Schee war's! So lief das erste WUNDERWEIB-EVENT

Wir hatten so viel Spaß! Am 16. November feierte die WUNDERWEIB-Redaktion mit 150 Leserinnen den zehnjährigen Geburtstag der Marke mit einem großen Event. 

Die WUNDERWEIB-Redaktion beim Geburtstags-Event
Die WUNDERWEIB-Redaktion beim Geburtstags-Event.
Foto: Sebastian Stücke
Inhalt
  1. Podiumsdiskussion mit Angelina, Nina, Jules und Patricia
  2. Die Weinregion-Bordeaux
  3. Adam & Eve
  4. PlantNight
  5. Yoga mit YogaEasy
  6. Goodie Bag
  7. Kery Fay

Ihr Lieben, es war so schön! Am 16. November war es endlich so weit und unser großes WUNDERWEIB-Geburtstags-Event, auf das wir monatelang hingefiebert haben, fand endlich statt. Mit der gesamten WUNDERWEIB-Redaktion, mit 150 Leserinnen und tollen Kooperationspartnern. 

Du möchtest sehen, wie es bei unserem Event aussah: Hier geht's zu den Eindrücken! 

Nach der Begrüßung von WUNDERWEIB-Chefredakteurin Carla Quick eröffnete Annelies Peiner, Geschäftsführerin des Frauen-Karrierenetzwerks nushu, den Nachmittag in der Alten Fabrik (Nebengebäude des Museums der Arbeit in Hamburg-Barmbek) mit einem Impulsvortrag zum Thema 'The Power of the Network'. Das Fazit:

  • Frauen müssen mehr netzwerken.
  • Das ist gar nicht schwer! 

Annelies, die mit ihrer Kollegin Karo bei unserem Event auch einen Karriere Corner betreute, hat drei Tipps für alle, die sich nicht so recht trauen, auch beruflich sinnvolle Kontakte zu knüpfen. 

  1. Ran da! Keine falsche Schüchternheit, ein Netzwerk aufzubauen ist ein elementarer Bestandteil eines erfolgreichen Berufslebens.
  2. Trau dich! Einfach machen, den anderen geht es im Zweifelsfall genau wie dir. 
  3. Sei du selbst! Nur wer authentisch ist, kann authentische Kontakte knüpfen und echten Mehrwert daraus ziehen.

Das war schon sehr inspirierend und stieß bei den Gästen auf großes Interesse. Ebenso wie die Podiumsdiskussion, die später stattfand und bei der wir über Stärken sprachen. An dieser Stelle dürfen wir nicht vergessen zu erwähnen, in welch stilvoller Umgebung wir das taten! Der Möbel-Online-Shop fridaella hat unsere Geburtstagsbühne nämlich mit besonders schönen Stücken ausgestattet! Es sah toll aus! 

 

Podiumsdiskussion mit Angelina, Nina, Jules und Patricia

Ein Highlight war die Podiumsdiskussion mit Angelina Kirsch, Nina Bott, Jules von SchönWild und Kick-Ass-Coach Patricia Franke. Das Thema war 'Stärken stärken, Stärken leben' und wir diskutierten darüber, wieso es Frauen häufig schwer fällt, ihre Stärken zu entdecken und dann zu ihnen zu stehen. Bei einer Sache waren wir uns absolut sicher: Wirklich jede einzelne von uns hat Stärken! Wir müssen allerdings aufhören, uns tendenziell immer eher auf unsere Schwächen zu konzentrieren. Außerdem werden Stärken häufig als selbstverständlich wahrgenommen. Dabei kann etwas, was für dir zufliegt und deswegen scheinbar nichts Besonderes ist, für mich eine unüberwindbare Hürde darstellen. Was unsere Schwächen angeht: Vielleicht können wir stärker daran arbeiten, sie liebevoll anzunehmen, weil sie einfach zu uns gehören und es ja auch nicht so ist, als müsste jeder alles können. Albert Einstein war beispielsweise in der Schule total schlecht in Griechisch und es ist ja wohl toll, dass er sich nicht darauf konzentriert hat, darin halbwegs mittelmäßig zu werden, sondern sich stattdessen lieber der Physik zugewandt hat. 

Zwischen Annelies' Vortrag und der Podiumsdiskussion hatten alle Leserinnen Zeit, die unterschiedlichen Aktionsstände zu besuchen, die wir vorbereitet hatten.  

 

Die Weinregion-Bordeaux

Bordeaux präsentierte sich beim WUNDERWEIB-Event mit einem Wein-Aroma-Parcours, bei dem unterschiedliche Schätze der Region getestet werden konnten. Redakteurin Miriam fand die Aktion super: "Ich dachte immer, Bordeaux-Wein sei teuer, schwer und immer rot. Aber das ist offenbar gar nicht der Fall: Ich habe gelernt, dass es auch sehr viele Weißweinsorten aus Bordeaux gibt. Mein Favorit war ein Rosé, der auch gar nicht teuer war, circa acht Euro. Ich habe also gelernt, dass guter Wein nicht hochpreisig sein muss." 

 

Adam & Eve

Ein absoluter Renner war der Beauty-Stand von Adam & Eve, wo sich unsere Leserinnen die Augenbrauen und Fingernägel in Form bringen lassen konnten. Sarah und Johanna, die Mädels von Adam & Eve, haben vier Stunden lang alles gegeben und hatten zwischendurch sogar noch Zeit, wichtige Beauty-Facts, wie zum Beispiel den Unterschied zwischen einer Wimpernwelle und einem Wimpern-Lifting zu verraten (bei einer Welle werden die Wimpern nach hinten, bei einem Lifting eher nach oben gebogen). 

 

PlantNight

Eifrig gebastelt wurde an den Tischen von PlantNight. Dort lernte man, dass wirklich JEDER innerhalb kurzer Zeit einen tollen Makramee-Schlüsselanhänger basteln kann, der einfach toll aussieht! Dafür brauchte man nur eine Schere, Wolle und die Infos, was in welcher Reihenfolge geknüpft werden muss. Wirklich beeindruckend, wie leicht man etwas so Schönes fertigen kann und alle waren sich einig: eine tolle Idee auch für Weihnachten! 

 

Yoga mit YogaEasy

In einer mit Paravents abgetrennten Ecke hatten wir eine Yoga Area eingerichtet, in der die wunderbare Annika Isterling im Auftrag von YogaEasy Kurz-Sessions zum Thema 'Selbstliebe' unterrichtete. Auch davon waren unsere Gäste begeistert. Senior Editor Tina ebenfalls: "Die Themen Selbstliebe und Yoga passen hervorragend zusammen, wie uns Annika Isterling von YogaEasy beim Wunderweib-Event bei insgesamt drei kurzen Yoga-Sessions gezeigt hat. Schon wenige Minuten können reichen, sich in seiner eigenen Haut wohler zu fühlen und all die Stimmen und den Lärm von außen auszublenden. Yoga bringt uns zu uns selbst zurück. Das können die Besucher unseres Events jetzt auch noch einen Monat lang kostenlos mit einem Gutschein von YogaEasy testen."

 

Goodie Bag

Den Yoga-Gutschein fanden unsere Gäste in unserer Goodie Bag, wo ebenfalls ein Gutschein des Schmuckherstellers Merci Maman zu finden war. Dabei war die 'Bag' schon ein Highlight für sich. Wir hatten uns nämlich für wunderschöne Seegras-Körbe von Catch by Ebay entschieden, die zu Hause in Zeitschriftenständer, Blumentöpfe oder oder oder umfunktioniert werden können und sicherlich noch lange für Freude sorgen. Ein weiteres Highlight unserer Geschenketüte war sicherlich der Joymatic, ein Auflege-Vibrator von Orion, der für viel Erheiterung und Gesprächsstoff sorgte (und hoffentlich auch noch für nachhaltige Entspannung ;-)). Die Handcreme von lavera ist in unserer Redaktion ein besonderer Liebling und jetzt hoffentlich auch bei unseren Gästen, ebenso die tolle vegane Handseife von One Day Baby. Für Mamas oder alle, die einer Mama eine Freude machen wollen, gab es auch etwas: Oh Baby Party sponserte ein Kartenset für die nächste Babyshower, Social Moms einen Jutebeutel samt witzigen Spruch. Rauch legte für eine kleine Vitaminspritze einen Mangosaft bei, Fielmann dachte mit einem extragroßen Putztuch an Brillenträgerinnen und Bildschirm-Benutzerinnen.

 

Kery Fay

Den Ausklang des Nachmittags stellte ein wirklich sehr schönes Acoustic-Set von Kery Fay dar. Die Hamburger Singer-Songwriterin, die sich für Toleranz und Gleichberechtigung einsetzt, sorgte für einen sehr stimmungsvollen Abschluss. Sie konnte das Event zum Warmlaufen nutzen, immerhin wird Kery Silvester am Brandenburger Tor bei der größten Silvesterparty Europas auftreten ... nun gut, da sind die Proportionen vielleicht doch etwas anders. 

Wir, also die gesamte WUNDERWEIB-Redaktion, freuen uns riesig, dass unser allererstes Live-Event so gut bei euch allen ankam! Wir fanden es toll, euch kennenzulernen, mit euch zu plaudern und eine so schöne Zeit zu verleben. Ganz toll waren auch die ganzen Nachrichten, die uns nach dem Event erreichten, hier haben wir noch einen kleinen Auszug. Hoffentlich sehen wir uns bald wieder! 

Reaktionen aufs Wunderweib-Event
Ihr Lieben, DANKE für eure ganzen tollen Nachrichten! 
Foto: Wunderweib

 

 

 

 

Kategorien: