Alles wegWer wird Millionär: Dieser Gewinner hat das Geld schon ausgegeben!

"Wer wird Millionär" hat bisher 16 Millionäre hervorgebracht – einer von ihnen hat bereits innerhalb kürzester Zeit seinen ganzen Gewinn ausgegeben.

Momente wie diese sind bei "Wer wird Millionär" selten und deswegen jedes Mal ein Highlight: Günther Jauch stellt dem Kandidaten die Millionenfrage und wenig später steht er nach der richtigen Antwort im Goldregen. Bisher 16 Mal durfte ein Kandidat über die maximale Gewinnsumme jubeln.

 

Wer wird Millionär: Gewinner Leon Windscheid hat alles ausgegeben

Nach der Show ist allerdings nur bei wenigen der Gewinner bekannt, was sie mit dem ganzen Geld gemacht haben. Leon Windscheid hat vor fünf Jahren die Millionen gewonnen und der "Bild"-Zeitung jetzt ein Interview gegeben. Darin gibt er zu: Das ganze Geld ist schon weg und das bereits seit einiger Zeit.

Wer wird Millionär sagt Tschüss - Der Abschied kommt!

"Ein Jahr nach meinem Gewinn hatte ich nichts mehr auf dem Konto. Ich habe das Geld in ein Haus und die MS Günther investiert", verrät der Unternehmer. Verantwortungslos ist er mit seinem Geld dadurch aber trotzdem nicht umgegangen – ganz im Gegenteil. Der Kandidat hat die Summe einfach in eine Sache investiert, die ihm sehr am Herzen liegt.

 

Leon Windscheid: Dank Million zur Selbstständigkeit

Wenn ich beides verkaufen würde, könnte ich das Geld aber wieder zurück aufs Konto holen. Es ist also besser angelegt, als wenn ich mir einen teuren Sportwagen oder eine Uhr gekauft hätte", betont der 31-Jährige. Durch den Gewinn habe er aber nicht nur seinen Traum vom Boot erfüllt, sondern auch den Schritt zur Selbstständigkeit gewagt.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

"Das Wichtigste war, dass mir dieser Gewinn die Angst genommen hat, mich selbstständig zu machen. Dafür bin ich sehr dankbar." Seit Anfang des Jahres hat Windscheid seinen Job als Geschäftsführer der "MS Günther" allerdings aufgegeben und konzentriert sich nun auf seine beiden Podcasts und schreibt an seinem dritten Buch zum Thema Psychologie.

Dass er 2015 bei "Wer wird Millionär" derart erfolgreich war, liege seiner Meinung nach an seinem „großem Ehrgeiz und einem gewissen Wahnsinn", so Leon Windscheid. "Man muss an bestimmten Punkten einfach zocken, sonst kommt man nicht weiter und gewinnt niemals die Million." Zuletzt konnte sich Ronald Tenholte, Besitzer einer Kölner Saftbar, im März dieses Jahres eine Million Euro sichern.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: