Gemütlich zu Hause

Warme Füße – das sind die fünf hochwertigsten Hausschuhe

Warme Füße an kalten Tagen erzeugen ein wohliges Körpergefühl. Um die Füße warm und die Wohnung sauber zu halten, sind ein Paar kuschlige Hausschuhe unverzichtbar.

Hausschuhe für warme Füße auf Wohnzimmerboden
Hausschuhe sorgen für warme Füße und sind dabei unendlich bequem und richtig stylisch. Foto: iStock/MaximFesenko

Warme Füße mit Hausschuhe für Innenräume

Hausschuhe sind zum einen praktisch und zum anderen gemütlich. Straßenschuhe schleppen eine Menge Schmutz von draußen in die Wohnung. Wenn du deine Schuhe deshalb im Flur ausziehst, kann es jedoch schnell kalt an den Füßen werden. Hausschuhe sind an dieser Stelle die perfekte Lösung. Sie sind sauber und halten deine Füße angenehm warm.

Aber nicht nur dein Wohlbefinden und die Sauberkeit in der Wohnung sind bei der Wahl der Hausschuhe wichtig. Deine Hausschuhe sollten zu dir und deinem Style passen. Hausschuhe gibt es deshalb in vielen verschiedenen Farben und Designs. Auch das Material, aus dem die Hausschuhe gemacht sind, sollte zu dir und deinen Füßen passen.

Warme Füße – die fünf hochwertigsten Hausschuhe

Hausschuhe bestehen aus den verschiedensten Materialien, von denen alle ihre eigenen Vorteile haben. Auch bezüglich der Farben und Designs sind kaum Grenzen gesetzt. Damit du den passenden Hausschuh für dich und deine Füße findest, haben wir die fünf hochwertigsten und am besten bewerteten Hausschuhe rausgesucht.

Gefütterte Damenhausschuhe aus Kuhwildleder

In diese praktischen und kuschligen Hausschuhe kannst du schnell rein- und rausschlüpfen, da es Halbschuhe sind. Das flauschige Innenmaterial wärmt die Füße und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl.

Die Fakten:

  • Das Außenmaterial besteht aus echtem Wildleder.
  • Von innen ist der Hausschuh vollständig mit kuschligem Schaffell ausgekleidet.
  • Die Sohle besteht aus Gummi.

Slipper-Hausschuhe aus Leder für Herren

Die Slip-on Slipper für den Mann sind angenehm zu tragen und sorgen durch Wolle im Inneren auch an kalten Tagen für warme Füße. Durch das hochwertige Obermaterial aus Echtleder sind die Hausschuhe besonders langlebig.

Die Fakten:

  • Von außen bestehen die Hausschuhe aus 100 Prozent Echtleder.
  • Das Innere ist mit purer Wolle gefüttert und mit einer Trägerfolie aus Polyester ausgestattet.
  • Durch die praktische Slip-on Passform kannst du einfach in die Schuhe reinschlüpfen.

Süße Hausschuhe aus Filz

Ein Paar Hausschuhe aus Filz mit niedlichem Design. Die Halbschuhe haben einen Klettverschluss, sodass sie gut halten und trotzdem leicht auszuziehen sind. Durch die Filzsohle wird zudem der Fußboden geschont.

Die Fakten:

  • Das Obermaterial und die Sohle bestehen komplett aus italienischem Wollfilz.
  • Durch das Textilmaterial im Inneren werden die Füße weder zu warm noch zu kalt.
  • Die Schuhe haben einen Klettverschluss.
  • Die Hausschuhe bestechen durch ein besonders süßes Design.

Offene Damen Clogs aus Leder und Textil

Diese offenen Hausschuhe aus Leder haben eine Keilabsatzform. Sie sind auch für warme Tage oder für den Außenbereich geeignet und lassen dich etwas höher stehen.

Die Fakten:

  • Die Außenriemen bestehen aus echtem Leder.
  • Das Innenmaterial ist aus Textil gefertigt.
  • Der Keilabsatz hat eine Höhe von 4 cm.
  • Die Sohle besteht aus Synthetik-Material.  

Kinder-Hausschuhe aus Baumwolle

Die Baumwoll-Hausschuhe für Kinder sorgen für warme Füße im Kindergarten und Zuhause. Durch den praktischen Klettverschluss können die Hausschuhe auch von kleinen Kindern schnell an- und auszogen werden.

