Eingeweichte MandelnWieso du Mandeln immer einweichen solltest

Mandeln sind gesund – doch unsere Gesundheit profitiert viel mehr, wenn sie vor Verzehr eingeweicht werden. Wieso ist das Einweichen der Mandel so wichtig?

Mandeln sind so viel gesünder, wenn sie eingeweicht werden.
Mandeln sind so viel gesünder, wenn sie eingeweicht werden.
Foto: iStock

 

3 Gründe Mandeln immer einzuweichen

1. Eingeweichte Mandeln haben mehr Nährstoffe

Mandeln sind unglaublich gesund. Doch normalerweise nehmen wir nur einen Bruchteil der Nährstoffe auf - es sei denn, wir weichen sie ein.

Wie gesund sind Mandeln?

Das Einweichen imitiert das Entstehen einer neuen Pflanze. Die Samen werden quasi auf das Keimen vorbereitet. Denn Mandeln haben eine besonders clevere Eigenschaft: Sie halten ihre Nährstoffe solange zurück, bis der Samen sie für das Wachstum benötigt. Das geschieht mithilfe sogenannter Enzyminhibatoren, die die Resorption wichtiger Nährstoffe blockieren.

Werden die Mandeln nun über einen längeren Zeitraum – am besten über Nacht – eingeweicht, werden die Enzyminhibatoren abgebaut und die Nährstoffe können sich lösen. Und davon profitiert nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch unsere Figur: Schlank mit Mandeln: So einfach sparst Du 1000 Kalorien

2. Die Mandeln sind besser verdaulich

So gesund sie auch sind, Nüsse liegen schwer im Magen. Das liegt bei Mandeln zum einen an der Schale. Auch da hilft das Einweichen: Danach lässt sich die Schale einfach lösen.

Doch auch wer bereits geschälte Mandeln isst, verspürt oft ein Völlegefühl. Das liegt wiederum an den Enzyminhibatoren, die unser Körper nicht durchbrechen kann. Daher sind eingeweichte Mandeln deutlich besser verdaulich.  

3. Eingeweichte Mandeln schmecken besser

Zuletzt profitiert auch der Geschmack. Eingeweichte Mandeln entfalten ein ganz besonderes Aroma, sie schmecken meist feiner und intensiver. Auch die Süße der Nuss kommt besser zur Geltung.

 

Wie weicht man Mandeln am besten ein?

Mandeln sollten immer in doppelter Menge Wasser eingeweicht werden. Die Einweichzeiten bei Nüssen sind unterschiedlich.

Mandeln brauchen besonders viel Zeit: Sie sollten zwischen sechs und acht Stunden im Wasser liegen, daher empfiehlt sich, die Mandeln einfach über Nacht ziehen zu lassen.

Und was macht man dann mit den Mandeln? 

Leckere Snack-Ideen mit Mandeln

Super süßes Geschenk: So machst du gebrannte Mandeln selbst!

 

(ww4)

 

 

Kategorien: