Psycho-Beichte!

Riccardo Simonetti: So belog er sich jahrelang selbst!

Riccardo Simonetti strahlt stets gute Laune aus. Kaum jemand ahnt etwas von seiner dunklen Vergangenheit...

Riccardo Simonetti strahlt stets gute Laune aus. Kaum jemand ahnt etwas von seiner dunklen Vergangenheit...
Foto: IMAGO / Sven Simon

Riccardo Simonetti: Er hat schweren Zeiten durchgestanden

Egal, wo er auftaucht – Riccardo Simonetti (29) strahlt stets gute Laune aus. Kein Wunder, der sympathische Paradiesvogel lebt seinen Traum: Er moderiert, modelt, spielt und engagiert sich sozial. Doch in seiner Jugend wurde Riccardo oft für sein Anderssein angefeindet.

Im Ersten startet Ihr „Salon Simonetti“. Was erwartet die Zuschauer?

Es ist eine Sendung, in der Haltung auf Unterhaltung trifft. In jeder Folge spreche ich mit Menschen über ihre besonderen Lebensrealitäten und hoffe, dadurch positive Denkanstöße geben zu können.

Wie haben Sie Ihre schweren Zeiten durchgestanden?

Ich setzte mir Kopfhörer auf und drehte die Musik voll auf, um böse Kommentare nicht anhören zu müssen. Ich stellte mir dann einfach vor, dass mir die Menschen Komplimente machten. Auch wenn die Vorstellung naiv war, sie half mir dennoch, auch durch nicht immer schöne Momente zu kommen.

Riccardo Simonetti: "Wo er ist, fühle ich mich dann auch direkt zuhause"

Sie sind ein echtes Multitalent. Gibt es etwas, wo von Sie die Finger lassen?

Ich mache eigentlich nur Dinge, die mir Spaß machen. Von Business-Entscheidungen, die nur rein wirtschaftliche Vorteile haben, lasse ich die Finger.

Sie spielen auch bei „Notruf Hafenkante“ mit. Könnten Sie ganz zur Schauspielerei überwechseln?

Nein. Dafür ist mein Entertainer-Gen zu groß. Aber ich bin sehr dankbar, nach einer zehnjährigen Pause wieder schauspielern zu dürfen.

Wie kommen Sie nach einem anstrengenden Drehtag runter?

Ehrlich gesagt ist mein Freund Steven das beste Mittel, um den Stress zu vergessen. Wo er ist, fühle ich mich dann auch direkt zuhause und entspannt, selbst wenn es nur ein Hotelzimmer ist.

Sie sind seit zwei Jahren liiert. Wo haben Sie Ihren Partner kennengelernt und wann zeigen Sie sich in der Öffentlichkeit?

Wir haben uns beim Sport kennengelernt und ich genieße es gerade noch zu sehr, ihn für mich alleine zu haben – irgendwann bin ich mir aber sicher, werde ich ihn auch mal mitnehmen. Wenn er das auch möchte.

Wo sehen Sie sich in zehn Jahren? Was ist Ihr Traum?

Hoffentlich glücklich und gesund mit voller Leidenschaft das tun, was ich liebe. Und das vielleicht nicht nur in Deutschland.

Im Video: Vanessa Mai: Ehe-Drama! Sie sind nur noch am Streiten...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Sven Simon

*Affiliate-Link