SommerstrickenStrickanleitung für einen Poncho mit Lochmuster und Fransen

Den Winter haben wir zusammen mit unserer Winterkleidung hinter uns gelassen. Als Ersatz hätten wir zum Beispiel diesen Poncho in Sonnenfarben zu bieten!

Mit seiner gelben Farbe ist der Poncho wie gemacht für den Sommer.
Mit seiner gelben Farbe ist der Poncho wie gemacht für den Sommer.
Foto: DROPS Design A/S

Größe: S/M - L/XL - XXL/XXXL

Das brauchen Sie für den Poncho:

  • DROPS MELODY von Garnstudio (gehört zur Garngruppe D) 250-300-350 g Farbe 14, vanille
  • DROPS ESKIMO von Garnstudio (gehört zur Garngruppe E) 50-100-100 g Farbe 01, natur
  • DROPS RUNDNADEL (40 oder 60 und 80 cm) Nr. 7 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 13 Maschen und 15 Reihen glatt rechts = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.

Hinweise zur Anleitung:

TIPP ZUM TRAGEN:
Falls gewünscht, kann der Poncho anders als in der Maßskizze gezeigt getragen werden. Den Poncho dafür zur Seite drehen, sodass die Lochstreifen beidseitig jeder Schulter sitzen.

ABNAHMETIPP-1 (gleichmäßig verteilt):
Um zu berechnen, wie man gleichmäßig verteilt abnimmt, die gesamte Maschenzahl auf der Nadel (z.B. 63 Maschen) durch die Anzahl an Abnahmen, die gemacht werden sollen, teilen (z.B. 3) = 21. D.h. in diesem Beispiel abnehmen, indem ca. jede 20. und 21. Masche rechts zusammengestrickt werden.

ZUNAHMETIPP:
Beidseitig jedes Markierers wird zugenommen (= 8 Maschen zugenommen in der Runde).
Wie folgt zunehmen:
1 Masche vor dem Markierer beginnen, 2 Umschläge, 2 Maschen rechts (der Markierer sitzt zwischen diesen 2 Maschen), 2 Umschläge. An allen restlichen Markierern wiederholen. In der nächsten Runde den ersten der 2 Umschläge fallen lassen und den anderen Umschlag rechts stricken (= 1 Masche, es entsteht ein größeres Loch).

ABNAHMETIPP:
Um zu vermeiden, dass die Abkettkante spannt, kann mit einer Nadel abgekettet werden, die 1 Nadelstärke dicker ist.

KRAUSRIPPEN (in Runden):
1 Krausrippe = 2 Runden kraus rechts = 1 Runde rechts und 1 Runde links.

Und so wird's gemacht:

PONCHO:
Die Arbeit wird in Runden auf der Rundnadel gestrickt, von oben nach unten. TIPP ZUM TRAGEN lesen. Anschlag: 63-72-78 Maschen auf Rundnadel Nr. 7 mit Melody. Im Rippenmuster (= 1 Masche rechts / 2 Maschen links) stricken. Nach 3 cm Rippenmuster glatt rechts weiterstricken. 1 Runde stricken und dabei 3-4-2 Maschen gleichmäßig verteilt – ABNAHMETIPP-1 lesen = 60- 68-76 Maschen. Die nächste Runde wie folgt stricken: * 15-17-19 Maschen rechts, 1 Markierer anbringen *, von *-* insgesamt 4 x arbeiten. In der nächsten Runde je 1 Masche beidseitig jedes Markierers zunehmen - ZUNAHMETIPP lesen = (8 Maschen zugenommen in der Runde). In dieser Weise in jeder 2. Runde zunehmen, bis die Arbeit eine Länge von ca. 65-68-71 cm hat (gemessen entlang eines Markierers) - MASCHENPROBE BEACHTEN! Dann 2 KRAUSRIPPEN stricken (= 4 Runden kraus rechts, siehe oben) stricken. Locker abketten – ABNAHMETIPP lesen. Die Arbeit hat eine Länge von ca. 67-70-73 cm.

FRANSEN:
1 Faden á 20 cm zuschneiden. Die Fäden doppelt legen und das geschlossene Ende von der Vorderseite durch eine Masche der Abkettkante fädeln. Dann das offene Ende durch die entstandene Schlaufe führen und vorsichtig festziehen. Die Fransen im Abstand von je ca. 2 cm am unteren Rand des Ponchos anbringen.
Damit die Fransen schön hängen, sollten sie angefeuchtet, geschüttelt und getrocknet werden.

Strickdiagramm für den Poncho.
Foto: DROPS Design A/S

Hier gibt es die Anleitung mit Diagrammen als PDF zum Download.

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte