Trauer um Soul-Sängerin

Sängerin Bonnie Pointer ist tot - Das ist die Todesursache

Trauer um Bonnie Pointer: Das Mitglied der berühmten Soul-Gruppe "The Pointer Sisters" ist mit 69 Jahre gestorben.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kultsongs wie "I’m So Excited" und "Jump" machten die Band "The Pointer Sisters“ in den 70er und 80er-Jahren weltberühmt. Jetzt ist Sängerin Bonnie Pointer im Alter von 69 Jahren gestorben. Das teilte ihre Schwester Anita Pointer am Montag mit.

Bonnie Pointer starb an einem Herzinfarkt

"Unsere Familie ist am Boden zerstört und ich, meine Geschwister und die gesamte Pointer-Familie bitten um eure Gebete", so Anita Pointer. Pressesprecher Roger Neal zufolge sei Bonnie Pointer am Montag in ihrer Heimat Los Angeles an einem Herzinfarkt gestorben.

Die vier Schwestern Ruth, Anita, Bonnie und June waren zunächst Teil eines Gospelchors in Oakland Kalifornien. Dort waren ihre Eltern als Kirchenprediger tätig. 1971 starteten sie ihre Karriere zunächst als Background-Sängerinnen, bevor sie zwei Jahre später ihr erstes Album herausbrachten – über 15 sollten danach noch folgen.

"The Pointer Sisters": Größte Erfolge nach Bonnies Ausstieg

Ihre größten Erfolge feierten die Band in den 70er und 80er-Jahren mit Disco- und Soulsongs wie "How Long", "Fire", "He's So Shy", "Slow Hand" und "I'm So Excited". Zwischenzeitlich verließ Bonnie die Band, startete eine Solokarriere und konnte mit dem Hit "Heaven Must Have Sent You" in den Charts landen.

"The Pointer Sisters" erhielten mit dem Song "Fairytale", den Bonnie zusammen mit ihrer Schwester Anita geschrieben hatte, 1975 ihren ersten Grammy. In den Jahren danach kamen zwei Grammys hinzu, zu diesem Zeitpunkt war die Sängerin aber schon nicht mehr Teil der Band. 2006 war bereits June Pointer im Alter von nur 52 Jahren an Krebs gestorben. Ihr zu Ehren hatte Bonnie Pointer gemeinsam mit ihrer Schwester Anita erst im Frühjahr den Song "Feels Like June" aufgenommen.

Zum Weiterlesen: