Was war los?!

Maite Kelly: Nach verwirrendem TV-Auftritt - So ging es weiter!

Schlagerprinzessin Maite Kelly sorgte in der ZDF-Show von Giovanni Zarrella für hochgezogene Augenbrauen. Ob ihr das bewusst war?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Maite Kelly (41) als Aufziehpuppe auf der Bühne, mit einem leuchtenden Herz vor der Brust und Songs, die von Sehnsucht und Liebe handeln – was klingt wie ein gewohnt fantasievoller Auftritt der Schlagerprinzessin, sorgt aktuell im Netz für Verwunderung und Häme. Nicht wegen Maites Performance, sondern wegen des Live-Interviews, das TV-Gastgeber Giovanni Zarrella (43) im Anschluss mit der Sängerin führte.

Maite Kelly: Verwirrendes Interview

Schon als Giovanni seinen Gast von der Bühne in die Talk-Ecke der großen "Giovanni Zarrella Show" führte, wurden die ersten Zuschauer hellhörig. Auf dem kurzen Weg gab Giovanni immer wieder vorsichtige Anweisungen, damit Maite nicht stolperte. Die Sängerin hauchte dem Showmaster dann auch ein dankbares "Du hilfst mir" entgegen.

Das kurze Gespräch der beiden war seltsam anzusehen. Giovanni sprudelte über vor Komplimenten, betonte immer wieder, wie "wundervoll" er Maites Auftritt gefunden habe. "Wir waren alle so gerührt", sagte er mit einem Lächeln. Maite hingegen sprach mit leiser, piepsiger Stimme und schien noch ganz in ihrer Aufziehpuppen-Traumwelt gefangen zu sein. "Wir machen das, damit die Menschen eine Sinnesflut erleben in unseren Shows", sinnierte sie unter anderem. An ihrem Mikro hielt sie sich wie an einem Rettungsring fest.

Maite Kelly im ZDF: So ging es weiter

Am Ende der Unterhaltung legte Maite Kelly dann noch mal eine Extraschippe Drama drauf und erklärte mit zittriger, den Tränen naher Stimme: "Für mich war die Bühne immer eine Überwindung, auch heute. Aber ich habe gemerkt, ich muss wieder aufs Pferd."

Charmant verabschiedete Giovanni Zarrella die Sängerin mit den Worten "Bei manchen Künstlern weiß man, dass sie für immer bleiben werden und du wirst bleiben".

Wirklich geblieben ist Maite Kelly dann aber nicht. Laut der "Bild"-Zeitung kam die blonde Sängerin zum großen Show-Finale zwar noch einmal mit auf die Bühne, verließ das TV-Studio danach aber direkt. Die große Aftershow-Party, die Giovanni Zarrella für seine Stargäste – darunter Andrea Berg (55), Nino de Angelo (57), Pietro Lombardi (29) und die Sopranistin Sarah Brightman (61) – schmiss, schwänzte Maite Kelly. Dafür konnte sie am nächsten Tag ausgeschlafen Zeit als Mama verbringen, wie sie auf Instagram verriet:

Die ewige Drama Queen?

Auf Social Media sorgt Maites Auftritt in der "Giovanni Zarrella Show" für Fragezeichen. Viele User mutmaßen, dass Maite nicht ganz auf der Höhe war an diesem Abend. "Was zum Kuckuck hat Maite Kelly geraucht?", fragt eine Twitter-Userin, während eine andere wissen will: "Was hat sie genommen?"

Die ganze "Giovanni Zarrella Show" kannst du in der ZDF-Mediathek streamen.

Maite Kelly: Psycho-Drama - Warum nur hilft ihr keiner?

Maite Kelly: Ihre Fans sorgen für Rückenwind

Trotz der Häme auf Twitter muss sich Maite Kelly keine Sorgen machen. Ihre Fans halten treu zu ihr. Die Kommentarspalten auf Maite Kellys Instagram-Account sind geflutet von Komplimenten, ihre Follower feiern ihre Performance im ZDF. "Dein Auftritt hat mich zu Tränen gerührt", schreibt eine Userin und eine andere betont: "Toller Auftritt gestern, egal was die Medien berichten!!! #teammaitekelly"