Für Gemütlichkeit und Wohlgefühl

Solarlampen – die schönsten Solarleuchten für Garten & Balkon

Eine laue Sommernacht lässt sich am besten im eigenen Garten oder auf dem Balkon genießen. Wir stellen dir verschiedene Arten von Solarlampen für eine angenehme Lichtstimmung vor.

Solarlampe auf dem Balkon
Solarlampen sorgen für eine gemütliche Stimmung auf dem Balkon und im Garten. Foto: iStock/mtreasure

Wenn du ein Haus mit großem Garten hast oder die lauen Sommernächte auf deinem Balkon genießt, ist eine stimmungsvolle Beleuchtung wichtig. Sie soll dabei nicht zu grell sein, sondern eher eine seichte Lichtquelle bieten. Mit Solarlampen kannst du außen eine romantische Stimmung erzeugen. Wir zeigen die die schönsten Modelle:

Unser Favorit: Wasserdichte Solarlampe

Wir stellen dir unseren Favoriten der solaren Lampen für den Garten vor: Die Solarlaternen von GolWof. Das Set besteht aus gleich vier Solarlampen für außen. Das Gehäuse weist einen Henkel auf, um den Eindruck einer Laterne zu vervollständigen. Die eigentliche Solarleuchte hat die Form einer Kerze und wirkt dadurch sehr natürlich. Das Gehäuse der solaren Gartenleuchte weist sechs Seitenstreben auf, die im Dunkeln ein schönes Schattenmuster auf den Boden im Garten werfen. Durch Abnehmen des Standfußes kannst du das Solarlicht auch bequem als Lampe für den Innenraum nutzen oder sie dank des Henkels an einen Haken hängen. Das Modell bietet damit eine große Einsatzvielfalt bei der Beleuchtung.

Welche Solarleuchten sind für außen geeignet?

Grundsätzlich sollten LED-Solarlampen für den Außenbereich nicht aus zerbrechlichen Materialien wie Glas bestehen. Das Risiko eines Schadens beim Umkippen der Gartenleuchte und auch das Verletzungsrisiko sind zu hoch. Da Solarleuchten im Garten eher für eine angenehme Atmosphäre gedacht sind, ist zu helles Licht und Kaltweiß als Lichtfarbe eher ungeeignet.

Weiterhin sollten das Material und der Aufbau der Solarleuchten wasserfest sein, damit kein Wasser von außen eindringen kann. Um eine Solarlampe sicher befestigen zu können, solltest du auf Halterungen achten, die möglichst tief in die Erde des Gartens reichen.

Die besten Solarlampen im Überblick

Für viele Menschen ist die Optik einer Solarlampe für außen das wichtigste Kriterium für den Kauf. Doch daneben sind auch noch weitere Aspekte wie die Lade- und Nutzdauer oder ein Bewegungsmelder wichtig. Nachfolgend stellen wir dir sechs verschiedene LED-Lampen für außen vor, die sich in ihrer Optik, Verwendungsart und Helligkeit unterscheiden. Dadurch erhältst du einen Überblick über die vorhandenen Möglichkeiten der solaren Beleuchtung.

Solarkugeln als sanfte Gartenleuchte

Ein besonderer Blickfang sind die Solarkugeln im Garten des Herstellers OBOVO. Das Design wirkt elegant und die Struktur der Wände verdeutlicht den solaren Effekt. Die LED-Gartenleuchten lassen sich außen ideal in Blumenkästen oder auf dem Gartentisch platzieren. Tagsüber erfolgt eine automatische Aufladung der Solarleuchten und wenn es dunkel wird, springt das warmweiße Licht ebenfalls automatisch an. Fährst du in den Urlaub oder möchtest nicht die ganze Nacht den Garten beleuchten, kannst du die Lampen auch ausschalten.

Die Infos zum Produkt im Überblick:

  • Farbe: Schwarz

  • Form: Kugel, 15 cm

  • Material: Kunststoff

  • Lichtfarbe: LED-Warmweiß

  • Nutzungsdauer: 8-10 Std.

  • Ladezeit: bis zu 8 Std.

  • Wasserdichte: IP44

  • Gewicht: 1,18 kg

Solarlaterne als Gartenleuchte

Besonders viele Schattenmuster bietet die Solarlampe von Görvitor. Sie ähnelt der Form nach einer alten Petroleumlampe inklusive Henkel. Die Wände weisen ein aufwendiges Lochmuster auf, das an eine orientalische Gartenleuchte erinnert. Im Dunkeln ergibt sich dadurch ein kunstvoller Schatten, der zum Träumen einlädt. Die Solarlampe für Balkons ist robust und hält auch starkem Regen stand. Zudem rostet das verwendete Metall nicht, wodurch sich eine lange Nutzdauer der LED-Solarleuchte ergibt.

Die Infos zum Produkt im Überblick:

  • Farbe: Silber

  • Form: Säule, 23 x 13 cm

  • Material: Metall/Kunststoff

  • Lichtfarbe: LED-Warmweiß

  • Nutzungsdauer: 8-10 Std.

  • Ladezeit: 6-8 Std.

  • Wasserdichte: IP44

  • Gewicht: 0,47 kg

Solar-Gartenleuchten als Set

Gleich vier Solar-Gartenleuchten sind in dem Set von GolWof enthalten. Damit kannst du bequem deine Terrasse sanft beleuchten. Für gemütliche Sommerabende reicht das warmweiße LED-Licht der Solarleuchte gut aus. Die außergewöhnlichen Solarleuchten laden sich am Tag automatisch auf, sodass du die ganze Nacht Freude daran haben kannst. Wenn du nicht alle Solarlampen im Garten haben möchtest, sind sie auch ein guter Hingucker auf der Fensterbank.

Die Infos zum Produkt im Überblick:

  • Farbe: Schwarz

  • Form: Säule, 16 x 22 cm

  • Material: Polycarbonat

  • Lichtfarbe: LED-Warmweiß

  • Nutzungsdauer: 6-8 Std.

  • Ladezeit: bis zu 8 Std.

  • Wasserdichte: IP 44

  • Gewicht: 1,15 kg

Solar-Lichterkette für angenehmes Leuchten

Für eine gemütliche Grillfeier im Sommer eignet sich die Solar-Lichterkette von fenrad. Sie weist eine Länge von zehn Metern auf, auf der sich im Abstand von 20 Zentimetern jeweils eine LED-Leuchtkugel befindet. Die Gartenleuchte dient der Gemütlichkeit und du kannst sie bequem über die gesamte Terrasse oder den Balkon hängen. Im Winter dient die Gartenleuchte zudem auch hervorragend als solare Dekoration im Innenbereich.

Die Infos zum Produkt im Überblick:

  • Farbe: Klar/Schwarz

  • Form: Kleine Kugeln (50 Stk.), Ø 0,25 cm

  • Material: PVC/Kunststoff

  • Lichtfarbe: LED-Warmweiß

  • Nutzungsdauer: 10-12 Std.

  • Ladezeit: 6-8 Std.

  • Wasserdichte: IP65

  • Gewicht: 0,46 kg

Solarleuchte für den Balkon als Set

Ein Gefühl wie auf dem Campingplatz bekommst du mit der Solarleuchte in Warmweiß von KOOPER. Das Set besteht aus zwei Exemplaren, damit du mehrere Orte beleuchten kannst. Das Design erinnert an eine Laterne mit Henkel. Im Inneren befindet sich eine LED-Lichterkette, die eine stimmungsvolle Atmosphäre erzeugt. Das verwendete Material hält Hitze und Kälte stand, weshalb du die Solarleuchte das ganze Jahr draußen lassen kannst.

Die Infos zum Produkt im Überblick:

  • Farbe: Braun/Schwarz

  • Form: Säule, 16 x 10 cm

  • Material: Kunststoff

  • Lichtfarbe: LED-Warmweiß

  • Nutzungsdauer: 8-10 Std.

  • Ladezeit: 4-6 Std.

  • Wasserdichte: IP65

  • Gewicht: 0,84 kg

Solarlampe mit Bewegungsmelder

Mit der LED-Solarlampe von MPJ kannst du deine komplette Terrasse im Dunkeln erleuchten. Das Set aus 106 LEDs deckt eine große Fläche zum Leuchten ab. Damit du möglichst lange etwas von dem Licht hast, lädt sich die Solarleuchte mithilfe eines eigenen externen Solarpanels auf. Das Licht geht außen nur an, wenn bei der Solarlampe mit Bewegungsmelder dieser ausgelöst wird. Dadurch werden die Tiere im Garten nicht die gesamte Nacht von Licht gestört.

Die Infos zum Produkt im Überblick:

  • Farbe: Milchig/Schwarz

  • Form: Rechteck, 14 x 11 cm

  • Material: Polycarbonat/ABS-Harz

  • Lichtfarbe: LED-Kaltweiß

  • Nutzungsdauer: 8-10 Std.

  • Ladezeit: bis zu 8 Std.

  • Wasserdichte: IP65

  • Gewicht: 0,46 kg

Wie lange hält eine Solarlampe?

Die meisten Solarleuchten für Balkon oder Garten leuchten zwischen acht bis zehn Stunden. Damit decken sie die Zeitspanne von Abend und Nacht ab und erleuchten das Dunkel im Freien. Sollte sich das Leuchten plötzlich verkürzen, ist wahrscheinlich das Solarpanel verschmutzt und die Aufladung kann nicht vollständig durchlaufen. Deshalb solltest du die Solarleuchte regelmäßig reinigen.

Rein technisch gesehen bestehen viele der Solarlampen für Outdoor aus LEDs, die eine Leuchtdauer von mindestens 100.000 Stunden aufweisen. Daher sind Solarleuchten mit LED für eine sehr lange Nutzungszeit ausgelegt und können, bei guter Pflege, viele Jahre halten. Solarleuchten mit Bewegungsmelder haben eine längere Laufzeit, da sie nicht stundenlang am Stück aktiv sind.

Kann man Solarleuchten im Winter draußen lassen?

Viele LED-Solarlampen für den Außenbereich sind robust gebaut und halten auch Wetterumschwünge mit Regen und Wind aus. Auch leichter Schnee ist meistens kein Problem für eine Gartenleuchte. Doch bei extremen Wetterlagen mit starken Windböen kann sich die Verankerung der Solarleuchten im Boden lösen. Auch bei zu tiefen Temperaturen sind Schäden am Material der solaren Lampen wahrscheinlich. Lebst du in einer Region, in der mit extremen Wetterlagen zu rechnen ist, solltest du die solare Gartenleuchte vorsichtshalber in Sicherheit bringen.

Was sind IP-Schutzklassen bei Solarlampen?

Die IP-Schutzklasse gibt an, wie gut Gegenstände wie LED-Solarleuchten gegen das Eindringen von Wasser geschützt sind. Die Klasse IP44 sagt aus, dass die Solarlampe im Garten rundherum gegen Spritzwasser geschützt ist. Somit ist ein sanfter Regen- oder Schneefall kein Problem für die solare Gartenleuchte.

Für den Garten ideal geeignet ist die Klasse IP65. Solarleuchten sind nicht nur vor Wasserspritzern, sondern zusätzlich vor Staub und Berührungen geschützt. Wenn du regelmäßig abends in deinem Garten oder auf dem Balkon verweilst, solltest du eine Solarlampe mit Schutzklasse IP65 verwenden.

Vorteil von Solarlampen

Die zahlreichen Modellvarianten der Leuchten bieten dir die Möglichkeit, die Beleuchtung an deine Einrichtung außerhalb deiner vier Wände anzupassen. Dank der LED-Solartechnik musst du dir dabei keine Gedanken um Stromanschluss oder Stromkosten für die solaren Lampen machen.

Grundsätzlich gilt jedoch: Eine Solarleuchte im Garten sollte nicht die ganze Nacht hindurch aktiv sein, da dies ansonsten die Tierwelt in ihrem Tagesrhythmus stört. Daher solltest du die LED-Solarlampe über Nacht ausschalten oder einen Bewegungsmelder nutzen.