Fieser Fake"Michael Wendler ist tot" - Das steckt hinter der FAKE-Nachricht!

Eine fieser Nachricht macht gerade über Whatsapp die Runde. Mit der Überschrift "Michael Wendler ist tot" wird eine Nachricht suggeriert, die so nicht wahr ist. Doch was steckt dahinter und was passiert wenn an darauf klickt?

Achtung vor diesem WhatsApp-Kettenbrief: „Schlagersänger Michael Wendler, wurde heute um 13.08 Uhr tot in seiner Villa in den Vereinigten Staaten gefunden. Todesursache sei unbekannt." Ein Foto des Briefs, den das Portal ,mimikama.at' veröffentlicht hat, zeigt, dass der Kettenbrief verblüffend echt aussieht. Denn im ersten Moment wirkt die Meldung, als käme sie von ,Focus'. Unter dem Bild ist ein Link zur Website des Nachrichtenmagazins, der auch zu dieser führt. Doch darunter ist ein zweiter Link - und da liegt der Haken.

Vorsicht! Fieser Fake mit "Michael Wendler ist tot"-Nachricht!
Michael Wendler wird in einem WhatsApp-Kettenbrief für tot erklärt. Das ist natürlich eine Fake-News!
Foto: Sascha Steinbach/Getty Images
 

Das steckt hinter den Fake-News über Michael Wendler

Wie ,mimikama.at' herausgefunden hat, führt dieser nämlich zu einem GIF, also einem bewegten Bild, welches auf dem Portal „Tumblr“ liegt. Und es zeigt: einen wedelnden Penis. Nun ja, der ist zumindest nicht - wie man bei einem solchen Kettenbrief vermuten könnte - gefährlich. Da hat sich also nur jemand einen Scherz erlaubt. 

Die Falschmeldung (auch Hoax genannt) kannst du also getrost ignorieren. 

Übrigens: Michael Wendler plauderte jetzt erst Details über sein Sex-Leben mit Freundin Laura Müller aus.

Auch interessant:

Kategorien: