Wenig BegeisterungRTL-Dschungelshow: Diese Kandidaten wollte wirklich niemand sehen!

RTL hat die Kandidaten für die Dschungelshow veröffentlicht. Bei den Zuschauern sorgt das für Ernüchterung.

Inhalt
  1. Dschungelshow: Alternativ-Lösung fürs Dschungelcamp
  2. RTL gibt Kandidaten der Dschungelshow bekannt
  3. Kandidaten sorgen für Enttäuschung bei den Fans

Das Dschungelcamp gehört zu den beliebtesten Sendungen im deutschen Fernsehen. Das Finale im vergangenen Jahr verfolgten 6,22 Millionen Menschen und erzielte damit Traumquoten. Ob die auch mit der Dschungelshow möglich sein werden, bleibt angesichts der Kandidatenliste zu bezweifeln.

 

Dschungelshow: Alternativ-Lösung fürs Dschungelcamp

In diesem Jahr kann aufgrund der Corona-Pandemie "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" nicht wie gewohnt stattfinden. Deshalb hat sich RTL mit der Dschungelshow eine Alternative überlegt. Die Sendung ist ähnlich aufgebaut wie der Ableger "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" aus dem Jahr 2015.

Dschungelcamp 2021: Trauriges Aus verkündet!

Der Unterschied: In der Show kämpfen nicht frühere Dschungelcamp-Kandidaten um eine erneute Teilnahme, sondern ein neuer Promi kann sich in der Sendung das Ticket für das Dschungelcamp im kommenden Jahr erspielen. Doch das Format droht schon vor dem Start zur Nullnummer zu werden.

 

RTL gibt Kandidaten der Dschungelshow bekannt

RTL hat nämlich jetzt die vollständige Liste der Kandidaten bekanntgegeben und die sorgt bei den Fans für Ernüchterung. Während für Staffel 15, die eigentlich in Großbritannien gedreht werden sollte, aber dann von RTL doch ins Jahr 2022 verschoben wurde, Stars wie Claudia Effenberg und Lucas Cordalis vorgesehen waren, konnte der Sender für die Dschungelshow nur mäßig bekannte Kandidaten gewinnen.

An der Sendung teilnehmen werden "#CoupleChallenge"-Kandidatin Christina Dimitriou, Playmate Bea Fiedler, Party-Luder Djamila Rowe, Bachelorette-Kandidat Filip Pavlović, Frank Fussbroich, bekannt aus "Die Fussbroichs", Lars Tönsfeuerborn, "Prince Charming"-Sieger, DSDS-Star Lydia Kelovitz, "Love Island"-Star Mike Heiter, Drag-Queen Nina Queer, Bachelor Oliver Sanne, Xenia Prinzessin von Sachsen und GNTM-Model Zoe Saip.

 

Kandidaten sorgen für Enttäuschung bei den Fans

Die Netz-Reaktionen auf die Verkündung sind eindeutig: Die Fans hätten sich deutlich bekanntere Gesichter für die Show gewünscht! "Liebes RTL Ja, wir wollen abgestürzte, verschuldete, arbeitslose und peinliche Teilnehmer, aber erst NACHDEM sie irgendeine Art Karriere hatten", schreibt eine Userin bei Twitter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Ähnliche Ansichten haben auch andere. "Die Besetzung, der Dschungelshow ist so schlecht..Wer hat da je was geleistet?", "Ich glaube die #Dschungelshow schmeiße ich auch aus dem Header. Mit der Besetzung hab ich da gar keinen Bock drauf...Da versaue ich mir doch nicht 14 Tage lang den Abend mit" und "Die Dschungelshow dieses Jahr wird ja extrem uninteressant", lauten nur einige der enttäuschten Tweets zur Show.

Und auch bei Instagram können sich die User nicht für den Dschungelshow-Cast begeistern. "Ok und wo bleiben jetzt die Promis?" und "Ich kenne diesmal wirklich nicht eine Person", so die Kritik der Fans. Ob angesichts dieses vernichtenden Urteils am 15. Januar um 22:15 Uhr viele Menschen RTL schauen werden, bleibt abzuwarten.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: