Schlagerlegende teilt ausHelene Fischer: Wie kann ER ihr das antun? Bitterböse Demütigung in der Öffentlichkeit

Trotz oder gerade wegen ihrer vielen Erfolge ist Helene Fischer nicht bei all ihren Schlagerkollegen beliebt. Nun hat sich auch Schlagerlegende Christian Anders eher negativ über die Sängerin geäußert.

Helene Fischer (35) ist ein absoluter Superstar. Ihren Hit ‚Atemlos‘ kann nicht nur in Deutschland jeder mitsingen. Sie feiert Erfolge jenseits der Schlagerwelt und füllt ganze Stadien auf ihren Touren. Nur scheint sie damit nicht alle beeindrucken zu können. Schlagerlegende Christian Anders (74) äußerte sich jetzt nämlich überraschend abfällig über Helene Fischer und ihre großen Bühnenshows.

 

Christian Anders hält nichts von Helene Fischer

Tatsächlich hat der Sänger eine ganz klare Meinung zu Helene Fischer und ihrer Musik und die fällt gar nicht mal so gut aus. In einem Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung erklärte er: "Bei ihr bejubeln die Leute vor allem das ganze Brimborium um sie herum, diese Möchtegern-Las-Vegas-Seite“, kritisiert er Helenes Fokus auf eine Bühnenshow. "Wenn Helene Fischer einen Buckel hätte und damit allein auf der Bühne stünde, würde keiner hinhören. Mich berührt sie nicht." Autsch! Harte Worte, die der Musiker hier wählt.

 

Christian Anders plant sein Comeback

Um Christian Anders als Sänger ist es sehr ruhig geworden. Mit seinem Hit „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“ feierte in den 1970ern Erfolge. Demnächst möchte der Musiker aber auch selbst wieder im Studio und auf der Bühne stehen. Für sein Comeback möchte er den alten Hit von Ozzy Osbourne ‚Dreamer“ neu interpretieren. "Nach zehn Jahren Verhandlungen ist es meiner Frau gelungen, sich mit Ozzy Osbourne zu einigen. Ich darf seinen Hit 'Dreamer' singen“, verkündet Christian Anders im Interview. Ob er es dann schafft seine Fans von damals ganz ohne Bühnenshow und nur mit seinem musikalischen Können zu berühren, wird sich zeigen.

Weiterlesen:

Kategorien: