WhatsAppWhatsApp: Neue Funktion mit Statusmeldungen, Bildern und Videos

WhatsApp startet ab sofort eine neue Funktion: Jetzt sind Statusmeldungen möglich, mit denen man Fotos, Videos und animierte Bilder (GIFs) publizieren kann.

Whatsapp: Neue Status-Funktion
Die neue WhatsApp-Funktionen machen Snapchat Konkurrenz
Foto: iStock

Während der WhatsApp-Konkurrent Snapchat an die Börse will, erweitert WhatsApp fleißig seine Funktionen - mit alten Snapchat-Funktionen. Nun bekommen die rund eine Milliarde Nutzer eine eigene Schaltfläche ("tab") in der unteren (bei Android oberen) Leiste von WhatsApp, in der "Status" steht.

Mit eigenen Fotos, Videos oder GIFs können jetzt Statusmeldungen aufgehübscht werden.

 

So funktioniert der neue WhatsApp-Status:

  • neuen Status-Bereich öffnen
  • mit dem "+"-Zeichen die Kamera starten
  • Foto, Video oder GIF aufnehmen (oder aus der Galerie ziehen) und mit Text, Emojis oder Zeichnungen ergänzen
  • Das Ergebnis als Statusmeldung veröffentlichen. Fertig!

Die neue Statusmeldung sehen alle Kontakte, die im eigenen Adressbuch gelistet sind. Die Status-Meldung bleibt dann für 24 Stunden sichtbar. Allerdings: In den Privatsphäre-Einstellungen von WhatsApp kann man auswählen, wem die Meldung nicht angezeigt werden soll.

Um die Statusmeldung eines Freundes anzusehen, tippt man im Status-Tab auf den gewünschten Kontakt. Hat derjenige mehrere Statusmeldungen abgespeichert, werden sie in einer Art Diashow abgespielt. Nun ist es auch möglich, auf diese Statusdmeldung zu reagieren - der Kommentar erreicht den Empfänger im üblichen WhatsApp-Chat (ergänzt durch eine Mini-Ansicht des betroffenen Status).

ACHTUNG: Derjenige, der die Statusmeldung hochgeladen hat, kann auch sehen, WER WANN seine Statusmeldung angeguckt hat. Den Status eines Kontaktes heimlich angucken? Nicht möglich.

Ebenfalls neu: Die Kamerafunktion von WhatsApp hat nun eine eigene Schaltfläche (bei iPhone unten, bei Android oben), sodass sie schneller gestartet werden kann.

 

(ww7)

Kategorien: