Kultsänger gestorben

Werner Böhm ist tot - Das soll die Todesursache sein!

Trauer um Werner Böhm: Der als Gottlieb Wendehals bekannte Sänger ist im Alter von 78 Jahren verstorben.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seine Kunstfigur Gottlieb Wendehals machte ihn in den 1980er-Jahren berühmt, jetzt ist der Kultsänger Werner Böhm drei Tage vor seinem 79. Geburtstag gestorben. Das bestätigte seine Noch-Ehefrau Susanne gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Werner Böhm: Er starb vermutlich an Herzversagen

"Werner ist auf Gran Canaria friedlich eingeschlafen. Ich bin sehr traurig“, so die 50-jährige, die mit dem Musiker einen gemeinsamen Sohn hat. Es wird vermutet, dass der Stimmungssänger an Herzversagen starb. Die genaue Todesursache soll durch eine Obduktion festgestellt werden.

Werner Böhm war erst Anfang des Jahres von Hamburg nach Gran Canaria gezogen. Seine Frau Susanne hatte ihn ein Jahr zuvor zusammen mit dem gemeinsamen Sohn Jerôme (13) verlassen. Gegenüber dem Magazin "Bunte" sprach Susanne Böhm damals von Alkoholproblemen ihres Mannes.

Werner Böhm lebte zuletzt auf Gran Canaria

Wie die "Bild" berichtet, wurde Werner Böhm am Dienstag von seiner Freundin Helga in seinem Apartment gefunden. Er soll Kopfhörer in den Ohren und sein Handy in der Hand gehabt haben. Sie soll ihn in den letzten Monaten finanziell unterstützt und versorgt haben.

In einem Telefongespräch mit RTL betonte Helga, dass sie kurz vor dem Tod des Sängers noch einen schönen Tag zusammen verbracht haben. "Wir hatten am Montag noch einen wundervollen Tag. Wir haben über seine nächsten Pläne gesprochen. Er wollte ab nächster Woche wieder ins Studio und Musik machen. Er hat an seinem letzten Abend mit mir noch philosophiert, wie dankbar er für sein erfülltes Leben ist."

Werner Böhm wünschte sich eine Seebestattung

Sein guter Freund Bernd Rehbein verriet dem Sender zudem, dass Werner Böhm vor seinem Tod einen letzten Wunsch geäußert hatte. "Es war Werners Wille, dass er eine Seebestattung auf Gran Canaria bekommt und diesen Wunsch wollen wir ihm erfüllen."

Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals landete 1981 mit dem Karnevalskulthit "Polonäse Blankenese" einen Nummer-1-Hit. Sein Markenzeichen: das schwarz-weiß-kariertes Jackett. Von 1981 bis 1989 war er mit Sängerin Mary Roos verheiratet, mit der er einen 33-jährigen Sohn hat.

Zum Weiterlesen: