Deal?Warum Waterdrop die Höhle der Löwen entzweien wird

In der nächsten Folge von "Die Höhle der Löwen" wird Waterdrop vorgestellt - und könnte einen Kampf zwischen den Löwen auslösen. Warum? Wir verraten, was hinter dem möglichen Erfolgsprodukt steckt!

 

Inhalt
  1. Was ist Waterdrop?
  2. Waterdrop in "Die Höhle der Löwen"
  3. Wunderweib-Prognose

Martin Donald Murray hat ein Problem erkannt. Und gelöst. Nun steht er am 30. Oktober auf der Bühne der VOX-Show "Die Höhle der Löwen". Seine Botschaft: Befruchte dein Wasser. Was erst einmal eigenartig klingt, könnte den Getränkemarkt revolutionieren. Denn trinken ist wichtig, trinken muss jeder - trinken macht aber nicht immer Spaß. An gesunden Alternativen zu Softdrinks mangelt es derzeit jedoch noch. Das will Martin Murray ändern. Er verkauft jedoch keine Limonade, sondern kleine Geschmackswürfel - die können einfach in Wasser aufgelöst werden.

Softdrinks sind für den Körper so ungesund wie Rauchen

 

Was ist Waterdrop?

Waterdrop verkauft kleine Geschmackspakete, die in ihrer Form an Würfelzucker erinnern. Tatsächlich sind sie jedoch zuckerfrei. Stattdessen enthalten sie unterschiedliche Pflanzen und Früchte, komprimiert, aber dafür nicht weniger intensiv.

Die kleinen Würfel sollen reguläres Wasser in einen zuckerfreien Microdrink verwandeln. Sie geben dabei nicht nur Geschmack, sondern versorgen den Körper zudem mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen. 

Da Waterdrop nicht nur gut schmecken, sondern auch noch gesund sein soll, hat jede Sorte ein bestimmtes Ziel - zum Beispiel Boost für Energie, Defence für das Immunsystem oder aber Relax zum Entspannen. Insgesamt gibt es sechs Geschmacksrichtungen, es kommen Focus, Youth und Glow hinzu. 

Auch geschmacklich unterscheiden sich die "Waterdrops", dabei kommen vor allem Superfoods wie Baoab, Acai und Co. zur Geltung. Die kleinen Würfel sollen den Menschen nicht nur eine Alternative zu zuckerhaltigen Softdrinks bieten, sondern sie darin unterstützen, mehr zu trinken.

Kann man zu viel trinken? Richtig trinken - so klappt's

 

Waterdrop in "Die Höhle der Löwen"

  • Gründer: Martin Murray, Christoph Hermann, Thomas Wieser aus Wien
  • Produkt: Waterdrop - Brausetabletten in sechs Geschmacksrichtungen
  • Investitionswunsch: Eine Million Euro
  • Firmenanteile: 10 Prozent

"Die Höhle der Löwen": Das sind die 10 beliebtesten Produkte aller Zeiten!

 

Wunderweib-Prognose

Wir glauben, dass Waterdrop für Aufruhr sorgen wird. Und dafür gibt es gleich mehrere Gründe: Zum einen ist die Firmenbewertung und Investitionsforderung mutig. Um sich damit in der Höhle der Löwen zu behaupten, müssen die Gründer schon überzeugende Verkaufszahlen vorweisen können. Was andernfalls passieren kann, haben wir bereits in den vorherigen Sendungen gesehen, in denen die Löwen eine zu hohe Bewertung durchaus persönlich nahmen.

„Höhle der Löwen“: Deswegen platzte der Deal kurz nach der Show

Zum anderen ist Waterdrop jedoch ein Produkt, wie es die Löwen erfahrungsgemäß lieben. Man erinnere sich an Veluvia oder SmartSleep - Nahrungsergänzungsmittel und eine einfache Verbesserung des Wohlbefindens kommen gut an - wenn die Inhaltsstoffe und Rahmenbedingungen stimmen. Bisher macht Waterdrop jedoch einen durchdachten und professionellen Eindruck - so könnte es durchaus zu Streit unter den Löwen kommen, wer den Deal ergattert. Sowohl Judith Williams, als auch Frank Thelen und sogar Ralf Dümmel könnten interessiert sein. Wir sind uns sicher: Waterdrop hat Krisen- aber ebenso großes Erfolgspotenzial!

Weiterlesen:

Kategorien: