Trauer um die SchauspielerinLibuše Šafránková: Was ist die Todesursache des Aschenbrödel-Stars?

Durch "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wurde Libuše Šafránková berühmt. Jetzt ist die Schauspielerin im Alter von 68 Jahren verstorben.

Video Platzhalter

Für Fans von Märchenfilmen hatte sie Kultstatus: Libuše Šafránková. Die tschechische Schauspielerin wurde über ihr Land hinaus berühmt, nachdem sie die Titelrolle des Aschenbrödel in dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" übernahm. Jetzt ist der Star gestorben.

 

Libuše Šafránková: Aschenbrödel-Star starb nach Operation

Wie der tschechische Nachrichtensender CNN Prima News unter Berufung auf ihren Sohn Josef Abrhám berichtete, starb die 68-Jährige am Mittwochmorgen nach einer komplizierten Operation in einem Krankenhaus in Prag. Medienberichten zufolge hatte sie aufgrund ihrer Krebserkrankung die Wohnung während der Pandemie kaum verlassen.

Tschechiens Ministerpräsident Andrej Babiš twitterte nach der Todesmeldung: "Ich hatte Frau Libuše Šafránková sehr gern. Als Aschenbrödel habe ich sie wohl hundert Mal gesehen. Ohne sie kann ich mir kein tschechisches Weihnachtsfest vorstellen. Und ich denke, das kann keiner von uns."

 

Libuše Šafránková: 2014 wurde bei ihr Lungenkrebs diagnostiziert

Libuše Šafránková interessierte sich früh für die Schauspielkunst, der Durchbruch gelang ihr dann im Jahr 1973 mit dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Durch die Rolle wurde die Tschechin über Nacht berühmt und sorgte dafür, dass sie in den folgenden Jahren für mehrere Märchenproduktionen vor der Kamera stand.

7 Irrtümer über "Der kleine Lord"

2014 wurde bei Libuše Šafránková Lungenkrebs festgestellt. Bei der Operation mussten ihr ein Fünftel der Lunge entfernt werden. Vor rund einem Jahr zog sich die Schauspielerin aus der Öffentlichkeit zurück. Seit 1976 war sie mit dem Darsteller Josef Abrhám verheiratet. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn, Josef.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: