Spirituelle AccessoiresSo vielfältig kann indischer Schmuck sein

Indischer Schmuck ist nicht nur wegen seiner Optik reizvoll. Oft haben die Ketten, Armbänder und Ringe eine tiefere Bedeutung.

Der schönste indische Schmuck
Indischer Schmuck kann ganz verschieden sein - das sind unsere Favoriten.
Foto: iStock

Indien – ein Land mit einer jahrtausendealten Kultur, traumhaften Landschaften und die Wiege großer Weltreligionen, allen voran des Hinduismus. Indischer Schmuck ist oft von der damit verbundenen, faszinierenden Spiritualität geprägt. Chakra-Armbänder beispielsweise tragen zur Aktivierung der namensgebenden, feinstofflichen Energiezentren bei, Figuren hinduistischer Gottheiten helfen ihrem Träger, bestimmte Tugenden zu bewahren und sich mental weiterzuentwickeln.

 

Indischer Schmuck: Kette, Armband und Ring

Auch in Deutschland gibt es in vielen Online-Shops Schmuck, der sich an indischer Symbolik orientiert. Hier sind ein paar Beispiele, die zeigen: Indischer Schmuck ist nicht nur optisch, sondern auch aus spiritueller Sicht sehr vielseitig.

Dancing-Shiva-Kette

Shiva ist im Hinduismus einer der bedeutsamsten Götter überhaupt und symbolisiert den Tanz des Lebens, das ständige Werden und Vergehen sowie das Unendliche und das höchste Bewusstsein. Seinem Träger soll die Kette dazu verhelfen, alten Ballast loszulassen und sich für Neues zu öffnen.

Die Shiva-Kette gibt es im Happinez-Shop

Alle Fakten im Überblick:

  • Farbe: Roségold
  • Material: mit Rosenquarz & Koralle
  • Kettenlänge ca. 62 Zentimeter plus Anhänger ca. 3 Zentimeter

Chakra-Armbänder

So vielfältig kann indischer Schmuck sein
Das Chakra-Armband erinnert uns daran glücklich zu sein.
Foto: Happinez

Genau wie die Yogakunst stammt das Wissen um Chakras ursprünglich aus Indien. In der Sprache des Sanskrit bedeutet Chakra „Kreis“ oder „Rad“, womit im weitesten Sinne drehende Energieräder im Astralkörper des Menschen gemeint sind. Die indische Mythologie vergleicht Chakren auch mit drehenden Lotusblüten. Die sieben Haupt-Chakren liegen entlang der Wirbelsäule und senden ihre Energie in alle Richtungen aus.

Wenn alle Chakren geöffnet und sämtliche Blockaden beseitigt sind, durchströmt uns die Lebensenergie ungehindert und wir fühlen uns ausgeglichen, lebendig und wohl. Jedes Armband ist in der Farbe des ihm zugeordneten Chakras gehalten und mit dem passenden Symbol versehen. Jeder Energiekreis ist für bestimmte Eigenschaften wie Kreativität, Willenskraft oder Unabhängigkeit verantwortlich. Such dir die Armbänder aus, die dich im passenden Bereich stärken.

Alle Fakten im Überblick:

  • Farben: Hellblau, Flieder, Rot, Grün, Orange, Violett, Gelb
  • Material: Sterlingsilber und Nylon
  • Maße: Anhänger 15 Millimeter, Armband 15,5 – 21 Zentimeter

Im Happinez-Shop gibt es schöne Chakra-Armbänder

Krishna-Mantra-Kette

Die Krishna-Mantra-Kette gehört zum indischen Schmuck
Das Mantra kann uns dabei helfen uns selbst zu verwirklichen
Foto: Happinez

Das Hare-Krishna-Mantra ist eines der bekanntesten seiner Sorte, weshalb es auch als „großes Mantra“ bezeichnet wird. Der indischen Tradition nach soll es den schnellsten Weg zur Selbstverwirklichung bieten.

Durch das ständige Wiederholen des Mantras, so glaubt man, werden die Gottheiten Rama, Krishna und Hari angerufen. Dies sind drei der wichtigsten Verkörperungen der Gottheit Vishnu, welche wiederum als eine der Hauptgottheiten des Hinduismus gilt. Die heilige Silbe ist in liebevoller Handarbeit beidseitig in Sanskrit auf den echtgoldenen Ring-Anhänger graviert.

Alle Fakten im Überblick:

  • Farbe: Silber/Gold
  • Material: Sterlingsilber mit 18 K vergoldet, Baumwollbändchen
  • Maße: Ring 41,5 – 58,5 Zentimeter

Die Mantra-Kette kann du im Happinez-Shop kaufen

Herzchakra-Kette

Indischer Schmuck kann so vielfältig sein
Das Herzchakra ist der Mittelpunkt aller Chakras
Foto: Happinez

Das Herzchakra befindet sich, wie der Name schon sagt, in etwa auf Herzhöhe und ist der Mittelpunkt aller Chakras. Sofern der Energiefluss zwischen den Kreisen nicht mehr blockiert ist, wird der Mensch von dort aus befähigt, bedingungslose Liebe zu empfinden. Der freie Energiefluss löst die Schranken des Egos auf und schafft Raum für den Einklang des Menschen in der Gemeinschaft. Dies führt zu einer gesteigerten Empathie. Die Kette ist in vergoldetem Sterlingsilber und reinem Silber erhältlich.

Alle Fakten im Überblick:

  • Farbe: Gold
  • Material: 18 Karat Sterlingsilber vergoldet, geschliffener Peridot-Edelstein, Baumwollbändchen
  • Maße: Kettenlänge ca. 64 Zentimeter

Die Herzchakra-Kette gibt es im Happinez-Shop

Wunschring

Diese Bedeutung steckt hinter dem Wunschring als Glückbringer
Auf dem Wunschring stehen heilige Silben eines Mantras
Foto: Happinez

Das „Lokah Samastah Sukhino Bhavantu“ ist eines der beliebtesten Mantras zur Hilfe bei Meditationen, regt aber auch die Inspiration von Künstlern an, um beispielsweise Melodien zu komponieren oder Gedichte zu schreiben. Die im Sanskrit verfassten Worte helfen dabei, das Herz zu öffnen und Liebe, Verbundenheit sowie Freude zu spüren.

Im Hinduismus glaubt man daran, dass die durch das ständige Wiederholen der heiligen Silben erzeugten Energien sich verbreiten und auf das Umfeld sowie andere Menschen übertragen werden. Die gemeinsame Rezitation schafft ein Gefühl von Verbundenheit. Wörtlich übersetzt bedeutet das Mantra: „Mögen alle Lebewesen auf dieser Welt glücklich und frei sein, und möge ich mit meinen Gedanken, Worten und Taten zu diesem Glück und dieser Freiheit beitragen.“

Alle Fakten im Überblick:

  • Farbe: Silber
  • Material: Sterlingsilber
  • Maße: 17,5 – 18,5 Millimeter/18,5 - 19,5 Millimeter

Bei Happinez gibt es einen schönen Wunschring

Was macht indischen Schmuck aus?

Indischer Schmuck kann viele Bereiche umfassen – und nicht immer muss es auch bedeuten, dass die Stücke in Indien gefertigt wurden, oft geht es lediglich um eine Inspiration. Und auch aus religiöser und spiritueller Sicht kann hinter dem Begriff verschiedenes stecken. Die hier aufgeführten Beispiele sind alle hinduistisch inspiriert, da Hinduismus die vorherrschende Religion Indiens ist und am ehesten mit dem Land assoziiert wird.

Genau genommen könnte auch Buddha-Schmuck als indisch bezeichnet werden, da der Buddhismus ursprünglich in Indien entstanden ist. Am Ende musst du entscheiden: Welche Bedeutung hat der Schmuck für dich, mit welcher Symbolik kannst du dich identifizieren – und kann dir ein bestimmter Anhänger oder ein Mantra positive Energie im Alltag vermitteln?

Kategorien: