Neues Drama

Peter Weck: So kämpft er nach dem Schlaganfall!

Peter Weck war wie vom Erdboden verschluckt. Nur seine engsten Vertrauten wussten, wie es wirklich um ihn steht.

Peter Weck war wie vom Erdboden verschluckt. Nur seine engsten Vertrauten wussten, wie es wirklich um ihn steht.
Foto: IMAGO / Spöttel Picture

Peter Weck: Er kann seine Beine nicht mehr bewegen

Die letzten Monate war Peter Weck (92) wie vom Erdboden verschluckt. Nur seine engsten Vertrauten wussten, wie es wirklich um ihn steht: ein Rollstuhl-Drama um den Schauspieler! Der TV-Liebling kann seine Beine nicht mehr bewegen – aber er gibt die Hoffnung nicht auf.

Peter Weck: Nach dem Schlaganfall

Ein Schlaganfall im Spätsommer stellte sein Leben auf den Kopf! Das Sprechen hat der Kult-Star aus „Ich heirate eine Familie“ in einer sechswöchigen Reha wieder gelernt, aber seine Beine wollen einfach nicht. Doch Peter Weck hat „den absoluten Willen, wieder Laufen zu lernen.“ In seinem Zuhause in Wien stehen daher nun tägliche Übungen mit einem Physiotherapeuten auf dem Programm. Den Rest seines Lebens an den Rollstuhl gefesselt zu sein – damit will sich Peter Weck nicht abfinden!

Im Video: Andy Borg: Große Sorge um seine Gesundheit! Mutet er sich zu viel zu?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Spöttel Picture