Die Fakten:

  • Das Obermaterial besteht aus reiner Baumwolle.
  • Auch von innen sind die Hausschuhe mit Baumwolle gefüttert.
  • Die Schuhe haben eine rutschfeste Gummisohle und einen Klettverschluss.

Warme Füße im Kindergarten: Welche Hausschuhe sind geeignet?

Kinder tragen Hausschuhe im Kindergarten über viele Stunden, daher sollten die Schuhe gut passen und einige Anforderungen erfüllen. Wichtig ist vor allem eine Sohle aus Gummi, damit die Kleinen beim Rennen nicht ausrutschen. Die Sohlen sollten trotzdem dünn und flexibel sein. Das fördert die Entwicklung der Füße, insbesondere in der Lauflernphase. Die Schuhe dürfen nicht rutschen, sollten aber auch nicht zu eng sein.

Außerdem ist die richtige Länge wichtig, damit die Zehen nicht anstoßen. Am besten misst du die Füße deiner Kinder aus und kaufst Schuhe, bei denen die Länge der Innensohle angegeben ist. Überprüfe regelmäßig, ob das Kind aus den Hausschuhen rausgewachsen ist. Ein Klettverschluss oder Hausschuhe ohne Verschluss sparen Zeit und gefallen Kindern gut, da sie die Hausschuhe dann auch allein anziehen können. Vermeiden solltest du Hausschuhe mit Schnallen oder Schnürung.

Wie können Hausschuhe gewaschen werden?

Geringfügige Verschmutzungen können oft mit einem Lappen und einer Bürste entfernt werden. Gegen schlechte Gerüche hilft spezielles Schuh-Deo, dass du in der Drogerie findest. Aber auch handelsübliches Desinfektionsmittel bekämpft Gerüche, da es Bakterien abtötet.  Sind die Hausschuhe stark verschmutzt, können manche Modelle auch in die Waschmaschine.

Hausschuhe aus Wolle, Filz und Baumwolle kannst du im Wollwaschgang waschen. Steck dazu die Hausschuhe in einen Kissenbezug und wasche die Schuhe bei 30 Grad. Um sicherzugehen, solltest du aber immer die Pflegehinweise des Herstellers beachten. Weichspüler darfst du bei Hausschuhen nicht verwenden. Hausschuhe mit geklebten Sohlen oder Modelle das Leder dürfen nicht in die Waschmaschine.

Warme Füße selber gemacht: Eigene Hausschuhe machen

Möchtest du individuelle Hausschuhe, die genau zu deinen Füßen passen? Dann kannst du dir deine Hausschuhe auch einfach selbst nähen. Dazu brauchst du nicht mal eine Nähmaschine.

Diese Materialien benötigst du für ein Paar Hausschuhe:

  • 70 x 70cm Filzstoff
  • Dickes Nähgarn und eine Nähnadel
  • Stecknadeln
  • Papier
  • Schere

So nähst du deine Hausschuhe:

  1. Stell dich auf ein Blatt Papier und zeichne die Umrisse deiner Füße nach. Lass dabei ungefähr einen Zentimeter Platz.
  2. Für die Oberteile der Schuhe zeichne nochmal deine Füße nach, allerdings nur von den Zehen bis zur Mitte des Fußes. Diesmal solltest du drei Zentimeter hinzufügen, damit die Hausschuhe nicht zu eng werden.
  3. Leg die Schablonen auf den Filz und schneide den Stoff zu.
  4. Leg die Oberteile auf die Unterteile und nähe außen am Rand der Hausschuhe entlang. Es hilft, die Teile mit Stecknadeln zu fixieren.

Fazit – Was einen guten Hausschuh für warme Füße ausmacht

Bei der großen Auswahl an Materialien, Formen und Farben ist es gar nicht so leicht, die richtigen Hausschuhe zu finden. Sie sollten bequem sein, gut passen und die Füße warmhalten. Damit die Hausschuhe lange halten, wählst du am besten Hausschuhe aus robustem Material wie Filz oder Leder. Hausschuhe sollen locker sitzen und den Fuß nicht einengen. Natürlich spielt auch die Optik eine Rolle. Daher empfehlen wir den kuschligen Hausschuh aus Kuhwildleder und Schafwolle. Hausschuhe gibt es in allen Farben und Formen, sodass du genau den richtigen Hausschuh für deinen Geschmack finden kannst.

Weitere interessante Themen: