Das wars!Jenny Frankhauser: Nur noch ein Scherbenhaufen - Alles gelöscht!

Jenny Frankhauser hat auf ihrem Instagram-Profil alle Pärchenfotos mit ihrem Freund Steffen gelöscht. Ist das TV-Sternchen etwa wieder Single?

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Inhalt
  1. Ist Jenny Frankhauser wieder Single?
  2. Zu viel Druck auf Instagram
  3. Jenny Frankhausers Beziehung ist ab jetzt Privatsache

Plötzlich waren sie alle weg. Das Instagram-Profil von Jenny Frankhauser (27) sieht auf einmal ganz anders aus. Tatsächlich fehlen einige Bilder, die von der Katzenberger-Halbschwester gelöscht wurden. Was ihren Fans sofort auffiel: auch alle Bilder mit ihrem Freund Steffen wurden offline genommen. Sind die beiden etwa kein Paar mehr?

 

Ist Jenny Frankhauser wieder Single?

Viele Fans fragen sich, was hinter der Lösch-Aktion von Jenny Frankhauser steckt. Es ist noch nicht lange her, dass die 27-Jährige die Beziehung zu ihrem Freund Steffen öffentlich machte und einige Pärchenbilder mit ihren Fans teilte. Doch damit ist jetzt Schluss. Alle gemeinsamen Fotos sind plötzlich von Jennys Instagram-Profil verschwunden. „Ich möchte nicht so durchsichtig sein", erklärt sie ihren Fans in einer Instagram-Story. Ansonsten hätte die Aussortierung aber nichts zu bedeuten. Manchmal lösche sie einfach Bilder, die ihr später doch nicht mehr gefallen. Auch Bilder auf denen Jenny Frankhauser alleine zu sehen ist, wurden von ihr aussortiert.

 

Zu viel Druck auf Instagram

„Dieses ständige Druckgemache", gehe Jenny einfach nur noch auf die Nerven. Daher will sie sich nun doch etwas bedeckter halten. „Ich habe meine Seite ja schon gehabt, da war ich Dauersingle. Es geht hier nicht um Beziehungen und ob ich noch mit ihm zusammen bin oder nicht, also es ist nichts passiert oder so. Ich möchte mein Privatleben nicht mehr so zur Zielscheibe machen", stellt Jenny außerdem klar. Durch das Löschen der Pärchenbilder könne nun keiner mehr erkennen, ob sie Single oder vergeben sei. „Ich habe mich dazu entschlossen, das komplett rauszuhalten."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Diese Aussage überrascht nicht nur ihre Fans. Immerhin hatte Jenny Frankhauser ihre Beziehung erst vor wenigen Wochen nach langer Geheimniskrämerei öffentlich gemacht. „Ich habe es erst privat gehalten, weil ich schlechte Erfahrungen damit gemacht habe", erklärt sie und spielt damit auf die öffentliche Trennung von ihrem Ex-Freund Hakan Adakli an. Trotzdem suchte sie auch mit ihrer neuen Liebe ein Publikum. „Ich hatte das Bedürfnis mein Glück zu teilen", reflektiert Jenny.

 

Jenny Frankhausers Beziehung ist ab jetzt Privatsache

„Ich war vier Jahre Single und dann musste ich mir ständig was anhören". Fragen, warum sie denn Single sei und wie ihr Traummann aussehen müsste, waren an der Tagesordnung. „Ich bin inzwischen schon in der nächsten Stufe. Jetzt wird ja der Druck gemacht: Die Leute fragen schon, wann es Kinder gibt", erklärt Jenny frustriert. „Das habe ich jetzt beendet. Mit euch habe ich Schluss gemacht", lacht sie zu ihren rund 394.000 Followern in die Kamera. Für Jenny Frankhauser scheint sich die Entscheidung, ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit rauszuhalten, sichtlich gut anzufühlen.  

Weiterlesen:

Kategorien: