LangzeitbeziehungSex-Tipps: Was Paare mit regelmäßigem Sex-Leben anders machen

Trotz Langzeitbeziehung regelmäßig Sex haben - das geht! Wie schafft man es, dass das Sex-Leben nicht einschläft? Was glückliche Paare anders machen.

Jeder weiß: Früher oder später kehrt in einer Beziehung der Alltag ein. Für manche Paare geht diese Entwicklung mit einem nachlassenden Sex-Leben einher. Für andere wird der Sex dadurch nur noch besser. Und erstere fragen sich verblüfft: Wie machen die das bloß?

Wir sind der Frage auf den Grund gegangen. Und wie so oft fällt auch bei diesem Thema wieder auf – es sind die kleinen Dinge, die eine Beziehung heiß bleiben lässt.

 

Was machen Paare mit einem regelmäßigen Sex-Leben so anders?

1. Sie daten sich noch

Dates sind etwas für Frischverliebte? Auf keinen Fall! Und wir verraten euch ein Geheimnis: In einer langen Beziehung werden die Dates sogar immer schöner. Die anfängliche Nervosität ist Vertrautheit gewichen, dafür kann man endlich das machen, was beiden wirklich Spaß bringt. Egal wie stressig der Alltag ist, glückliche Paare schaffen sich immer Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Und da ein Date eben nicht alltäglich ist, fängt es schnell wieder an zu knistern.

10 günstige Date-Ideen für Paare

2. Es gibt keine Tabu-Themen

Kommunikation ist alles. Denn wer aufregenden Sex hat, weiß auch: Der Partner kann keine Gedanken lesen. Nur wenn man weiß, was dem anderen gefällt, macht Sex dauerhaft Spaß. Und je besser man die Vorlieben des anderen kennt, desto mehr freut man sich auf den gemeinsamen Abend. Also: Redet miteinander!

3. Sie haben gemeinsame Hobbies oder Freunde

Gibt es etwas Aufregenderes, als nach einem gemeinsamen Abend zu zweit nachhause zu gehen? Die aufgeladene Stimmung des Abends liegt noch in der Luft, ist man dann plötzlich alleine, fängt es wieder an zu prickeln. Es ist wissenschaftlich belegt, dass gemeinsame Freunde und Hobbies die Beziehung stärken. In einer anderen Umgebung sieht man seinen Partner häufig plötzlich wieder wie in Anfangszeiten und ist umso stolzer, gemeinsam mit ihm nachhause zu gehen.

So schafft man es, auch in einer Beziehung regelmäßig guten Sex zu haben!
So schafft man es, auch in einer Beziehung regelmäßig guten Sex zu haben!
Foto: iStock

4. Sie denken sich immer wieder etwas Neues aus

Und lachen, wenn es in die Hose geht. Vorlieben verändern sich. Sei es das neue Sex-Spielzeug oder mal ein Rollenspiel – wenn einer Lust darauf hat, wird es einfach ausprobiert. Peinlichkeiten gibt es da nicht, denn selbst wenn das neue Sexspiel sich als Reinfall entpuppt, gilt: Wer im Bett zusammen lachen kann, hat den besten Sex!

5. Sie bauen keinen Druck auf

Jedes, wirklich jedes Paar – so gut und regelmäßig der Sex auch sein mag – erlebt Phasen, in denen die Nähe zu kurz kommt. Ob Lust oder Zeit fehlt, es gibt unzählige Gründe, wieso es auch einmal zu einer Sex-Flaute kommen kann. Für sie ist das aber überhaupt kein Problem: Zum einen weil sie auch darüber offen reden. Zum anderen weil sie wissen, dass es nur eine Phase ist. Unter Druck Sex zu haben und sich sorgen zu müssen, wenn der Sex mal ausbleibt, ist ein wahrer Lustkiller. Glückliche Paare wissen, dass auch andere Zeiten kommen – und wenn nicht, dann gehen sie dem auf den Grund!

Sex ist trotzdem nicht das Wichtigste in einer Beziehung. Paradoxerweise scheint genau diese Erkenntnis das Geheimnis eines regelmäßigen Sex-Lebens zu sein – denn nur wenn man dem ganzen Thema keine allzu große Bedeutung beimisst, kann man sich ganz der schönsten Nebensache der Welt hingeben.

(ww4)

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte