Ende einer Ära

Trennung von Daft Punk - Das steckt wirklich dahinter

Daft Punk löst sich nach 28 Jahren auf. Das gab das elektronische Musiker-Duo via Video bekannt. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es waren Hits wie "One more Time", "Human After All" oder "Get Lucky", die die Tanzflächen dieser Welt zum Beben brachten. Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo zeigten ihre Gesichter nie, doch ihre elektronische Musik ist und bleibt legendär. Nun gaben Daft Punk über ihre Website in einem Video namens "Epilogue" nach 28 Jahren ihre Trennung bekannt.

Daft Punk: Warum trennen sie sich?

In dem acht Minuten langen Video, das aus ihrem Film "Electroma" aus dem Jahr 2006 stammt, sind die Jahreszahlen "1993-2021" eingeblendet. Die Presseagentin der Franzosen bestätigte dem Portal Pitchfork den Split, nannte aber keine Gründe für das Band-Aus.

Daft Punk: Trennung offiziell bestätigt
Daft Punk trennen sich nach 28 Jahren. Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Daft Punk: Nie wieder "One more Time"

Bangalter und Homem-Christo landeten mit dem Song "Da Funk" 1995 ihren ersten Hit. Zwei Jahre später löste ihr erstes Album "Homework" einen Hype um französische House- und Dance-Musik aus. Sie gewannen mehrere Grammys. 2013 erschien ihr zuletzt veröffentlichtes Album "Random Access Memories" - mit diesem werden sie sich wohl für immer verabschieden. 

Verwandte Themen: