Star war nur am Anfang und am Ende des Formates kurz zu sehen. Besondere Momente? Fehlanzeige.

 

Andreas Gabalier überholt Helene Fischer in den Charts

Doch die eher verhaltene Rückmeldung dürfte nicht das einzige sein, was Helene Fischer zum Ende des Jahres die Laune verderben könnte. Auch beim Blick auf die Charts muss die 36-Jährige einen Rückschlag verkraften. Die Gema (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) hat die Charts für das Jahr 2019 herausgegeben.

Helene Fischer: ER beschert ihr eine herbe Niederlage kurz vor Jahresende!

In der Kategorie "Live-Aufführungen in der Unterhaltungsmusik", die zeigt, welche Lieder besonders häufig bei Live-Auftritten gesungen wurden, konnte sich Helene 2018 noch den ersten Platz sichern. 2019 muss sie den abgeben - und das ausgerechnet an einen Schlager-Kollegen!

Andreas Gabaliers Hit "Hulapalu" hat sich die Spitzenposition gesichert, während sich "Atemlos durch die Nacht" nur noch auf Platz 2 befindet. Ob sich Helene Fischer im kommenden Jahr den ersten Platz wohl mit einem neuen Song zurückerobern wird?

Zum Weiterlesen:

Kategorien: