MeteorströmeSternschnuppen im Juni 2020: Die Arietiden sausen über den Himmel!

Im Juni erreichend die Arietiden ihr Maximum! Wir sagen dir, wann du die Augen offenhalten musst und führen außerdem noch mehr Sternschnuppen im Juni 2020 auf. 

Schon ab Mitte Mai sind die Arietiden aktiv. Dann können bereits mit etwas Glück einzelne Sternschnuppen gesichtet werden. Seinen Höhepunkt erreicht der Meteorstrom jedoch im Juni.

 

Arietiden: Wann erreichen sie ihr Maximum?

Ihren Namen tragen die Arietiden, weil ihr Radiant, ihr scheinbarer Herkunftspunkt, im Sternbild Widder (lat. Aries) liegt. Am 7. Juni 2020 erreicht dieser Meteorstrom sein Maximum, dann sind bis zu 60 Sternschnuppen pro Stunde möglich. Wobei auch schon weniger Sternschnuppen gemessen wurde.

Ein Problem bei der Beobachtung der Arietiden ist, dass die meisten Sternschnuppen am Tag auftreten und darum mit bloßem Auge kaum zu sehen sind. Dennoch hast du die Chance, sie zu beobachten und dir etwas zu wünschen, wenn du es möchtest. Üblicherweise ist das Sternschnuppenaufkommen nämlich auch schon rund um das Maximum herum erhöht. So könntest du in der Nacht zuvor oder auch danach Glück haben.

Solltest du im Fall der Arietiden im Juni nicht erfolgreich sein, bleiben dir auch noch eine ganze Reihe anderer Meteorströme, die im Juni 2020 ihr Maximum erreichen. Wir haben sie dir hier einmal aufgeführt. 

Schon gewusst? Diese Hunderasse passt am besten zu deinem Sternzeichen

 

Weitere Meteorströme, die im Juni ihr Maximum erreichen

Neben den Arietiden, die von den Sternschnuppen im Juni auf jeden Fall die höchsten Werte bei den Sternschnuppen pro Stunden erreichen, gibt es auch noch andere Meteorströme, die ebenfalls in diesem Monat beobachtet werden können. Wobei in diesen Fällen nicht mit einem solchen Sternschnuppenaufkommen wie bei den Arietiden zu rechnen ist. Aber vielleicht hast du ja Glück und bekommst eine Schnuppe zu sehen.

  • Omega-Scorpiiden: aktiv vom 23. Mai bis 15. Juni; Maximum am 2. Juni mit bis zu fünf Sternschnuppen pro Stunde
  • Juni-Lyriden: aktiv vom 10./11. bis 21. Juni; Maximum am 16. Juni; Anzahl der Sternschnuppen variiert
  • Sagittariiden: aktiv vom 11. Juni bis 15. Juli; Maximum am 19. Juni mit bis zu fünf Sternschnuppen pro Stunde
  • Ophiuchiden: aktiv vom 17. bis 26. Juni; Maximum am 20. Juni mit bis zu sechs Sternschnuppen pro Stunde
  • Juni-Bootiden: aktiv vom 22. Juni bis 2. Juli; Maximum am 27. Juni mit bis zu acht Sternschnuppen pro Stunde
  • Tau-Aquariiden: aktiv vom 19. Juni bis 5. Juli; Maximum am 28. Juni mit bis zu sieben Sternschnuppen pro Stunde

Zum Weiterlesen:

Kategorien: