Hilft gegen Potenzprobleme Neue Studie behauptet: Olivenöl wirkt besser als Viagra

Laut einer neuen Studie soll Olivenöl wirksamer als Viagra sein und sogar der Erfinder der blauen Pille, stimmt dem Forschungsergebnis zu. 

Die Griechen wussten es vermutlich schon immer, ein bisschen Olivenöl und im Bett läuft es wie geschmiert. Eine neue Studie, die natürlich von der Universität in Athen durchgeführt wurde, hat jetzt herausgefunden, dass Olivenöl gegen Impotenz schützt. Das Forschungsergebnis hat Studienleiterin Christina Chrysohoou jetzt beim jährlichen Kongress der Europäischen Herzspezialisten in München vorgestellt. 

 

Olivenhöl hilft nachweislich gegen Potenzprobleme

Während der Studie wurden 660 Männer mit einem Durchschnittsalter von 67 Jahren untersucht. Das Ergebnis: Die Männer, die jede Woche mindestens neun Esslöffel Olivenöl zu sich nahmen, hatten weit weniger Potenzprobleme und einen deutlich höheren Testosteronspiegel als die anderen Probanden. 

"Wer sich an die Mittelmeer-Diät hält und dabei insbesondere auf viel Olivenöl setzt, reduziert sein Impotenzrisiko im Alter um rund 40 Prozent", erklärt Studienleiterin Christina Chrysohoou. "Denn diese Diät hält die Blutgefäße fit." Und das verlängert nicht nur das Leben, sondern auch die Potenz. Auf Dauer wirke Olivenöl sogar zuverlässiger als Viagra. 

 

Viagra-Erfinder stimmt dem Studienergebnis zu 

Professor Mike Wyllie, der einst die blaue Pille erfand, kann sich dem Forschungsergebnis der Griechen nur anschließen. "Es stimmt fraglos, dass man seine Sexualfunktionen durch Ernährung und Lifestyle beeinflussen kann", sagt er in einem Interview mit den "Daily Telegraph". "Nur leider leben wir in einer Gesellschaft, in der die Leute lieber eine Pille nehmen. Sie haben keine Lust, ihren Lebensstil umzukrempeln."

Weiterlesen: 

Erektionsstörungen: 9 Ursachen für die Frau nichts kann

Lustlosigkeit statt Sex: Mein Mann will nicht mehr mit mir schlafen - was tun?

Erektionsstörung: Wenn Potenzprobleme die Beziehung belasten

Kategorien: