Das war unerwartet...

Testament der Queen sorgt bei Kate & Meghan für Schnappatmung!

Großes Erstaunen bei Kate und Meghan über das Testament der verstorbenen Queen.

Prinz Harry, Meghan, Prinz William, Herzogin Kate
Foto: WPA Pool / Getty Images

Das Testament der Queen sorgt für eine große Überraschung bei Kate (40) und Meghan (41). Erfahre, welche Details des letzten Willens der Queen jetzt durchgesickert sind.

Das könnte dich auch interessieren:

Testament der Queen - Daraus besteht die Erbschaft

Am 8. September 2022 verstarb Queen Elizabeth II. mit 96 Jahren und hinterlässt der Welt nicht nur Kinder, Enkelkinder, Urenkel, den Adelstitel und eine beispiellose Regentschaft, sondern - als eine der reichsten Frauen der Welt - auch ein beträchtliches finanzielles Vermögen.

Das Privatvermögen der Queen wird auf 500 Millionen Euro geschätzt. Davon ausgenommen sind die Einkünfte aus dem sogenannten 'Crown Estate' (auf Deutsch 'Kronbesitz'), einem Unternehmen, welches den Immobilien- und Landbesitz der Königsfamilie verwaltet.

Zum Beispiel die Einkaufsmeile Regent Street und die Pferderennbahn Ascot, dank derer das Crown Estate 2020 einen Gewinn von etwa 420 Millionen Euro einsacken durfte. Die Königsfamilie erhielt davon etwa 100 Millionen Euro, die für offizielle Geschäfte verwendet wurden. Dieses Privatvermögen gilt es jetzt aufzuteilen.

Kate und Meghan - Das erben sie laut Testament der Queen

So wie es das Hofprotokoll vorsieht, wird erst in 100 Jahren der gesamten Öffentlichkeit verkündet, wie viel genau und wem die Queen etwas hinterlassen hat.

Trotzdem ist bekannt, dass der Thronfolger und Sohn der Queen, König Charles III. wohl den größten Teil - 420 Millionen Euro - erbt. Die unerwartete Überraschung ist allerdings, dass die Queen offenbar kurz vor ihrem Ableben ihr Testament änderte.

Laut des US-Magazins 'Life & Style' zugunsten von Kate! Die Herzogin soll nicht nur einen Teil der Schmucksammlung im Wert von mehreren Hundert Millionen Euro erben, sondern auch einen beträchtlichen Teil des restlichen Privatvermögens.

Aufgrund ihres Rücktritts aus dem Königshaus dürften Meghan und Ehemann Harry keine offiziellen Gelder der Krone zustehen. Gerüchten am Hof zufolge war die Beziehung zwischen Meghan und der Queen gelinde gesagt distanziert, was natürlich ebenfalls dagegen sprechen würde, dass Meghan - im Gegensatz zu Kate - Schmuckstücke oder andere Kunstobjekte der wertvollen Sammlungen der Queen erbt. Bisher ist nicht bekannt, ob die Queen Harry, ihrem "Lieblingsenkel", etwas vermacht hat.

Die Queen hatte 7 ganz persönliche Geheimnisse, die kaum jemand kennt. Schau dir in unserem Video an, welche das sind:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: WPA Pool / Getty Images

*Affiliate Link