Krass!

Jenke von Wilmsdorff: Sein neues TV-Experiment schockt jetzt schon die Nation!

Einsamkeit, negative Schlagzeilen und schlechtes Essen: Jenke von Wilmsdorff wagt ein neues Selbstexperiment und stellt seine Psyche gehörig auf die Probe ...

Jenke von Wilmsdorff: Sein neues TV-Experiment schockt jetzt schon die Nation!
Foto: IMAGO / Sven Simon

Dass Jenke von Wilmsdorff (56) sich gerne waghalsigen und vor allem verrückten Experimenten stellt, ist längst kein Geheimnis mehr. Mit "JENKE. Experiment Psyche: Wie depressiv ist Deutschland?" setzt er sich nun einer weiteren Extremsituation aus.

Auch interessant:

Krasses Experiment: Jenke von Wilmsdorff begibt sich in Isolation

Die vergangenen zwei Jahre Corona-Pandemie haben gezeigt, wie wichtig unsere mentale Gesundheit ist. Vor allem mit Beginn der Kontaktbeschränkungen gerieten viele aus ihrer psychischen Balance und hüllten sich dennoch in Schweigen. Der Grund? "Psychische Probleme sind immer noch ein Tabuthema. Kaum jemand redet offen darüber", so Jenke von Wilmsdorff.

Genau das möchte er jetzt in Zusammenarbeit mit dem Psychologen Leon Windscheid mit seinem neusten Selbstexperiment "JENKE. Experiment Psyche: Wie depressiv ist Deutschland?" ändern! Sein Ziel: Herausfinden, wie sich Einsamkeit, schlechte Ernährung und andere Faktoren auf die Psyche auswirken und das Bewusstsein dafür schärfen, Warnzeichen der Seele zu erkennen, um Betroffenen zu helfen.

Worum es in seinem Experiment konkret geht? Für "JENKE. Experiment Psyche: Wie depressiv ist Deutschland?" ließ sich der TV-Star auf unbegrenzte Zeit in eine Wohnung einschließen. Die einzigen Nachrichten, die er zu lesen bekam, waren negativ und beängstigend. Zudem gab es ausschließlich Fast Food zu essen und keinerlei Ablenkungsmöglichkeiten, Sonnenlicht und soziale Kontakte.

"Nach drei Tagen wurde ich in einen Strudel hineingezogen. Ich habe angefangen, mit einem Massagestab zu sprechen, hab stundenlang gegrübelt und schlecht geschlafen. Mir hat nicht einmal der Alkohol geschmeckt", erzählt er gegenüber "express.de".

Kritik am TV-Experiment: Jenke von Wilmsdorff zeigt Verständnis

Dass es hier und da Kritik an seinem Experiment gebe, sei für Jenke von Wilmsdorff absolut nachvollziehbar. "Ich verstehe die Kritik von Menschen, die an Depressionen erkrankt sind, an unserem Tun. Ich wollte jedoch sehen und mit dieser Sendung zeigen: Welche Faktoren gibt es, dass auch ich, als relativ stabiler Mensch, depressiv werde", so der TV-Star.

Zusehen ist "JENKE. Experiment-Psyche: Wie depressiv ist Deutschland?" am Montag, 2. Mai, um 20:15 Uhr bei ProSieben.

Im Video: 5 Anzeichen dafür, dass es deiner Psyche nicht gut geht!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Sven Simon