Hallo schöne Haut Richtig abschminken: So entfernst du Make-up & Co.

Abschminken ist die wichtigste Beauty-Routine überhaupt! Warum ihr nie darauf verzichten solltet und wie ihr es richtig macht, verraten wir euch! 

Inhalt
  1. Wie schminke ich mich richtig ab? 
  2. Welche Produkte sind für meine Haut geeignet?
  3. Richtig abschminken je nach Jahreszeit

Laut einer Nivea-Studie geben rund 16 Prozent der Frauen zu, sich abends nicht richtig abzuschminken und nachts das Make-up einfach draufzulassen. Für die Haut ist das ein absolutes No-Go! Denn zum einen trocknet das Make-up die Haut nachts aus und zum anderen bietet das einen idealen Nährboden für Bakterien. Das böse Erwachen kommt dann am nächsten Morgen in Form von Pickeln und unreiner Haut. Wer abends seine Wimpern nicht richtig von Mascara befreit, riskiert, dass die Wimpern abbrechen. 

Ähnlich wie unser Körper, braucht auch unsere Haut nachts die Zeit um sich zu regenerieren. Die Zellteilung läuft auch Hochtouren und diesen wichtigen Prozess wollen wir nicht verhindern, indem wir uns nicht richtig abschminken. Im Gegenteil, diesen Prozess sollten wir unbedingt mit der richtigen Pflege unterstützen. 

 

Wie schminke ich mich richtig ab? 

Richtiges Abschminken sollte in drei Schritten erfolgen: Reinigen, Klären und Pflegen. Im ersten Schritt solltest du dich um dein Augen-Make-up kümmern. Mascara, Eyeliner und Lidschatten sollten unbedingt sorgfältig entfernt werden, bevor du dich um den Rest deines Gesichtes kümmerst. Einfach sanft mit einem Wattepad entfernen. Nicht reiben, sondern lieber sanft tupfen. Wenn du Make-up trägst, solltest du anschließend die Foundation mit Abschminktüchern oder Wattepads entfernen. Anschließend das kannst du dein Gesicht mit einem sanften Reinigungsschaum oder Gel säubern. Im nächsten Schritt wird das Gesicht mit einem Gesichts- oder Mizellenwasser geklärt. Mindestens einmal pro Woche solltest du deiner Haut ein sanftes Peeling gönnen. Zum Abschluss pflegst du deine Haut mit einer regenerierenden Nachtcreme. 

Übrigens, auch morgens solltest du dein Gesicht richtig reinigen. Die Haut ist ein Ausscheidungsorgan und sollte von Schmutz und Talg befreit werden. Die Zähne putzt ihr euch ja auch zweimal täglich.

 

Welche Produkte sind für meine Haut geeignet?

Saubere Haut fühlt sich nicht nur besser an, sie ist auch aufnahmefähiger für die darauffolgende Pflege. Fragt sich nur: Womit reinigen? Milch, Gel, Öl oder Schaum? Um das zu entscheiden, muss man erst mal den eigenen Hauttyp kennen, und viele Frauen schätzen sich völlig falsch ein.

Feuchtigkeitsarme Haut beispielweise wird oft für fettarm gehalten, unreine Haut kann trotzdem trocken sein. Wer so etwas nicht weiß, reinigt und pflegt meist falsch, das stresst den Teint. Egal welcher Hauttyp du bist sind, die Haut darf nach der Reinigung wirklich niemals spannen. So wird der natürlich pflegende, hauteigene Fettfilm zerstört, was zu Irritationen führen kann. Tipp: Einfach mal checken und eine Hautdiagose durchführen lassen. 

 

Richtig abschminken je nach Jahreszeit

Die Haut verändert sich auch durch Lebensgewohnheiten und natürlich die Jahreszeiten. Gel und Schaum sind generell eher für ölige und Mischhaut-Typen geeignet, Reinigungsmilch oder -öl für trockene und empfindliche Haut . Im Winter braucht aber selbst ölige Haut beim Waschen mehr Pflege, was nicht zuletzt daran liegt, dass unsere Talgdrüsen ab 8 Grad Außentemperatur die Produktion einstellen und kein Fett mehr produzieren - und dann hat der Winterglow keine Chance.

Hast du dich auch schon darüber gewundert, dass der Teint irgendwie stumpf wirkt? Grund dafür ist nicht nur die niedrige Luftfeuchtigkeit im Winter, sondern auch unser Alter. Normalerweise erneuert sich die Haut alle 28 Tage von selbst. Leider verläuft dieser Prozess mit den Jahren immer schleppender. Die Folge: Der Glow geht verloren, der Teint wirkt fahl, im Extremfall sogar gräulich. Woran das liegt? An den abgestorbenen Schüppchen auf der Hautoberfläche - die uns niemals den Blick in den Spiegel ruinieren sollten, also: weg damit! Am besten mit einem sanften Peeling für empfindliche Haut, und schon ist der Glow wieder da.

 

Weiterlesen:

So wird Abschminken zum Vergnügen - ganz ohne Reiben!

Tuchmasken aus Vlies: Warum wir den Beauty-Trend lieben!

Nie wieder müde aussehen! Die besten Beauty-Tipps

Kategorien: